Warzen an intimen Stellen

Trotz der Aufmerksamkeit auf die intime Zone, viele von uns von Zeit zu Zeit Begegnung Krankheiten nicht im Bereich von Allgemeinwissen und viele physiologische und psychologische Beschwerden, Schäden enthalten.

Eine dieser Krankheiten ist ein Warzen an intimen Stellen. Nach Ansicht von Experten ist der Anstieg der Zahl der Anträge auf Warzen etwa 4-5% pro Jahr.

Was sind Warzen?

Das Konzept der «Warzen» Hippokrates eingeführt. Heute, den Ansatz zur Definition der Faktoren, die die Entwicklung von Genitalwarzen zu ändern, aber der Kern des Konzepts blieben unverändert.

Aus der Sicht der Medizin, Warzen an intimen Stellen — eine Form der Viruserkrankung, die sich in Form von Genitalwarzen in Orten manifestiert.

Zusammen mit der Gründung der ersten Diagnose von «Warzen an intimen Stellen» unter den Ärzten nicht Debatte über die Faktoren, die die Entstehung und Entwicklung dieser Form des Virus zu fördern stoppen: den Ärzten des antiken Griechenland Warzen identifiziert die Art der Manifestation der Vererbung; traditionelle Heiler — auf eine Form der Bestrafung für lyubviobilie. Aber mit der Entwicklung der Mikrobiologie in der zweiten Hälfte des XIX Jahrhunderts, war es in der Lage, direkte und indirekte Einflussfaktoren auf die Entstehung und Entwicklung von Genitalwarzen zu etablieren.

Die wichtigsten Ursachen der Warzen an intimen Stellen

Ursachen der Krankheit — von HPV-Viren, die beim Geschlechtsverkehr übertragen werden. Angesichts der geringen Größe von ihnen können selbst wenn die geschützte Geschlechtsverkehr eingespart werden. Ein Sonderfall ist die Infektion des Fötus während der Schwangerschaft.

Die Diagnose der Krankheit und die ersten Symptome

Riesige Virus Inkubationszeit, die mehrere Jahre dauern können, erlaubt keine Ärzte, der Früherkennung von Genitalwarzen zu sprechen. Daher müssen alle Personen mit beträchtliche Aufmerksamkeit auf Veränderungen in ihrer Intimbereich behandelt werden.

Normalerweise sind die ersten Symptome von Genitalwarzen Symptome zu intimen Stellen — ist das Auftreten von Faden Wucherungen (Frauen, die sie in der Vagina erscheinen). Ihre charakteristische Merkmal ist die Farbe der (die Mehrheit der Patienten — weiß, in einigen Fällen eine gelblich-rosa) und untypischen Geruch. Oft das Auftreten von Warzen nach dem Aufruf, um herauszufinden, die Sexualtherapeutin klagen über den Mangel an volle Empfindlichkeit während des Geschlechtsverkehrs. Es ist nur selten die ersten Symptome des Virus — fadenförmige Wachstum — kann bluten.

Entfernen von Warzen an intimen Stellen

Trotz der Panik, die Medizin bewiesen, dass die Warzen an den Geschlechtsteilen — sind gutartige, die Metastasen bilden keine. Dennoch ist die Wirksamkeit der Behandlung, einschließlich der Genitalwarzen, abhängig von der Geschwindigkeit der Behandlung, um den Gynäkologen und der gewählten Methode der Behandlung.

Heute, mehrere häufig verwendete Verfahren zur Entfernung von Warzen an Geschlechtsorgane. Die Auswahl eines bestimmten Verfahrens hängt von der Schwere des Patienten und seinem Haushalt. Alle Verfahren sind wirksam, aber ihre Wirksamkeit ist abhängig von der Länge der Verfahren.

  • In leichten Fällen eine topische Behandlung. Das Wesen der Methode wird in der Zeit nach dem Virus (durch direkte Operation (Entnahme), chemische oder thermische Ätzung, Einfrieren Chemikalien) gezeigt.

    Zusammen mit der physikalischen Entfernung von Warzen und mit antiviralen Medikamenten gutgeschrieben. Trotz der häufigen Verwendung in der medizinischen Praxis, das Verfahren nicht zu den schwangeren Frauen verwendet werden, und garantiert nicht 100% Abtötung des Virus.

  • Sicherer und effizienter (in Kombination mit Medikamenten) ist ein Hochfrequenz, Funkwellen Entfernung von Warzen an Geschlechtsorgane. Oft ist es mit immunomodelirovaniem, die nicht nur verbessert die Effizienz der aktuellen Behandlung, sondern reduzieren auch das Risiko der Symptome von Genitalwarzen in der Zukunft (zahlreiche Studien auf dem Gebiet der Immunologie haben gezeigt, dass es ein geschwächtes Immunsystem ist einer der größten Risikofaktoren für Genitalwarzen) kombiniert wird.

Aber als die Behandlung von HPV-Virus — ein Prozess, der gezwungen wirkt sich unmittelbar auf die Gesundheit von Frauen und ihre reproduktive Funktion, die Vermeidung von diesen ist ein freiwilliger Prozess, so dass die Gefahr von Krankheiten deutlich zu reduzieren. Unter den vorbeugenden Medikamente sind weit verbreitet antibakterielle Mittel für die persönliche Hygiene, Verhütungs komplex.

Share →