Ovarialzyste

Diagnose und Behandlung (hormonelle oder chirurgische) in der Klinik

Zyste des Eierstocks Volkskrankheit, in 30% der Frauen regelmäßig und 50% mit einem unregelmäßigen Menstruationszyklus diagnostiziert. Nach den Wechseljahren, wird die Frequenz der Bildung von Zysten auf 6% reduziert.

Ovarialzyste – eine pathologische Bildung – Tasche von Eierstockgewebe, mit Flüssigkeit gefüllte. In den meisten Fällen ist die Erkrankung asymptomatisch, und deshalb werden zufällig bei einer gynäkologischen Ultraschall diagnostiziert.

Bestimmte Arten von Eierstockzysten sind absolut harmlos, sie auf ihren eigenen verschwinden ohne Behandlung. Doch unbeschwerte Haltung zur Diagnose «Ovarialzyste» es ist unmöglich. Es sollte den Status der Eierstöcke bei gynäkologischen Untersuchungen zweimal jährlich zu überwachen, da es Zysten, für die Gesundheit der Frauen und ihre Fortpflanzungsfähigkeit gefährlich.

Ursachen

Die Ursachen der Zysten sind unterschiedlich. Einige Zysten sind genetische, während andere unter dem Einfluss von jedem Faktor der Entwicklung. Die häufigsten Gründe für ihre Ausbildung:

  • Verletzung Follikelreifung;
  • frühe Einsetzen der Menstruation;
  • Hypothyreose;
  • endokrine Störungen;
  • Abtreibung in der Vergangenheit;
  • Hormonstörungen.

Arten von Zysten

Es gibt verschiedene Typen von Eierstockzysten:

Share →