Wie die Splits: Übungen, um die Beinmuskulatur zu dehnen

Klassische Quer Bindfaden

Dehnen, oder wie sie genannt wird, Stretching ist ein wesentlicher Bestandteil jedes Training. Es ist eigentlich egal, was es ist, was Sie tun möchten — Bergsteigen, Surfen, Skifahren, oder irgendetwas anderes — ohne Dehnung spüren gut ausgebildet unmöglich. Darüber hinaus kann Übung helfen, den Spagat zu dehnen und sind auch für Anfänger geeignet.

Eine derartige Flexibilität ist nicht nur nützlich für die Bänder und Gelenke, sondern fungiert auch als eine ausgezeichnete Verhinderung verschiedener chronischer Erkrankungen. Im Profisport Stretching Gelenke ermöglicht, um zur vollen Amplitude zu bewegen, so zum Beispiel die Läufer haben die Splits muss ihr Training auszuüben.

Was ist Stretching?

Nicht sofort suchen einen geeigneten Trainingsprogramm. Stretching ist nicht so einfach, wie es scheint, so ist es sinnvoll, ein wenig weiter in die Theorie nach und nach zu gehen, und fahren Sie dann in die Praxis.

Es ist zwingend erforderlich, um zu berücksichtigen, dass die Streckung kann unterschiedlich sein, zum Beispiel zu nehmen:

  • dynamisch (aktiv). Es am häufigsten verwendeten Vorwahlen Amplitude Bewegung Füßen. Sie sind geeignet zum Heizen und zum Entspannen nach einer erheblichen statischen Belastung der Muskeln.

    Es hat einen beruhigenden Einfluss und Entspannung;

  • statisch (passiv). Diese Strecke ist immer häufiger verwendet werden, ist, weil es die Anwendung der geringste Aufwand erforderlich ist. Es wird auch als «faul» Banner.

    Haben statisches Dehnen in Ihrem Lieblings-TV-Serie oder ein gutes Buch, so zu sprechen, mit dem Angenehmen. Und in der Zeit, diese Art der Streckung benötigt wesentlich weniger als bei den anderen Varianten.

Share →