Sinusarrhythmie

Sinusarrhythmie — mit Ausnahme von Atemwegs Arrhythmien — im Kindesalter ist selten. Bei Infektionskrankheiten mit Cardio. unter dem Einfluss von Toxinen, im Falle von Störungen der Durchblutung, kommt es, wahrscheinlich als Folge der ungleichmäßigen Bildung von Substanzen, die Aufregung oder wegen der Labilität der neurohormonalen Gleichgewicht führen. In anderen Fällen — in Gegenwart von Meningitis, Enzephalitis, Hydrocephalus — die Ursache ist eine Störung der Innervation.

Im Gegensatz zu der respiratorischen Sinusarrhythmie Arrhythmie gekennzeichnet durch die Tatsache, dass sie falsch war, das ist. Phase E, und ist nicht mit der Atmung verbunden ist.

Auch falsch Herzfrequenz und Herzfrequenz, verursacht es keine andere Symptome. Genaue Diagnose kann mit Hilfe eines Elektrokardiogramms erfolgen.

Sonderbehandlung unnötig ist, sollte die Therapie in der Grunderkrankung gerichtet werden.

Atemrhythmusstörungen physiologisches Phänomen. Sein Wesen ist, dass Luft zunehmend erhöht die Herzfrequenz und ein Maximum an der Spitze der Inhalation erreicht und dann schnell atmen oder auf einmal immer knapper. Bezeichnend die rhythmische Atmung, wenn dieses Phänomen auftritt richtigen Phasen. Bei Atem nicht einheitlich ist, dann nach seinem Rhythmus und Herzrhythmusstörungen wird unregelmäßig.

Der Grund für dieses Phänomen kann im Herzen Reflexgerät und dem Kreislaufsystem. Der Grund ist sehr dünn und empfindlich physiologischen Mechanismus der Ausrichtung ist die perfekte Aktivität des Herzens und des autonomen Nervensystems und, nicht zuletzt, auch tiefes Atmen. Je häufiger Herztätigkeit oder Atem, desto weniger kann dieser Mechanismus angezeigt. Dies kann, dass die Atemrhythmusstörungen bei Frühgeborenen, Neugeborenen und der frühen Kindheit unter physiologischen Bedingungen ist selten zu erklären.

Die Frequenz der Herztätigkeit und Atmung, funktionale Labilität des autonomen Nervensystems, unvollkommen und oft arrhythmic Atmung in Früh- und Neugeborenen: alle Handlungen gegen das Auftreten von Atemrhythmusstörungen. Es ist auch selten für solche Krankheiten, bei denen es unmöglich ist, auch und tiefe Atmung (wie Lungenentzündung. Bronchiolitis, etc.).

Bei Patienten mit Herz-Kreislauf kompensatorische Mechanismen sind bereits in die andere Richtung belegt, zu viel gravierender hämodynamischen Anomalien, Atmungsrhythmusstörungen zu verhindern und damit in solchen Fällen sind sehr selten.

Signifikante Atemrhythmusstörungen können schon hören und fühlen den Puls eingestellt werden. Dünn Schwingungen nur durch EKG erläutert. In Zweifelsfällen sollte Elektrokardiographie während Atem durchgeführt oder erhöhte Atmung, im ersten Fall das Phänomen verschwindet in der zweiten es verstärkt werden.

Die klinische Bedeutung dieses Phänomens trägt zu der Tatsache, dass vor allem neuropathischen Eltern oft bringen das Kind zum Arzt mit der Beschwerde, dass die kindlichen Herz schlägt unregelmäßig. Bei allem Geduld, müssen die Eltern den Grund für dieses Phänomen zu erklären, da sie sonst von Arzt zu Arzt und unnötige Störungen und möglicherweise unnötige medizinische Behandlungsversuche gehen verursachen ein Kind Hypochonder.

Temporäre Sinusfunktion Störung tritt in der Weise, dass seine Tätigkeit vorübergehend auf den Zeitraum der einzelnen Herzzyklen oder Leitfunktion Knoten nicht angezeigt, kann fällt. Es wird fast ausnahmslos in Infektionskrankheiten gefunden. Es kann von Myokarditis im Sinusknoten verursacht werden, oder um sie herum, Durchblutungsstörungen, oder eine direkte Wirkung des Toxins.

Die reine Form dieser Erkrankung ist selten. Auf dem Elektrokardiogramm sehen wir zum Ausdruck Sinusarrhythmie, unregelmäßigen Abstand PP, sehr lange Pause. Die anfängliche Abwesenheit des Auftretens Sinusimpuls nicht von sinuauricular Blockade unterschieden werden, dh. Denn in beiden Fällen ist die EKG ist nicht die ganze Herzzyklus.

Wir wissen noch nicht, ein solches Verfahren für die Untersuchung, über die getrennt zu sein, unabhängig von der Reaktion des atrialen Impulses des Auftretens im Sinusknoten aufzuzeichnen.

Schwerer und anhaltender Frustration Bildung Impulse im Sinusknoten, das Herz in der Regel die Kontrolle über den unteren Zentren und weitere oder zusätzliche systolischen schlagen die Kontinuität des Herzens. Verlust der Impulsbildung im Sinusknoten, in schweren Fällen kann auch zu einem Angriff Morgan, die jedoch in der Kindheit und der frühen Kindheit wegen der relativ häufigen Bildung von Impulsen untergeordnete ist selten.

Jozsef Kudasov

Share →