Modular Origami. Neu

Heute sprechen wir über wie man eine modulare Origami machen mit Farbe bumagi.Konets XVI Jahrhundert macht origami eine interessante Freizeitbeschäftigung der japanischen war zuvor ausschließlich zeremoniellen Kunst. Es ist in diesem Jahrhundert durch das Auftreten von klassischen Modellen markiert.

Akira Yoshizawa — ein japanischer Meister für seine große Anzahl von Werken der Urheberschaft bekannt. Dass er gehört zu den «musikalischen alphabet» Origami, die die Geheimnisse des Origami Fähigkeiten zu vermitteln hilft. Die Kunst des Origami begann, die Welt in der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts zu erobern. Sehr wichtig bei der Entwicklung der britischen Kunst Master Dave Brill gespielt. Neue modulare Origami Sie erstellt aus großen und kleinen Gegenstände aus Papier (Module), die die Masse der Zusammensetzung geformt.

Heute ist eine solche Methode der Herstellung von Papierprodukten auf der ganzen Welt sehr populär.

Der große Vorteil ist, dass Origami Bastard zu tun mit einigen Fingerfertigkeit ist ganz einfach, schön, und am wichtigsten — billig. Einfache Origami ist ein einheitliches Muster der Umsetzung ergibt sich eine sehr neues Produkt ,nicht wie die Papierprodukte von anderen Künstlern. Billigkeit ist, dass genug, um eine Normalpapier zu kaufen: keine improvisierte Origami ist nicht notwendig, es sei denn Ihre Hände und farbigem Papier. Die ursprüngliche modulare Origami können absolut jeder machen.

Und wie schön das Ergebnis sein — Sie entscheiden.

Die in dem Buch des japanischen Autors Hayato Ohoko erwähnten ersten modularen Origami genannten «Ranma Zushiki» und datiert 1734 Jahre. Die Frost Gravur zeigt die traditionellen Modelle und modular cube — einer der Origami-Modelle. Cube beschreibt als «Schatztruhe der Magie» und wird auf zwei Arten dargestellt.

Der Verlag im Jahr 1965 unter dem Namen «World Origami», dessen Autor Isao Honda zeigt wahrscheinlich das gleiche Modell, aber mit dem Namen «kubischen Kasten.» Traditionelle japanische Figur «Menco» — ist das Fundament eines der sechs Module, die für den Bau des Modells benötigt werden. Eine Seite des Würfels aufgebaut — ein einzelnes Modul. Es gibt eine andere bekannte Modell der modularen Origami — Kusudama, die eine traditionelle Form hat. Chinesische Tradition der modularen Origami hat auch eine Reihe von Modellen mit der besonderen Tradition der Papier Montage.

Die populärste Figur in China Lotus mit der konstruierten «Papier des Glücks.»

Modular Origami, trotz seiner Geschichte, die Figuren von einem Blatt Papier zusammenspannt. Erst in den 1960er Jahren. Wenn diese Technik wurde von Robert Neil (USA), und später Mitsunobu Sonobe (Japan) wiederentdeckt, begann diese Kunstform, schnell zu entwickeln und sich international beliebt.

Jetzt versuchen wir, in die Praxis den ursprünglichen Prozess setzen. Beginnen wir mit der einfachsten, aber die wirklichen Dinge beginnen. Bald wird eine Reihe von Veranstaltungen, so ist es wert, darüber nachzudenken Geschenke für Familie und Lieben.

Geschenk, die durch die Hände, lassen niemanden gleichgültig.

Neue modulare Origami für Anfänger. Master-Klasse auf einer einheitlichen Beschreibung aller Arbeitsphasen

Nächster Artikel:

Waren aus Papier in Origami-Technik. Fotogalerie

Share →