Mumps

Mumps im Volksmund treffend betitelt akute Infektionskrankheit — eine Epidemie Parotitis. Häufig, beginnt sie mit einer Entzündung der Speicheldrüsen, die die Schwellung zu bilden. Allerdings, Mumps — eine Infektion ziemlich beleidigend.

Die Niederlage der Speichel­les — ist nicht die einzige Manifestation der Krankheit.

Mumps-Virus durchdringen die Schleimhäute des Mundes und der oberen Atemwege in die Blutbahn, in der Lage, in ihrer langen Reihe (viel länger als beispielsweise Influenza-Virus, aus dem der Körper wird in der Regel innerhalb von 5-6 Tagen veröffentlicht) zirkulieren und verursachen eine Entzündung anderen drüsigen Organe — Die meisten der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis) und Hoden bei Knaben (Orchitis). Experten glauben, dass Mädchen können durch die Eierstöcke betroffen sein (genannt Oophoritis ist eine Entzündung, aber es tritt in der Regel "lautlos"Und es ist schwierig, zu erkennen). Das Ziel der Virus ist oft das zentrale Nervensystem — vor allem Hirnmembranen.

Welche Stellen erliegen einem Virenbefall, in welcher Kombination und in welcher Reihenfolge, ist unmöglich vorherzusagen. So gut wie möglich und, um die Ausbreitung des Entzündungsprozesses zu verhindern — keine Antibiotika, haben keine Medikamente keine Wirkung auf die "Wanderungen" Virus im Blut.

Entzündung des Drüsen jedem Organ oder der Hirnhäute kann die einzige Manifestation der Mumps sein.

Schweine selbst ist in der Regel nicht lebensbedrohlich. Jedoch kann das Mumpsvirus die Aktivität anderer Pathogene, die entzündlichen Prozessen assoziiert Betroffenen kommen. Kurz gesagt, die gute Sache, um jeden Versuch, das Kind gegen Mumps und seine unangenehmen Folgen zu schützen, ist genug.

Die am meisten gefährdeten Kinder von 5 bis 15 Jahren, mit Jungen mehr als Mädchen. Säuglinge und Kinder von den ersten Lebensjahren leiden unter einer relativ selten: sie werden von angeborenen Immunität von der Mutter erhalten, als sie krank an den Zeit Mumps war geschützt.

Nach dem Kalender der vorbeugenden Impfungen gegen Mumps Impfung wird in 15-18 Monaten durchgeführt, und Wiederholungsimpfung — in 6-7 Jahren.

Mumps-Virus, in den Körper eindringen wird immer in den Speicheldrüsen (auch wenn sie keine Entzündung hervorrufen) und kleine Tröpfchen von Speichel in der Luft gehalten wird.

Die Hauptinfektionsquelle — der Patient, und es ist in der gesamten ansteckende Krankheit, auch wenn es gelöscht ist, ohne offensichtliche Symptome. Sie können durch Virusträger angesteckt zu werden, und (leider eine Menge Leute, aber niemand, einschließlich sich selbst, nicht bewusst, dass ein Risiko). Nicht ausgeschlossen, die Übertragung von Infektionen durch die vom Patienten verwendeten Objekte.

Die ersten Symptome der Erkrankung machen sich von 11 bis 23 Tage nach der Infektion bekannt — wie Inkubationszeit. Es sind Kopfschmerzen, Unwohlsein, Lethargie. Startet Zeit Haspeltemperatur steigt oft 38-38,5° und nur in einigen Fällen bis zu 40°. Manchmal gibt es Erbrechen. Entzündet und geschwollen Gewebe des betroffenen Organs Virus, ihre Starts "Sprengung". Wenn es Speicheldrüse und Hoden, zuerst, wie in der Regel, Schwellung wird auf der einen Seite und durch 1-2 Stunden — auf der anderen.

Je mehr sie wachsen (Hoden erreichen manchmal die Größe einer Gans Ei), desto mehr Schmerz gefühlt wird, desto ausgeprägter Vergiftungserscheinungen und ernsthafte Erkrankung des Patienten. Ähnliche Vorgänge treten in den Pankreas oder die Meningen.

Share →