Urologie. Die Behandlung der chronischen Pyelonephritis

Akute Pyelonephritis — eine der häufigsten Erkrankungen der Harnwege. Die Krankheit, unabhängig von Alter entwickeln kann, aber am häufigsten bei 20-40 Jahren. Diese Erkrankung ist eine akute Infektions Entzündung der Nieren, mit der Niederlage des Bindegewebes und Nierenbecken-System.

Bei Frauen, die Krankheit entwickelt sich oft aufgrund von Komplikationen der Entzündung der Blase (Zystitis). Bei Männern ist die Infektion auf die Nieren in die Blutbahn abgegeben. Die Ursache kann sein, akute Pyelonephritis chronische Pyelonephritis, Behandlung in diesem Fall sollten wir sofort beginnen.

Arten von akuten Pyelonephritis

Es gibt primäre und sekundäre Spezies.

  • Es wird als eine primäre Pyelonephritis, wenn der Beginn der Krankheit wird nicht von Erkrankungen des Urogenitalsystems voraus.
  • die Sekundär — die Krankheit entwickelt sich auf dem Hintergrund von anderen urologischen Erkrankungen, führt zu einer Störung der normalen Funktion der Nieren und Harnwege.

Durch die Art der Strömung unterscheiden:

  • seröse (ohne eitrige) akute Pyelonephritis
  • eitrige akute Pyelonephritis

Die wichtigsten Ursachen für die Krankheit

In den meisten Fällen erhalten die Menschen krank, weil der Infektion — es ist verschiedene Arten von Streptokokken, E. coli, Staphylococcus usw.

Infektionserreger fallen in die folgenden Arten Nierengewebe:

  • die Infektion der Blutbahn von anderen Abschnitten in den Patienten kann es chronische Mandelentzündung, kariöse Zähne, Angina, etc.
  • nach oben durch die Wände der Harnwege, von entzündlichen Erkrankungen des Urogenitalsystems wie Zystitis. Diese Methode ist vor allem charakteristisch für Frauen.

Rehabilitation kann zu gehen Sanatorium, Pyelonephritis in diesem Fall nicht nur Medikamente, aber auch mit anderen Verfahren behandelt.

Es ist seit langem festgestellt worden, dass eine gesunde Niere akuten entzündlichen Krankheit nicht entwickeln, selbst wenn die Infektion dort ankommt. Um die Krankheit auszulösen, muss eine Anzahl von Faktoren, wie Schwächung des Immunsystems, hormonale Störung, Stoffwechselstörungen, etc.

Die lokalen Faktoren der Krankheit kann Verletzungen des Abflusses von Urin, durch angeborene oder erworbene Veränderungen der Harnwege umfassen. Komplikationen der Krankheit kann dazu führen, dass Sie zu entwickeln chronische Pyelonephritis, Behandlung dann muss man ein Leben lang.

Der Mechanismus des Auftretens und der Entwicklung von Krankheiten

Während der anfänglichen Entwicklung der Krankheit, infektiöse Erreger in die Blutbahn der Niere entwickelt das Verfahren hauptsächlich in einer von ihnen, aber möglicherweise bilateralen Entzündung.

Zunächst beginnt die Entzündung im interstitiellen Gewebe der Nieren, scheint es, eine Menge von kleinen Infiltrate — das ist die Anfangsphase der serösen Entzündung. Wenn zu diesem Zeitpunkt nicht die Behandlung, die Vor-Ort-Infiltration gebildete Eiter beginnen. Rechtzeitig Antibiotika-Behandlung der Pyelonephritis kann die Bildung von Gülle zu stoppen.

In Sekundär pielonifrit in der Entwicklung der Krankheit sind sehr wichtig Vorhandensein von Steinen in der Niere, Harnleiter und Blase Drosselungskanal, Prostataadenom, Entzündungen des Urogenitalsystems. Keime geben Sie den Weg nach oben in bereits veränderte Nierengewebe aufgrund der Anwesenheit von anderen urologischen Erkrankungen. Der Entzündungsprozess dauert fast immer eitrig.

Symptome und Diagnose

Die Krankheit ist fast immer beginnt mit hohem Fieber, Schüttelfrost, Schweißausbrüche, Übelkeit und Erbrechen. Es können Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule ist.

Sekundär Pyelonephritis ist fast immer strengeren primäre, so oft eitrig, gibt es verschiedene Komplikationen bis zu einem Nieren Abszess.

Wenn die Diagnose erforderlich ist, eine Urinanalyse zu nehmen, sind Urinkultur tut, sowie Ultraschall.

Die Behandlung der akuten Pyelonephritis

Im Gegensatz zu Krankheiten wie chronische Pyelonephritis, sollte die Behandlung der akuten Pyelonephritis mit Bettruhe, reichlich zu trinken, eine leichte Mahlzeit zu beginnen. Nach der Analyse von der Empfindlichkeit der Erreger gegen Antibiotika, durch angemessene Antibiotikabehandlung berufen.

Die Behandlung mit Antibiotika Pyelonephritis der Zustand des Patienten verbessert sich nach 7-10 Tagen. Zusammen mit den vorgeschriebenen aurative Medikamente, Vitamine, Antibiotika, Immunstimulanzien.

Wenn die sekundäre Form der Krankheit ist eine große Herausforderung, insbesondere die Wiederherstellung des Flusses von Urin. Tragen Antibiotika-Behandlung in der Regel verbessert sich der Zustand des Patienten. Aber die Progression der eitrigen Verfahren möglich chirurgische Entfernung der Niere.

Akute Pyelonephritis — eine sehr ernste Erkrankung. Es empfiehlt sich, zu gehen, nachdem die akute Phase ist in behandelt Sanatorium, Pyelonephritis in diesem Fall nur selten chronisch wird.

Wie das? Registerkarte verlassen auf ihre Seite (Schaltfläche Teilen)!

Share →