Tropfwasser: ein Problem, das sofortige Lösungen benötigt

4. Juni 2014 Februar 7870

Wartezeit baby — Zittern, die vorsichtig benutzt Prozess erfordert. Mom-to über ihre interessante Lage zu lernen, zu kämpfen, um ihr Kind wurde gesund geboren, so sorgfältig Ihren Zustand zu überwachen.

Und das zu Recht — die regelmäßige Überwachung durch einen Gynäkologen ermöglicht Zeit, um die Verletzung während der Schwangerschaft als Abgang von Amnionflüssigkeit zu identifizieren — eine Pathologie, die zu schweren Komplikationen bei der Geburt führen kann. Lasst uns verstehen, gründlich zu diesem Thema.

Feature Pathologie

Jeder weiß, daß das Fruchtwasser spielt eine entscheidende Rolle im Leben eines Embryos — Sie schützt den Fötus vor Infektionen führt Ernährungsfunktion vermindert den Druck auf die Wand der Gebärmutter und, als Folge, zu ermöglichen, den Prozess der Durchführung einer zukünftigen Mutter. Die Fruchtwassermenge erhöht sich, wenn das Baby im Mutterleib. Abgang von Amnionflüssigkeit ist das Ergebnis der Verdünnung der Wände der Mikrorisse und Membranen.

Die größte Gefahr liegt in der Tatsache, dass die ersten Anzeichen von Wasserschäden in den frühen Stadien kann Harninkontinenz banal verwechselt werden. Oder Fruchtwasser wird in den mikroskopischen Dosen, einfach mit anderen Flüssigkeiten vermischt freigegeben. Leider, auch im ersten Trimester Arzt kann die Anfangssymptome zu verpassen.

Leider, wenn dies geschieht, dann in 90% der Fälle ist es notwendig, eine Abtreibung.

Wenn Anzeichen von Wasserlecks erschien nur ein paar Wochen vor der Geburt, bemerkt nicht, sie ist extrem schwierig, weil zum Zeitpunkt der Vagina gegossen mindestens 500 ml Fruchtwasser hat einen charakteristischen «Geschmack». Danach beginnen in der Regel den Kampf.

Um nicht einen Alarm verpassen, müssen Sie einen einfachen, vorzugsweise Licht, Unterwäsche aus Baumwolle tragen und legen ein Tages weiß unterlegt. Vor diesem Hintergrund ist einfacher, den nassen Fleck, der in der Regel, in der Anfangsphase hat keine Farbe, keinen Geruch zu sehen. Wenn Sie dies tun, Sie scheinen ein wenig, können Sie einen Abstrich bei der Anwesenheit von Elementen von Fruchtwasser zu nehmen.

Wenn Sie ein solches Symptom ist nicht das erste Mal, das zu verzögern Besuch beim Frauenarzt ist nicht erforderlich.

Um selbständig zu bestimmen Wasseraustritt während der Schwangerschaft, sollten Sie spezielle verwenden Nitrazin- Test. Es zeigt den pH-Wert der Vagina — wo der sauren Umgebung und in der Amnionflüssigkeit, leicht alkalisch ist. Das Zusammenspiel dieser beiden Komponenten als ein Ergebnis der Bildung einer neutralen Umgebung.

Der Arzt kann auch mitnehmen Smear-Mikroskopie auf. die bestimmen, ob es in der Gebärmutterhöhle Amnionflüssigkeit Kristallen. Darüber hinaus ist ein Symptom Leckwasser während der Schwangerschaft die Anwesenheit in Urinprotein-1 und A-1-mikroglobullina enthielt nur im Fruchtwasser.

Und Pap-Test spiegelt nicht immer das wahre Bild, da ihre Leistung hängt von der Reaktions Urin, Sperma, und die Zeit seit dem Bruch Samenschale verstrichen. Analysen geben zuverlässigere Ergebnisse, weil sie nicht auf andere Ausfluss reagieren.

Wir suchen nach der Ursache suchen

Bevor die Lösung des Problems, müssen Sie herausfinden, wo sie die Füße zu wachsen. » Dies ist insbesondere bei der minimalen Leckage von Fruchtwasser getan nicht so einfach. Doch moderne Gynäkologie identifizierte mehrere, die häufigsten Gründe:

  1. Infektion Genitalwerdende Mutter, die typisch für eine vorzeitige Schwangerschaft. In diesem Fall verfällt der Muttermund schnell, was zur Isolierung von Enzymen, sezieren die Plazenta und zu erweichen die Frucht Mantel. Diese Situation droht die fetale Hypoxie während der Wehen und reichlich Uterusblutungen;
  2. Malpresentation und zu enge Becken Mütter. Leckage von Fruchtwasser in diesem Fall kann in der ersten Stufe der Arbeit, gekennzeichnet durch eine extrem langsame Öffnung des Uterus auftreten;
  3. Blasensprung und Wasseraustritt erfolgt auch vor dem Hintergrund Zervixinsuffizienz. das wirkt sich auf etwa ein Viertel aller Schwangeren im letzten Trimester. Dies führt zu einer Abnormalität Vorsprung der Membranen, weshalb es sehr gefährdet wird. Viren, die in das Fruchtwasser kann Blasensprung bei der geringsten physiologische Effekte hervorrufen dringen;
  4. Schlechte Angewohnheiten und chronischen Krankheiten eine schwangere Frau zu Austritt von Fruchtwasser.

    Gefährdet: Frauen, die Alkohol und Zigaretten zu missbrauchen, die an Anämie leiden, Dystrophie, Erkrankungen des Bindegewebes;

  5. Wenn beherbergen zwei oder mehr Kindern. und Missbildungen der Gebärmutter. Zu letzteren gehören verkürzt Gebärmutter, Gebärmutterhals Inkompetenz und Gegenwart uterine Septum.

Für häufige Ursachen Abgang von Amnionflüssigkeit sind Kolpitis, Endocervicitis, das Vorhandensein von Tumoren (auch benigne) auf dem Körper des Uterus. Außerdem, wenn sie invasive Methoden der pränatalen Diagnostik angewendet wurden, das heißt, sich einen schwangeren Fruchtwasser zur Analyse oder Chorionzottenbiopsie.

Behandlung von Wasseraustritt

Während der Schwangerschaft Sprechen über die Behandlung von Wasserschäden, kann eine bestimmte Therapie nicht beschrieben werden oder zur Liste bestimmte Medikamente. Vielmehr gibt es eine spezielle Drogenstrategie bei Arretierung des Problems und dessen Inhalt im Rahmen der Sicherheit, anstatt die vollständige Beseitigung abzielen. Eine wichtige Rolle spielen hier die Tatsache, wie viel Zeit seit dem Bruch der Obstschale Ablauf gespielt.

Wenn die so genannte Trockenzeit dauert nicht mehr als 6:00, Schwangerschaft verschreiben Antibiotika, um Infektionen des Fötus zu verhindern.

Wenn das Fruchtwasser Leckage aufgetreten ist auf längere Sicht kann dies bedeuten, dass der Geburt ist nicht mehr fern. Wenn Kontraktionen wurden aufgrund begonnen 3.00 Geburtshelfer beginnen Stimulation zuvor erstellten Hormone für Zervixreifung. Vor allem aber machen einen ungeplanten Kaiserschnitt.

Bei Frühgeborenen Schwangerschaft, Ärzte verwenden beobachtendes Abwarten, da jeder weitere Tag spielt eine wichtige Rolle in der Lebensfähigkeit des Fötus. Zu diesem Zeitpunkt sollte die Frau unter der Aufsicht von Ärzten und Bettruhe sein.

Leckage von Fruchtwasser zu verhindern, ist durch antiseptische Genitaltrakt und andere Schleimhäute, für die Verhinderung und Beseitigung der Infektion empfohlen.

Werdende Mutter müssen verstehen, dass der Austritt von Fruchtwasser, sie fast nichts tun kann. Daher ist es notwendig, all dies nicht geschehen wird. Zögern Sie nicht, auf jeder Analyse bestehen, wenn ihre eigenen Staates die Ursache Ihrer Angst.

Schließlich ist die Gesundheit Ihres Babys in der Hand.

Wir empfehlen zu überprüfen: Das Niveau von Hämoglobin bei schwangeren Frauen und die Rate der Durchbiegung

Share →