Windpocken in der Schwangerschaft

Windpocken in den meisten Fällen (90%) — Kinderkrankheit. Erwachsene erkranken mit Windpocken ist viel weniger Kinder. Und Windpocken in der Schwangerschaft nicht oft vorkommen, und erfolgt nicht schwerer als nicht-schwangeren. Laut Statistik ist die Inzidenz von Windpocken in der Schwangerschaft in der Regel weniger als 0,5—0,7 pro 1.000.

Doch um nicht in diese Reihe fallen, bevor eine Schwangerschaft planen, sollten geben Analyse auf Antikörper gegen Windpocken .

Laut Ärzten, sind Antikörper gegen die Windpocken-Virus in noch 2/3 der Frauen, die eine Schwangerschaft planen, die die Krankheit Windpocken in der Vergangenheit zu leugnen gefunden. Wenn eine Frau erinnert sich nicht, sie hat Windpocken oder nicht, werden Antikörper gegen Windpocken in fast 90% der Fälle gefunden.

Windpocken in der Schwangerschaft ein Risiko für den Fötus. Narben, des Körpers Hypoplasie, Atrophie der Hirnrinde, geistige Retardierung, Wachstumsverzögerung, Mikrophthalmie, Katarakt: Wenn die Krankheit von einer schwangeren Frau mit Windpocken in der Frühschwangerschaft kann Fehlgeburten, Totgeburten und Fehlbildungen sein.

Aber im Gegensatz Röteln. der Anteil der Fehlbildungen und Missbildungen des Fötus Windpocken ist sehr gering und beträgt etwa 1%. In den meisten Fällen, wenn die Krankheit Windpocken in der frühen Schwangerschaft Fehlgeburt auftritt oder intrauterinen fetalen Tod.

Windpocken eine schwangere Frau wird von Ärzten als Indiz für die Abtreibung betrachtet. Wenn Windpocken Infektion während der Schwangerschaft bis zu 14 Wochen, ist das Risiko für den Fötus 0,4%, während der Infektion in einem Zeitraum von 14 bis 20 Wochen — nicht mehr als 2%. Nach 20 Wochen ist das Kind praktisch keine Gefahr.

Behandlung spezifische Immunglobulin während der Schwangerschaft deutlich reduziert auch dieses sehr kleines Risiko für das ungeborene Kind.

Gefährlicher und mit schwerwiegenden Komplikationen von Windpocken Erkrankung schwangeren Frauen in der späten Schwangerschaft. Das größte Risiko von Neugeborenen Windpocken tritt auf, wenn eine Mutter 2 Tage vor Anlieferung und innerhalb von 5 Tagen nach der krank ist mit Windpocken.

Wenn mütterlichen Infektion tritt Windpocken 4—5 Tage vor der Geburt, ist 10 die Wahrscheinlichkeit von angeborenen Windpocken beim Neugeborenen—20% und 20 smertnost-—30%.

Angeborene Varicella kann sehr schwer auftreten, begleitet von der Entwicklung von Lungenentzündung und viszeralen Neugeborenen. Wenn vor der Auslieferung Mutter Windpocken infiziert früher als 5 Tage tritt Neugeborenen Windpocken in der Regel mild und nicht dargestellt.

Deshalb wird, wenn eine Mutter mit Windpocken Erkrankung, die Ärzte versuchen oft, die Lieferung von 5 verzögern—7 Tage. Wenn dies nicht möglich ist, die Schwangere und das Neugeborene unmittelbar nach der Geburt eingetragen spezifischen Immunglobulin, das nicht verhindert Infektion mit Windpocken, aber es hilft, um den Tod des Babys zu vermeiden. Nach der Geburt des Kindes an die Infektionsabteilung, wo er sich in einem Kurs von antiviralen Behandlung übergeben.

Bei der Planung einer Schwangerschaft Medical Center «Evromedprestizh» Geburtshelfer unbedingt fragen, die werdende Mutter — Ist es ein Kind verletzt mit Windpocken, beraten bei der Prävention, Behandlung und Impfung gegen die Infektion.

Wir erinnern Sie daran, dass kein Gegenstand oder Website wird nicht in der Lage, eine korrekte Diagnose zu machen. Wir brauchen einen Arzt konsultieren!

Share →