Proper Mulchen: wie und wann, um den Boden mulchen

Dachnik hat keine Kenntnis von den Vorteilen der Mulchen?

Shelter Grate zwischen den Reihen und organische oder Kunststoff, um das Wachstum von Unkraut zu verhindern, bereichern den Boden oder die Pflanzen gegen widrige Umweltbedingungen zu schützen, ist fast alle Besitzer Gärten verwendet.

Es ist wichtig, nicht nur die besten Materialien zum Mulchen wählen. sondern auch eine Reihe von Voraussetzungen, die Fehler werden nicht alle Bemühungen zunichte gemacht, zu beobachten.

Deshalb erinnern wir Sie die wichtigsten Regeln wirksam Mulchen.

Wann und wie, um den Boden mulchen

Mulch sollte nicht in die Feder zu früh durchgeführt werden. Andernfalls wird die Erde nicht die Zeit, um sich aufzuwärmen und zu produzieren rot, vor allem bei starkem Regen. Darüber hinaus bedeutet Mulch nicht lassen die Wärme aus der Erde der Pflanze, die beim Einfrieren Nächte wärmeliebenden Kulturpflanzen schädigen können.

Warten Sie, bis die Erde erwärmt sich, und erst dann die Laubdecke. Dies wird am besten im späten Frühjahr oder frühen Sommer getan.

Sommer Kultur im späten Juni gemulcht werden, wenn der Boden ist gut aufgewärmt ist, und weiterhin warm. Mulchen wird die Möglichkeit der Überhitzung und Austrocknung des Bodens zu vermeiden, helfen, die optimale Temperatur um die Wurzeln der Pflanzen.

Für die Zirkulation der Luft notwendig ist, um den Raum zwischen dem Mulch zu verlassen und die Stengel von Pflanzen. Es ist besonders wichtig, um mit dieser Bedingung zu erfüllen, Mulchen Baumstämme von Obstbäumen.

Am besten ist es Mulch auf den Betten unmittelbar nach regen legen. Auf die Oberfläche der Erde wird nicht, sollte vor Mulchen proryhlit werden.

Eine Schicht aus Mulch 3-8 cm betragen.

Organische Laubdecken auf den Betten für den Winter bleiben. Es fördert das Wachstum von Regenwürmern und stimuliert das Wachstum von nützlichen Mikroorganismen im Boden. Die Würmer und Bakterien verarbeiteten organischen Mulch und es in Humus.

Nachteile der Mulch

Es sei daran erinnert, dass die Verwendung von Mulch im Sommerhaus hat auch seine negativen Seiten werden.

Eine zu dicke Schicht Mulch auf schweren Tonböden oft verrottet, insbesondere bei Regenwetter. In diesem Fall wird eine Mulchschicht 2-3 cm zu überschreiten.

Ergebnisse Mulchen sofort wirksam, eine deutliche Ertragssteigerung nur in 2-3 Jahren zu sehen.

Oft werden die Pflanzen mit Mulch für den Winter überdacht leiden an Spätfröste, weil Mulch keine Wärme aus der Erde zu übertragen. Daher an Orten, wo die Gefahr besteht, Spätfröste, alle Operationen mit dem Mulch assoziiert ist besser, bis zum Frühjahr zu verschieben.

Organische Laubdecke kann als Unterstand für Maulwürfe und Mäuse, die schädlich für die jungen Pflanzen zu dienen. Rich Würmern und Insekten zieht Mulch auch Vögel. Eine Laubdecke von Laub und Papiere gerne Schnecken begleichen.

Trotz einiger Mängel, Mulchen des Bodens bleibt eine der effizientesten landwirtschaftlichen Praktiken, um die Qualität des Bodens an ihrem Sommerhaus zu verbessern.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und große Ernten!

Share →