Zahnfleischentzündung

Zahnfleischerkrankungen: eine unsichtbare Gefahr für die Zähne

Parodontose oder Gingivitis — eine der häufigsten Zahnerkrankungen. Nach den Statistiken, wirkt sich Zahnfleischerkrankungen mehr als zwei Drittel der Bevölkerung. Während scheinbar harmlose und unbehandelt, kann Gingivitis in gefährlichen Folgen zu drehen, bis zum Verlust der völlig gesunde Zähne.

Wie zu verhindern, und als zu Zahnfleischentzündung zu behandeln. Zunächst ist es wichtig, in der Lage, die Symptome von Gingivitis zu erkennen. Schnell die Krankheit — so den ersten Schritt zu seiner Behandlung.

Wie, um eine Krankheit zu beginnen?

Die häufigste Zahnfleischerkrankungen entwickelt aufgrund der schlechten Hygiene, unsachgemäße oder unzureichende Mundpflege. Der Hauptfeind des Zahnfleisches — Plakette. Die Plaque-Bakterien vermehren sich aktiv.

In den Prozess des Lebens produzieren sie Toxine, die zu einer Entzündung der Schleimhaut führen.

Ärzte isoliert als günstige Faktoren, aufgrund derer sich die Gefahr eines Zahnfleischentzündung. Zu diesen Faktoren zählen Rauchen, geringe Immunität, Mangel an Vitamin C, Malokklusion, falsche Installation von Zahnspangen und Prothesen, Stress und bestimmten chronischen Krankheiten. Aber der Hauptgrund — Bakterien.

Das Blut aus dem Zahnfleisch: die erste Alarmzeichen

In der Anfangsphase sind die Symptome von Zahnfleischentzündung fast unsichtbar. Wenn Sie berühren die Zahnbürste Zahnfleisch kann leicht bluten. Der Schmerz ist in der Regel nicht zu spüren, und in den meisten Fällen Menschen keine besondere Bedeutung zu geben.

Wenn die Entzündung chronisch, Plaque härtet, Zahnfleisch violette Farbe und aus den Wänden der Zähne abgeschält. Eine so genannte falsch-pathologischen Taschen, die noch mehr Plaque und Bakterien anreichert. Wenn Gingivitis in diesem Stadium nicht geheilt werden, kann es zu Zahnfleischerkrankungen und anderen schwerwiegenden Komplikationen führen.

Wenn Parodontitis Entzündungsprozess wirkt sich auf die rund um das Zahngewebe. Bunch von Zahnwurzeln mit Kieferknochen zerstört und auch gesunde Zähne lockern sich und fallen aus. Um diese unangenehme Konsequenzen zu vermeiden, können Sie Ihre Zähne stark zu halten, rechtzeitig geheilt Zahnfleischentzündung.

Was zu tun ist. Wenn Sie Symptome von Gingivitis finden?

Wenn Blutungen viel oder die Schuld der Bürste richtig abgestimmt und ersetzt es mit einem weicheren oder die Reinigungszeit zu reduzieren «nicht zu verletzen» Zahnfleisch. Dies ist ein recht häufiger Fehler. Weiche Bürsten sind nicht in der Lage, qualitativ klare Plaque und mangelnde Hygiene wird das Problem nur verschlimmern und zu stärken Zahnfleischentzündung.

Was zu tun ist in diesem Fall? Es ist erforderlich, die Behandlung zu beenden.

Wie man Zahnfleischerkrankungen zu entfernen?

In erster Linie ist es notwendig, harte und weiche Plaque zu entfernen. Machen Sie es eine Qualität können Sie eine professionelle Reinigung zu verwenden. Aber professionelle Reinigung — nur die erste Stufe von komplexen Behandlung.

Entfernung von Plaque und Stein, der Arzt wird Ihnen sagen, wie man von Zahnfleischerkrankungen loswerden. und raten Reinigung und Spülung der Zähne.

Das Heilmittel für Zahnfleischerkrankungen Es soll entzündungshemmend, antiseptisch. In Zahnpasten und Spülungen für die Behandlung und Vorbeugung von Gingivitis Allantoin, Bisabolol, Chlorhexidin und andere Substanzen, sowie natürlichen pflanzlichen Komponenten antimikrobielle Aktivität zeigen, umfassen.

Chlorhexidin tötet die Bakterien, die in der Plaque zu leben, ist die Hauptursache für Zahnfleischerkrankungen. Bisabolol hat entzündungshemmende Wirkung, Allantoin — stärkt das Zahnfleisch. Bei regelmäßiger Anwendung Zahnpasta mit Allantoin und Bisabolol beseitigen Schwellung und Berührungsempfindlichkeit des Zahnfleisches und beschleunigt die Regeneration von geschädigtem Gewebe.

Neben therapeutischen und prophylaktischen Pasten, in der Behandlung von Gingivitis sind spezielle Spülungen. Regelmäßig Spülen mit Zahnfleischentzündung lindert Schwellungen beseitigt Blutungen, entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung. Die Spülungszusammensetzung enthält in der Regel die gleichen Wirkstoffe wie oben aufgeführt.

Umfassender Schutz Zahnfleisch LACALUT

Wirksam Erlöse aus Entzündung des Zahnfleisches Sie können eine Auswahl an deutschen Produkten LACALUT finden. Zum Beispiel Prophylaxepaste komplexe Aktion LACALUT aktiv. Es entfernt nicht nur Plaque, sondern reduziert auch Entzündungen, stärkt das Zahnfleisch. Darüber Allantoin, Bisabolol und Chlorhexidin, die Paste speziellen Verbindung tritt — Aluminiumlactat.

Diese Substanz hat eine ausgesprochen adstringierende Wirkung und stoppt sofort die Zahnfleischbluten.

Der Bereich hat auch eine besondere Zahnbürste LACALUT aktiv mit Fräsen Borsten verhindern Zahnfleischbluten. Durch die spezielle Form der Bürste reinigt den Zahnschmelz von Speisereste und Plaque, sanft massiert das Zahnfleisch und ohne sie zu beschädigen.

Die Borsten der Hauptteil haben Tipps, die effektiv mit der Verschmutzung zu bewältigen gerundet, aber nicht die Weichteile zu verletzen. Für die Reinigung der Zahnzwischenräume ist ein Teil mit langen Borsten. Verwenden Sie die Bürste in Kombination mit Nudeln empfohlen und spülen Sie in eine Reihe LACALUT aktiv.

Umfassender Schutz Zahnfleisch Lacalut nicht erforderlich, dass Sie sich mühelos in der Behandlung und Vorbeugung von Entzündungen. Richtig Pflege des Zahnfleisches, Sie können nicht nur Zahnfleischentzündung zu vermeiden, sondern auch, um die Gesundheit der Zähne zu erhalten

Share →