Verstopfung in der Schwangerschaft

Ernährung während der Schwangerschaft Autor: Yulichka Datum: 24. April 2012

Die Schwangerschaft ist eine besondere Zeit im Leben einer Frau. Nichts kann mit dem Gefühl eines neuen Lebens, das in dir wächst zu vergleichen. Aber diese Zeit vergeht, ohne Gesundheitsbeschwerden und Gesundheit — und eine der häufigsten davon ist Verstopfung.

Ein Viertel der werdenden Mütter während der Schwangerschaft leiden unter Verstopfung, auch vor der Schwangerschaft sie nicht über dieses Problem wissen. In der Tat, unter den drei unbequemste Beschwerden von schwangeren Frauen aufgeführt Verstopfung.

Verstopfung

— Fehlerhafte oder unvollständige Entleerung des Darms, was zu einer Verzögerung von Fäkalien.

Die häufigsten Ursachen der Verstopfung

Die häufigste Ursache des Problems ist, hormonelle Veränderungen. Im ersten Trimester der Schwangerschaft ist eine Erhöhung der Wachstums Hormon Progesteron. die verlangsamt die Bewegung der Nahrung durch den Verdauungstrakt.

Ernährung. ein anderer Grund. Verstopfung während der Schwangerschaft kann durch Veränderungen in der Ernährung auf Ihre Ernährung verursacht werden. Frauen, die anfällig für die morgendliche Übelkeit sind, können durch Erbrechen viel von seiner Flüssigkeit verlieren.

Darüber hinaus Frauen, die ihren Appetit während der Schwangerschaft zu verlieren wegen Übelkeit und Erbrechen, kann nicht genug Faser verbrauchen und damit die Chancen der Verstopfung während der Schwangerschaft erhöht. Darüber hinaus kann eine einfache Änderung der Ernährungsgewohnheiten, um Verstopfung in der Frühschwangerschaft führen.

Stress Es kann zu Verstopfung während der Schwangerschaft führen. Dies wird oft durch Schlafmangel verstärkt.

Vitamine. Ein weiterer Grund für Verstopfung während der Schwangerschaft. Eine schwangere Frau braucht viel verschiedene Vitamine. Verstopfung durch die Anwesenheit von Eisen in dieser Vitamine verursacht.

Physiologische Veränderungen. nämlich die Erhöhung der Größe der Gebärmutter drückt auf den Mastdarm und anderen Organen. Mit dem Wachstum des Fötus Verstopfung Problem kann bestehen bleiben. In den meisten Fällen wird in der frühen Schwangerschaft Verstopfung von Sodbrennen begleitet.

Dies ist aufgrund der Tatsache, dass der Magen entleert langsam auf die Verdauung eine erhöhte Menge an Magensäure.

Symptome der Verstopfung in der frühen Schwangerschaft:

Verstopfung während der frühen Schwangerschaft durch bestimmte charakteristische Symptome begleitet. Dazu gehören:

Schwere Stuhlgang;

Weicher Stuhl;

Blähungen;

Bauchschmerzen, Unbehagen;

Herz Brennt;

Rückenschmerzen;

Müdigkeit und Schlaflosigkeit;

Kopfschmerz, Schwindel;

Anämie.

Hier ist eine Liste der häufigsten Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten für schwangere Frauen, die unter diesem Problem leiden:

Für die Behandlung der Symptome der Verstopfung während der Schwangerschaft, Ärzte empfehlen, es gibt ballaststoffreiche Lebensmittel, genug Wasser zu trinken und einige moderate Bewegung (natürlich, wenn Sie Ihren Zustand zu ermöglichen).

Lebensmittel, die Fett: Brot aus Weizenmehl, Getreide (vor allem Buchweizen und Hafer), Obst, Beeren und Gemüse. Oft empfehlen Ärzte täglich auf nüchternen Magen gibt Kiwi.

Nicht zuletzt wichtig ist Abführmittel Produkte ist eine Infusion von getrockneten Aprikosen sind mit Pflaumen, rote Rüben.

Warten Sie auf die Lebensmittel, die Blähungen verursacht ist Milchprodukte und Joghurt, Schwarzbrot und Trauben.

Kann helfen, und Medikamente, die Stuhl erweicht und die Verstopfung. Aber, bevor Sie sie übernehmen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, weil sie Uteruskontraktionen zu stimulieren und zu Austrocknung kann.

Die Probleme, die Verstopfung sich bringt:

Verstopfung in der Schwangerschaft oft Hand in Hand geht mit Hämorrhoiden. Als Folge der Probleme im Stuhl kann Verstopfung verursachen erhöhen oder Hämorrhoiden. Hämorrhoiden können Juckreiz, Schmerzen, oder sogar das Auftreten von Rissen führen.

Hämorrhoiden verschwindet oft von selbst kurz nach der Geburt.

Mögliche Entwicklung von Toxinen durch die lange Abwesenheit des Stuhls Ungleichgewicht von Bakterien im Dickdarm.

Postpartum Verstopfung

Auch nach der Geburt, über 29% der Frauen weiterhin unter Verstopfung leiden. Frauen, die Dammschnitt (chirurgischen Einschnitt des Dammes von Frauen, um willkürliche Reißen während der Geburt zu vermeiden) kann unbewusst zurückhalten Stuhlgang aus Angst vor Verschlimmerung der Verletzungen hatte.

Schwangere Frauen sollten darauf achten, dass ihre Ernährung ist reich an Ballaststoffen und enthält eine große Menge an Flüssigkeit. Dies ist der beste Weg, um die normale Darmtätigkeit zu gewährleisten.

Allerdings, wenn Ihre Verstopfung ist konstant und verursacht eine Menge von Beschwerden, zögern Sie nicht, einen Arzt aufzusuchen!

Share →