Symptome der chronischen Gastritis

Chronische Gastritis (CG) — eine Krankheit der Schleimhaut des Magens, begleitet von einer Verletzung seiner physiologischen Regeneration und progressive Atrophie der Fach Drüsenepithel, sekretorischen Veränderungen, Evakuierung und endokrinen Funktionen des Magens. Symptome der chronischen Gastritis hängen vom Verlauf der Krankheit.

Ursachen der chronischen Gastritis

Zu den Ursachen der HG isoliert exogene und endogene. Durch exogene Ursachen sind Erkrankungen der qualitativen und quantitativen Zusammensetzung von Lebensmitteln und Rhythmus Netzteil, mechanische und thermische Reize, akuter und chronischer Stress, negative Arbeitsplatzfaktoren (Paare von Säuren und Basen, Kohle, Baumwolle und andere Staub, etc.), Alkoholmissbrauch und seine Surrogate (zytotoxische Wirkung), Reizstoffe Drogen (nicht-steroidale entzündungshemmende Mittel, Kaliumpräparate, einige Antibiotika, Glycoside), Rauchen, Infektionen der Schleimhaut vor allem antral Helicobacter. Endogene Ursachen sind Komorbiditäten gepatoduo denopankreaticheskoy-Zone, die Schwächung der lokalen Immunität, aber börsen endokrine Störungen, Gewebehypoxie in Herzinsuffizienz, portale Hypertension, Nahrungsmittelallergien, usw.

Faktor kann genetisch bedingt sein Verletzung Fähigkeit der Magenschleimhaut zu aktiven physiologischen Regeneration in Reaktion auf Verletzungen jeder Art.

Regeneration der Magenschleimhaut hat zwei Phasen: die Zellproliferation und Spezialisierung, in denen Epithelzellen erwerben spezifische Funktionen, das heißt in Haupt- und ob Mauerwerk umgewandelt. Exo und endogene Faktoren wirken sich negativ auf die zweite Phase, stark zu unterdrücken. Diese Proliferation von Überresten, aber die Entwicklung junger Zellen defekt, instabil zu irgendeinem Einflüsse sind, sterben schnell voran atrophische Veränderungen in der Magenschleimhaut (hauptsächlich seinem Körper), die durch eine allmähliche Verringerung der sekretorischen Aktivität des Magens Drüsensystem bis zur Entwicklung und ahilii achlorhydria begleitet wird.

Typen und Symptome einer chronischen Gastritis

Mit pathogenetischen Positionen identifiziert eine Reihe von Grundtypen von hCG.

Chronische Gastritis Typ A — eine Autoimmunerkrankung durch genetische Faktoren mit dem Antigen-gistosovme Stimost HLA-B8, DK-DK-3 und 4 zugeordnet verursacht. Offenbar verfolgte die Familie Art der Krankheit, sowie die Kommunikation mit einer Reihe von Autoimmun endokrinopaty (Hashimoto-Krankheit, Diabetes Typ I, Anämie Addison-Biermer). Initiatoren Autoimmunentzündung sind Antikörper an Zellen, wobei das Protein denaturiert wird, entwickelt sich eine Sensibilisierung Immunozyt Zellantwort als Lymphocyteninfiltration parietalen. Plasmazellen an der Entzündung beteiligten Träger von Antikörpern, die Nachbarzellen zu zerstören. Ein Merkmal der HG-Typ wird zunächst gerichtet Prozess der Atrophie, eine fortschreitende Abnahme der Anzahl obkladoch-Zellen, vorherrschende Lokalisation in den Tag und Magen, früh fallen Regenerationspotential, ist ein starker Rückgang der Produktion von Salzsäure und Intrinsic-Faktor Castle.

Als Folge der Atrophie der Magenschleimhaut des Körpers und dem Tod der wichtigsten Drüsen gibt es einen stetigen Rückgang der sekretorischen Funktion des Magens, die Unterscheidungsmerkmal von denen ist beständig gegen Stimulation. Diese Form der Gastritis durch externe Faktoren ausgelöst werden, aber dann wird die Schaltung benötigt, um eine pathogene Autoimmunmechanismen in eine genetisch bedingte Patienten umfassen führen zur Progression und "Festigung" Krankheit. Diese Art von hCG wird oft mit perniziöser Anämie und Magenkrebs assoziiert.

Symptome der chronischen Gastritis Typ B beginnen oft in der jungen der Oberflächenveränderungen der Schleimhaut in die Kieferhöhle mit anschließender Vertiefung der morphologischen Veränderungen, Anstieg von lymphoplasmacytic Infiltration in einer eigenen Ebene, die Bildung von Lymphfollikel, Erosionen oder intestinale Metaplasie epithelialen Typ.

Symptome der chronischen Gastritis. Es ist mit der Art hCG in fast 100% der Ursache der Krankheit ist Helicobacter pylori, die Harnstoff zu Kohlendioxid und Ammoniak zersetzt. Ammoniak hemmt mitochondrialen Oxidation E verlangsamt Zellteilung, hat einen direkten zytotoxischen Effekt. Protease und Phospholipase C und stören die micellare Struktur und Viskosität der Magenschleimhaut, die den Zugang zu der direkten Einwirkung der Mikroben Epithelschicht des Magens, was zu seiner Zerstörung.

Gleichzeitig bildet die aktive Entzündungsmediator — einem Thrombozytenaggregationsfaktor, wodurch lokale Durchblutungsstörungen, Ischämie und Erosion der Schleimhaut.

Chronische Gastritis Typ C — in der Tat giftig chemische Form der Krankheit, die in Reflux Gastritis Gastritis und iatrogene unterteilt ist. Bei Refluxgastritis, tritt duodeni Rückfluß mit Rückfluss von Darminhalt in das Lumen des Magens mit Gallereichen Gallensäuren und Lysolecithin — Detergentien toxische (membranoliti Bohemia) Effekte auf Epithelzellen. Zusammen mit diesem Änderung auftritt Lipid Wände epi teliotsitov Schleim und Bruchhundert Bicarbonat Barriere.

Wenn Yat-Rogen Gastritis Haupt ätiologischer Faktor ist die Reizung der Schleimhaut der Magen Medikamente Medikamente, die häufig betroffen Kieferhöhle.

Die wichtigsten Symptome der chronischen Gastritis Syndrome: Schmerzen, Magen-Dyspepsie und Asthenie, Störungen des sekretorischen Funktion und lokale entzündliche Veränderungen.

Die Behandlung der chronischen Gastritis

Wenn die eingestellte Behandlungsmöglichkeiten hCG kann nicht in einem Design reduziert werden. Verwenden Sie nicht-medikamentöse Methoden. Die Ernährung sollte mechanisch und chemisch sanft sein. Es wird empfohlen, die Kraft und Rhythmus respektieren — mindestens 4-5 mal am Tag. In den letzten Jahren gibt es eine Bestimmung in der Gastroenterologie die Machbarkeit der einzelnen Empfehlungen auf die Nahrungsaufnahme ohne strenge Diätvorschriften in ihrer Struktur, aber günstig toleriert.

Die medikamentöse Therapie beinhaltet die folgenden Aktivitäten.

o Helicobacter pylori-Eradikation aus einer Kombination von drei (ein oder zwei Antibiotika, Antimykotika und Derivate von Protonenpumpenblocker) oder vier (weiter eine filmbildende Mittel) Präparate Reduktionsmaßnahmen Faktoren Aggression (vorzugsweise giperatsidnom Gastritis), Antazida besteht (beste sind Substanzen umfassen Alginsäure, die den Schaum Antacida-Suspension bildet, schwimmt auf der Oberfläche des Magen-Reflux ist und an den Wänden der Speiseröhre) abgeschieden, antisekretorische Wirkstoffe (H2-Histaminblockern -. Ranitidin, Famotidin und andere Blocker und Protonenpumpe (Omeprazol, Esomeprazol, etc.), Anticholinergika (metacin, Atropin und andere.).

o Um die schützenden Faktoren der Magenschleimhaut zu erhöhen mit filmbildenden Mitteln (de-nol, Sucralfat), einige antisekretorische Drogen (Ranitidin, Famotidin), synthetische Analoga von Prostaglandin E1.

o Für die Normalisierung der Motilität des Magens wird für die Rückfluss Prokinetika (Motilium, Label-lopramid) oder erhöhte Peristaltik Spasmolytika (No-Spa, Duspatalin) verwendet.

o Zur Verbesserung der Austausch und Reparil-Prozesse in der Schleimhaut zu ernennen solkoseril, reibungs Tal et al.

o Normalisierung neurovegetativen Status durch Beruhigungsmittel, Beruhigungsmittel und andere durchgeführt.

o Ersatz sekretorischen Therapie oder Stimulation der Sekretion ist für atrophische CG erforderlich — verwenden Kalzium, Zitronensäure und Bernsteinsäure, Bitter, Anregung für feuerfeste Achlorhydrie — verdünnte Salzsäure.

o Wenn reaktive Gastritis ist eine Behandlung der Grunderkrankung.

Das Ziel der Physiotherapie — Schröpfen Entzündung der Magenschleimhaut und die Wiederherstellung seiner sekretorischen Funktion. Physikalische Methoden der Behandlung verwendet werden, um gestörte Magen-sekretorischen Funktion (sekretokorrigiruyuschie Methoden), Aktivierung neyrogumoral tion Regulierung der sekretorischen und motorischen Funktionen des Magens (vegetokorrigiruyuschie Methoden), Ödeme Schleimhautentzündungen (entzündungshemmende Methoden), die Wiederherstellung des gebrochenen Struktur wiederherzustellen (D-regenerative Herstellungsverfahren) und lokale Immunität (immunomodu-Trolling-Techniken).

Share →