Sexuell übertragbare Krankheiten (Symptome, Arten, und der Behandlungsschritt).

Home Gesunder Lebensstil. Sex und Gesundheit Sexuell übertragbare Krankheiten (Symptome, Arten, Bühne und Behandlung).

Schöne Göttin der Schönheit, Liebe, Frühling und Fruchtbarkeit, hat Venus uns ein Vermächtnis der nicht nur den Planeten, und eine Reihe von Mythen, aber die Krankheit in ihrer Ehre genannt links (wenn auch, nachdem Sie?). Sexuell übertragbare Krankheiten — eine Krankheit, die durch Infektion verursacht und vor allem durch sexuellen Kontakt übertragen. In der Regel hören diesen Satz aus dem Munde von Freunden, erröten Menschen, als ob es um etwas furchtbar beschämt, oder umgekehrt werden arrogant und genießen Klatsch über «Nachtschwärmer».

Bei all dem sind sie absolut sicher sein, dass sie nie berühren. Aber nie sagen …

Entgegen der landläufigen Meinung, kann die Krankheit in der «Auszeichnung» erhalten werden, nicht nur während der körperlichen Intimität, wie einige seiner Arten sind durch oralen Kontakt durch Küssen und auch Haushaltsgegenstände übertragen. , Der größte Betrug der sexuell übertragbaren Krankheiten ist jedoch, dass sie auftreten, oft fast asymptomatisch und Träger sind nicht einmal bewusst ihre Anwesenheit. So, wie Sie die Krankheit zu erkennen, oder machen in seiner Abwesenheit?

Arten von sexuell übertragenen Krankheiten.

Um begonnen zu erhalten ist zu sagen, genau das, was Geschlechtskrankheiten sind. Zu den häufigsten gehören Tripper, Syphilis, Chlamydien, Candidiasis, Papilloma-Virus, Cytomegalovirus, HIV und sogar Herpes. Zusätzlich hier auch einige Hauterkrankungen und Darm (Krätze, Filzläuse, Dellwarzen und andere.), Die auch durch sexuellen Kontakt übertragen wird.

Die wichtigsten Symptome von sexuell übertragbaren Krankheiten.

Die häufigsten Symptome von Krankheiten, sexuell übertragbare umfassen:

Brennen und Jucken im Bereich der äußeren Genitalien;

Schmierblutungen oder Blutungen aus den Genitalien (Frauen — zwischen den Zeiträumen);

multiple Rötungen, Blasenbildung, Wunden oder Warzen in den Anus oder Genitalien;

schnelle und sehr schmerzhaftes Wasserlassen;

Eiter oder ungewöhnlicher Ausfluss aus den Genitalien und andere.

Obwohl die Hauptsymptome von sexuell übertragbaren Krankheiten, sehr ähnlich sind, aber jeder von ihnen seine Unterschiede.

Eines ist ziemlich schwierig, sexuell übertragbare Krankheiten zu behandeln, ist Syphilis. Sein erster Symptome können nach dem Tag der Infektion erscheinen erst nach 3-4 Wochen. Einer von ihnen kann eine rötliche Färbung an der Vulva bei Frauen, oder den Kopf des Penis Männer zu werden. Im Laufe der Zeit, beginnt es zu erhöhen, ist es dichter wird, und nimmt dann die Form einer Erbse. Ein weiteres Anzeichen für eine Entzündung, nachdem es Lymphknoten in der Nähe der Stelle der Infektion entfernt vergrößert. Einige halten es nicht für einen ernsthaften Grund, zum Arzt zu gehen, in der Hoffnung, dass der «Eigensinn.»

Dies ist jedoch nicht der Fall. Wenn die Krankheit nicht in dieser Phase dann nach einiger Zeit in den Schleimhäuten und Hautausschlag behandelt. Normalerweise ist es blass bräunlich rosa oder braun.

Durch die Zeit der Ausschlag verschwindet, aber bald wieder. Wenn wir über die letzten Stadium der Syphilis zu sprechen, ist seine Besonderheit die Entstehung Syphilide — Unebenheiten mit dem Zusammenbruch der Gewebe nach der Heilung, die hässliche Narben bilden.

Eine weitere häufige sexuell übertragbaren Krankheiten Gonorrhoe wird berücksichtigt. Zu den Symptomen zählen reichlicher eitriger Ausfluss aus der Harnröhre, häufige und Schmerzen beim Wasserlassen. Die Hauptgefahr der Erkrankung liegt in der Tatsache, dass es keine geeignete Behandlung führt oft zur Unfruchtbarkeit (beide weiblich.

Und male).

Stages aktuellen sexuell übertragbaren Krankheiten.

Sexuell übertragbare Krankheiten, wie viele andere, können in zwei Formen auftreten — akute und chronische. Dieser spitze Form entwickelt sich in den Fällen, wo die Infektion erfolgte nach einer kurzen Zeitdauer und die Krankheit manifestiert Symptome. Wenn die akute Form kann nicht geheilt werden, wird sie in eine chronische zu gehen. Zur gleichen Krankheitssymptome verschwinden oder sind nur geringfügig, zum Ausdruck gebracht, so dass Sie denken vielleicht, dass die Krankheit von selbst weg. Dies ist die schleichende Infektionen, sexuell übertragbare Krankheiten.

In der Tat, sind die Symptome verschwunden, weil der Körper die Krankheit nicht mehr zu kämpfen, und es hat sich in Ihrem Körper bereits etabliert. , Um die Krankheit in diesem Stadium zu identifizieren können nur nach dem Datum der Sonderprüfungen sein. Gefahr der chronischen Phase, aber schwerwiegende Folgen für die Gesundheit und die Behandlung des Komplexes, liegt in der Tatsache, dass eine Person fühlt sich völlig gesund und damit unbeabsichtigt zu seiner Verbreitung bei.

Dabei zeigte sich eine interessante Tatsache, die beweist, dass Frauen deutlich häufiger von Männern als umgekehrt erhalten wie «Überraschung».

Die Behandlung von sexuell übertragbaren Krankheiten.

Die Richtung der Medizin, deren Hauptzweck ist die Diagnose, Prävention und Behandlung von sexuell übertragbaren Infektionen, genannt Venerologie. Das Alter dieser Wissenschaft noch nicht gehört, aber die Geschlechtskrankheit bereits vorhanden. Symptome dieser tödlichen Krankheiten haben in den Handschriften von Wissenschaftlern aus China, Indien, Ägypten, Griechenland beschrieben wurde, erstellt tausend oder noch mehr Jahre vor unserer Zeitrechnung.

Glücklicherweise hat sich dank der Entstehung von hochwirksamen Medikamenten Mortalitätsraten von sexuell übertragbaren Krankheiten deutlich zurückgegangen, aber mit Hilfe der modernen Diagnosetechniken ermöglichte die Identifizierung der Anwesenheit von Krankheitserregern vor der Krankheit in die go «point of no return.» Darüber hinaus ist es die neuen Diagnoseverfahren ergab eine bisher unbekannte Infektion. Also, wenn Sie plötzlich Ankündigung jeder Symptome von sexuell übertragbaren Krankheiten, sollten Sie sofort ärztliche Hilfe in Anspruch.

Denken Sie daran, dass die Behandlung von Infektionen, sexuell übertragbare Infektionen — ist nicht einfach, und es kann nur einen qualifizierten Arzt zu behandeln. Menschen, und vor allem Familie bedeutet es gibt keine Heilung, und ihre Verwendung kann zu schweren Folgen führen.

Besonders gefährlich ist die Anwesenheit von jedem Geschlechtskrankheiten für Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit. So, die Kinder derer, die in der Zeit genannt Chlamydien erlitten, Ärzte finden oft Bindehautentzündung, Bronchitis, Lungenentzündung, und manchmal bis zu den Anomalien im Gehirn oder der sehr Tod des ungeborenen Kindes kommt es. Die gefährlichste Krankheit dieser Art werden für schwangere Herpes, Chlamydien und Cytomegalovirus berücksichtigt.

Außerdem sind fast alle von ihnen, mit wenigen Ausnahmen, werden automatisch von der Mutter auf das Neugeborene übertragen.

Wir sollten nicht vergessen, eines der wichtigsten Prinzipien der erfolgreichen Behandlung von sexuell übertragbaren Krankheiten — dem Prinzip der gleichzeitigen Prüfung und Behandlung der beiden Sexualpartner, auch in dem Fall, wenn einer ihrer Analyse zeigte keine Anzeichen von Krankheit. Die Tatsache, dass einer der Partner asymptomatisch sein kann, so dass die Behandlung ist absolut notwendig, zusammen.

Denken Sie auch daran, dass die beste Option Prävention von sexuell übertragbaren Krankheiten, zusätzlich zur Enthaltsamkeit, ist das Vorhandensein eines festen Partner und die Verwendung von Kondomen. Nun, um die Intimpflege sollte nicht vergessen werden.

Liebt einander, ohne Gefahr für die Gesundheit!

Share →