Was ist Syphilis

Diese sexuell übertragbare Krankheit ist wie die bekanntesten Krankheiten, sexuell übertragbare Krankheiten eingestuft. Syphilis ist Treponema pallidum, in Latein — blass Treponema. Die Krankheit wird durch eine recht langsam, aber fortschreitenden Verlauf gekennzeichnet, schwere Schäden an den Körper und des zentralen Nervensystems in den späten Stadien. Die häufigste Infektion tritt bei vaginal, anal und oral sex. Nach der medizinischen Statistik, die gefährlichsten Menschen mit primären Syphilis. Bei solchen Patienten erschien bereits Geschwüre im Mund, Genital oder in den Analkanal.

Wenn eine einmalige Geschlechtsverkehr mit dem kranken Person ohne Kondom wurde, wird die Wahrscheinlichkeit einer Infektion etwa 30%. Syphilis kann Ihr Kind schwangere Frau zu infizieren, gibt es auch ein Infektionsrisiko zum Zeitpunkt der Transfusion. Seltener tritt Infektion in Hausbedingungen, wie einst außerhalb des menschlichen Körpers, der Erreger der Syphilis stirbt schnell.

In Situationen, in denen die Infektion ist immer noch mit dem Alltag verbunden sind, ist es wahrscheinlich, um während des Geschlechtsverkehrs hide passieren.

Symptome von Syphilis

Die durchschnittliche Dauer der Inkubationszeit — drei bis sechs-Wochen. Das erste Symptom. die muss bewachen ist die Bildung in der Kontakt schmerzlos Schanker, aber dicht genug, Geschwüre, eine abgerundete Form und einen Durchmesser von bis zu zwei Zentimeter. Ein solcher Mangel an blutende Geschwüre und neigen dazu, zu verschmelzen. Innerhalb von sieben Tagen nach dem Erscheinen der Schanker, Lymphknoten betroffen Bereich zunimmt. Dieser Zeitraum wird primären Syphilis genannt. Manchmal jedoch die primären Zellen können fehlen oder sind für die inneren Geschlechtsorgane (in den Frauen — an der Wand der Vagina).

Eine solche Anordnung macht es schwierig zu diagnostizieren.

In einigen Fällen infizierten Geschwür wiederholt. Dann fährt der Prozess mit spürbaren Rötung in der Schanker, deutliche Schwellung, Eiter aus dem Geschwür Oberfläche. Analyse Geschwür Entladung ist nicht immer möglich, den Erreger von Syphilis identifizieren, so dass er diagnostiziert werden kann.

Ein paar Monate nach der Infektion der Haut und der Schleimhäute, wie generalisierte Hautausschläge. Dies bedeutet, dass die Krankheit in die zweite Stufe geleitet. In der Regel durch die Zeit, die ersten Symptome verschwinden, so dass nur Narben. Die zweite Stufe von Syphilis durch Gefäßveränderungen in den tieferen Schichten der Haut begleitet.

Der Ausschlag erscheint nicht nur auf den Körper, Hände, Füße und Gesicht. Es kann als sprudelnd und pustulöse, in dunkelrot lackiert sein, verliert allmählich seine Intensität. Juckreiz gleichzeitig ist praktisch nicht existent.

Eine Analyse der Abschabungen von Sekundär Syphilide bietet eine Möglichkeit der Krankheitserreger, bestätigt die Diagnose. In einigen Fällen beginnt die Proliferation Elemente unter Brustdrüsen, die Schleimhäute, im Achselbereich und Anus. Solche Elemente werden als Feigwarzen bekannt und sind sehr ansteckend. In regelmäßigen Abständen Hautausschlag durch Krankheitsgefühl, Halsschmerzen begleitet, die Erhöhung der Gesamttemperatur des Körpers. Typischerweise ist die zweite Periode der Krankheit dauert zwei bis drei Tage in der Abwesenheit von der erforderlichen Behandlung dauert latenten Form, die keine Symptome hat.

Jedoch bleibt der Patient ansteckend. Dieser Zeitraum kann für die letzten Jahre.

Ein Drittel der Patienten, die Syphilis tritt in die dritte Stufe, die nicht ohne ernsthafte Schäden an vielen inneren Organen und der kritischen Systemen. Tertiäre Syphilide auf der Haut wie ein einziger dichten Klumpen, berühren, die nicht Schmerzen verursacht. In der Mitte des Syphilide oft einer Website Nekrose, fördert es die Bildung von Narben ziemlich rau gezogen. Es ist in jedem der inneren Organe des Patienten möglich die Entstehung Syphilide. Es ist normalerweise das Nervensystem und Knochen-Knorpel wird ebenfalls in den Prozess einbezogen.

Wenn wir über das Nervensystem zu sprechen, verursacht es die Symptome von der Niederlage der Hirnhäute, Lähmungen und Paresen, psychische Probleme. Im Falle von Knochen und Knorpel ist von kleinen Löchern in den Himmel, Rachen und Nasenknorpel gebildet.

Die Diagnose der Syphilis

Das medizinische Zentrum «Evromedprestizh» Sie können mehrere Bluttests, die helfen, die Präsenz der Syphilis kann zu nehmen. Jeder dieser Tests basiert auf der Detektion von Antikörpern basiert, und bezieht sich auf eine Gruppe der treponemalen Prüfungen oder Treponema. Falls notwendig, die Massen Screening unter Verwendung nicht-Treponema qualitative Wasserman, besser bekannt als RW.

Es ist aber wichtig zu verstehen, dass unter bestimmten Umständen, kann das Ergebnis falsch positiv sein. Dann brauchen Sie, um das Ergebnis zu bestätigen Treponema Forschung, deren Ergebnisse nicht den positiven Wert bis zum Tod der Person zu ändern. Die Wirksamkeit der Behandlung wird quantitative Wassermann mit Treponema-Antigen getestet.

Behandlung der Syphilis

Der Erreger der Syphilis, Treponema blass, extrem empfindlich auf Antibiotika. Angesichts dieses Feature, Ärzte häufig Antibiotika für Patienten (langwirksamen Penicillin). Die beste therapeutische Wirkung hat eine langwirksamen Penicillin, die ebenso gut für den Körper in allen Phasen der Syphilis ist und wird nicht für schwangere Frauen kontraindiziert. Darüber hinaus müssen alle sexuellen Partner übergeben, ist die Behandlung, hatte Verbindungen mit Patienten, die primären Syphilis, innerhalb von drei Monaten haben.

Wenn Syphilis wird in die zweite Stufe übergeben, ist es notwendig, alle sexuellen Partner des Patienten zu untersuchen, mit denen er im Laufe des Jahres hatte Kontakt mindestens einmal.

Syphilis-Patienten von einem Arzt-Dermatologen behandelt. zur gleichen Zeit zu halten vollständige Anonymität. Nach der Behandlung der Patient für einige Zeit bleibt unter Beobachtung.

Medical Center «Evromedprestizh»Gesundheit — unsere Profession!

Wir erinnern Sie daran, dass kein Gegenstand oder Website wird nicht in der Lage, eine korrekte Diagnose zu machen. Wir brauchen einen Arzt konsultieren!

Share →