Vergiftungssymptome

Vergiftung — Die Menge der negativen Auswirkungen durch den Hit einer toxischen Substanz in den Magen-Darm-Trakt und der Atemwege oder der Kontakt mit der Haut, Augen oder Schleimhäuten verursacht (oral, vaginal und andere.).

Die meisten zufälligen und absichtlichen Vergiftungen mit der Exposition von 12 Millionen bekannter Chemikalien auf weniger als 3.000. Jedoch toxische Wirkungen haben fast jede Substanz in großen Mengen eingenommen. Toxische Substanzen in Medikamenten enthalten, Haushaltsprodukte, landwirtschaftliche Produkte, Anlagen, Industriechemikalien und Nahrungsmittel.

Definition (Identifikation) Gift und richtige Einschätzung der Gefahren — der Schlüssel für eine erfolgreiche Behandlung. Für Informationen über die Behandlung von Vergiftungen durch verschiedene Substanzen können von der nächsten Vergiftungszentrale, die die Telefonnummer im Telefonbuch ist oder im Verzeichnisdienst gefunden werden, erhalten werden.

Vergiftung kann als Folge eines Unfalls oder einer vorsätzlichen Versuch, Mord oder Selbstmord zu begehen kommen. Kinder, insbesondere diejenigen, die jünger als 3 Jahre sind meist versehentliche Vergiftung. Vergiftungen sind häufig auch bei älteren Menschen (wegen Verstößen gegen das Medikament), Krankenhaus-Patienten (aufgrund eines Fehlers des medizinischen Personals) in verarbeitenden Industrie (aufgrund der Auswirkungen von giftigen Chemikalien).

Symptome

Vergiftungs hängt von der Art und Menge des Giftes erhielt innen, und die einzelnen Merkmale des Opfers. Einige Gifte sind von geringer Toxizität verursachen diese oder andere Verletzungen nur mit längerer Exposition oder in großen Mengen wiederholt eingenommen. Andere Stoffe sind so giftig, dass sogar immer ein Tropfen des Giftes auf der Haut kann zu schweren Folgen führen. Giftige Stoffe jeweils abhängig von der genetischen Merkmale einer Person.

Einige normalerweise ungiftigen Substanzen giftig für Menschen mit einem bestimmten Genotyp (Satz von Genen).

Die Dosis einer Substanz, die Vergiftungserscheinungen verursacht, es hängt auch vom Alter. Zum Beispiel kann ein kleines Kind am Eindringen in den Körper wahrscheinlicher Ursachen Paracetamolvergiftung Symptome als die gleiche Dosis bei Erwachsenen. Für eine ältere Person aus der Gruppe der Beruhigungsmittel-benzodi azepin (seduksen, Relanium, Phenazepamum) in Dosen, die eine Person mittleren Alters sind keine Störungen verursachen giftig sein.

Vergiftungssymptome können kleinere, aber unangenehm, wie Juckreiz, Mundtrockenheit, Sehstörungen, Schmerzen und kann lebensbedrohlich, zB Verwirrtheit, Koma, unregelmäßiger Herzschlag, Atemnot und ausgedrückt Aufregung. Bestimmte Gifte beginnen, in ein paar Sekunden, während andere zu arbeiten, — innerhalb von ein paar Stunden oder sogar Tage nach dem Eintritt in den Körper.

Es sind Gifte nicht offensichtlichen Symptome, bis irreversible Funktionsstörung des lebenswichtigen Organen wie der Leber oder der Nieren verursachen. Somit sind die Symptome der Vergiftung als unzählige, wenn die Anzahl von Giften.

Diagnose und Behandlung

Im Vorgriff auf die Maschine «Notfall» Verwandten oder Kollegen des Opfers einer Vergiftung sollten Erste Hilfe zu beginnen. Wenn das Opfer Atmung oder Herzschlag gestoppt ist nicht notwendig, Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW) beginnen.

Die Behandlung ist effektiver, wenn das Gift ist bekannt, so dass das Paket (oder anderen Drogen wahrscheinlich Gift), als auch das Opfer Erbrochenem Sie vor der Ankunft des Arztes speichern möchten.

Wenn Gift unbekannt, kann über seinem Labor bestimmt werden (identifiziert). Manchmal vorgeschriebenen Blut, sondern ist in der Regel informative Analyse von Urin. Arzt Wäschen betroffen Magen durch Sondenernährung und sendet den Inhalt des Magens in das Labor zur Bestimmung der Gift.

Wenn das Gift gelangt in den Magen, sofort Erbrechen auslösen, es sei denn, es kann den Schaden verschlimmern. Also, nicht zum Erbrechen bringen Verschlucken scharfen Gegenständen, Öl, Laugen und Säuren, sowie, wenn das Opfer markiert Schläfrigkeit, können zu Bewusstlosigkeit oder Krämpfen seit Erbrochenes eingeatmet werden. Nicht empfohlen Erbrechen bei Kleinkindern (unter 2 Jahren). Anrufen

Erbrechen in der Regel verwendet Ipecacuanha-Sirup; Gebrauchsanweisung auf dem Etikett aufgedruckt. In Abwesenheit von Ipecacuanha kann verwendet werden, Seifenwasser. Erbrechen, die durch Reizung und Finger der Zunge und der hinteren Rachenwand. Das Krankenhaus verwendet andere Methoden, um das Gift aus dem Magen zu entfernen.

Der Arzt führt eine Magensonde (Sonde) durch den Mund oder die Nase und mit einer wässrigen Lösung (sogenanntes Magenspülung). Die freiliegende Aktivkohleausbeute — oder durch eine Sonde in Form einer Suspension zum Schlucken. Aktivkohle bindet eine große Menge des Giftes und verhindert seine Absorption in das Blut.

Bei Einatmen giftiger Gase so schnell wie möglich zurückziehen (oder machen) an die frische Luft beeinflusst. Der Arzt «Erste Hilfe» in der Regel produziert Sauerstoff.

Bei Berührung mit der Haut Chemikalien kontaminierte Kleidung, Schuhe, Socken, etc .. unverzüglich entfernen. Die Haut gründlich zu reinigen; Wenn das Gift in die Augen gelangt, sollten sie mit Wasser abgespült werden.

Helfer sollten getroffen werden, um Kontakt mit der Chemikalie zu vermeiden.

Das Gift wird durch den Verdauungstrakt, der Haut oder der Lunge absorbiert und breitet sich schnell im ganzen Körper. Esten Gifte allmählich von der Leber neutralisiert und im Urin ausgeschieden. Die Aufgabe des Arztes — zu beschleunigen, diese Prozesse gleichzeitig die toxischen Wirkungen des Giftes zu verhindern.

Um die notwendige Wasserhaushalt im Körper des Opfers, um eine geeignete Wasserlassen, im allgemeinen intravenös verabreicht Flüssigkeiten zu gewährleisten. Um Flüssigkeiten manchmal fügen schwachen Säure oder Lauge, um die Menge des Giftes wird im Urin ausgeschieden zu erhöhen. Zu neutralisieren und eine schnellere Rücknahme bestimmter Gifte, insbesondere Schwermetalle (wie Blei) ist eingeführt Chemikalien, die in der Lage, diese Gifte binden.

Einige Gifte sind schlecht neutralisiert und aus dem Blut entfernt, und ihre Entfernung kann erforderlich Dialyse werden. Auch häufig eingesetzt, Dialyse und andere Methoden zur Entfernung von Giften aus dem Körper: Plasmapherese (Plasmareinigung) hemosorbtion (Durchleiten von Blut durch eine mit Sorptionsmaterial, meist Kohle gefüllte Säule). Wenn es ein spezifisches Gegenmittel (Antidot), sollte es so schnell wie möglich eingeführt werden.

Zum Beispiel kann eine Überdosierung von Digoxin oder andere Herzglykoside ernannt antidigoksinovie Antikörper und eine Überdosis Morphium oder Heroin — die Droge Naloxon. Wenn Vergiftung ist oft notwendig, um die Symptome zu behandeln unmittelbar lebensbedrohlich. Wenn es Atemstillstand (nach einer Überdosis Morphin, Heroin oder Barbiturate) können Hardware Belüftung erforderlich.

Nach der Beruhigungsvergiftung, Kohlenmonoxid, Blei und einer Reihe von anderen Chemikalien, die das Nervensystem zu unterdrücken, entwickeln häufig Hirnschwellung.

Um die Auswirkungen der Ödeme zu verringern verschreiben Kortikosteroide und Mannit. Vergiftung durch Nierenversagen durch, was manchmal in der Dialyse notwendig begleitet werden.

Share →