Mini-Pille

Mini-Pille enthalten minimale Mengen Gestagen. zur Empfängnisverhütung notwendig; Verordner hauptsächlich mit Kontraindikationen für den Einsatz von kombinierten Estrogen-Gestagen-Präparate. Gestagene induzieren sekretorischen Transformation des Endometriums fördern Einnistung einer befruchteten Eizelle, seiner Entwicklung, reduziert kontraktile Aktivität der Gebärmutter und der Eileiter.

Der Wirkmechanismus der Minipille

  • verändern die Qualität und Quantität der Zervixschleim, Erhöhung der Viskosität, verringert die Beweglichkeit der Spermien;
  • mit ihrer Verwendung, Veränderungen am Endometrium, daß die Implantation eines befruchteten Eies aus;
  • manchmal den Eisprung verhindern (in 40% der Fälle).

Vorteile der Minipille

Da die Minipille kein Östrogen enthalten, haben sie keine Wirkung auf das Blutgerinnungssystem, liegen Glucosetoleranz nicht verändern. Im Gegensatz zu kombinierten oralen Kontrazeptiva. Diese Medikamente nicht Änderungen in der Konzentration der wichtigsten Indikatoren des Lipidstoffwechsels führen. Sie können als eine Methode der Empfängnisverhütung für Frauen mit Bluthochdruck, tromboflebiticheskom Staaten sowie Patienten empfohlen werden, klagte über ständige Kopfschmerzen.

Mini-Pille kann Frauen über 35 Jahre alt, die rauchen, zu verwenden. Da diese Medikamente haben keinen Einfluss auf Stillzeit, können sie während der Stillzeit verwendet werden. Wie bei kombinierten oralen Kontrazeptiva, die Mini-Pille, die Schwere des prämenstruellen Syndroms.

Wann sollte ich die Einnahme der Minipille?

Frauen sollten die Einnahme dieser Mittel, wenn sie der Auffassung ist, dass es, schwanger zu sein oder wollen, um Änderungen in ihren Menstruationszyklus haben. Wir sollten uns nicht nehmen Sie die Mini-Pille in solchen Krankheiten (früheren oder derzeitigen):

  • Herzinfarkt oder Schlaganfall;
  • Erkrankungen der Leber oder Gallenblase;
  • Brustkrebs;
  • Eierstockzysten;
  • Eileiterschwangerschaft;
  • Die Ursache der Uterusblutungen.

Der korrekte Empfang der Minipille

Mini-Pille fortlaufend, beginnend ab dem 1. Tag des Zyklus täglich für 6-12 Monate. Wichtig in der Droge gleichzeitig bequem für Frauen, die Verspätung von sogar ein paar Stunden unerwünscht. Nach Erhalt aller notwendigen Pillen ein Paket ohne Pause, die Pillen für die nächste Packung anfangen.

Wenn Sie eine Mini-Pille verpassen, müssen Sie dem folgenden Algorithmus einzuhalten.

  • Wenn es war weniger als 3 Stunden, um die Mini-Pille so schnell wie möglich zu nehmen, und die nächste Tablette — rechtzeitig. In diesem Fall ist das Risiko einer Schwangerschaft bei Frauen fehlt.
  • Wenn mehr als 3 Stunden sollte die Pille nehmen, aber verwenden Sie zusätzliche Verhütungsschutz für die nächsten 48 Stunden.

Nebenwirkungen der Minipille

Während des Empfangs des Minipille ändern können Menstruationszyklus — Unregelmäßig, kürzer oder länger. Es kann auch intermenstrual Spotting markiert. In der Regel alle diese Verletzungen bis Ende des dritten Monats der Einnahme der Medikamente vollständig gestoppt.

Andere vorübergehende Nebenwirkungen sind: Akne auf der Haut, Kopfschmerzen, Brustspannen, Gewichtszunahme. Sie in ein paar Monaten zu nehmen auch.

Bei einigen Frauen werden Eierstock-Zysten gebildet, die in der Regel innerhalb von wenigen Monaten ohne Behandlung ab. Es ist sicher und ist oft asymptomatisch.

Sie sollten wissen, dass, wenn eine Frau ist, die die Mini-Pille, Schwangerschaft, gibt es ein minimales Risiko einer Eileiterschwangerschaft.

Wenn eine starke Blutungen, Bauchschmerzen, Fieber sollte sofort einen Arzt aufsuchen!

Das kann die Wirksamkeit des Mini-Pille zu reduzieren?

Durchfall und Erbrechen innerhalb von 2 Stunden kann die Wirksamkeit der Minipille reduzieren. In diesen Fällen sollte das Arzneimittel wie gewöhnlich genommen werden, aber für die nächsten zwei Tage eine zusätzliche Verhütungsmethode (Kondome) verwenden.

Antibiotika sind weit verbreitet in der Regel nicht die Wirksamkeit der Minipille zu beeinflussen. Doch die Vorbereitungen für die Behandlung von Epilepsie, HIV und Tuberkulose können ihre Wirksamkeit zu reduzieren.

Schwangerschaft und Mini-Pille

Wenn eine Frau plant, ein Baby zu haben, dann sollten sie die Einnahme der Minipille zu jeder Zeit. Im Idealfall sollte es sein, für einen weiteren Monat, um eine nicht-hormonelle Verhütungsmethode (Kondome) verwenden. Dies wird Ihnen helfen, eine genauere Zeitpunkt der Empfängnis zu etablieren. Frauen sollten sich auch bewusst der Vorbereitung auf Schwangerschaft — Einnahme von Folsäure und beenden.

Bei Eintritt einer Schwangerschaft erste, keine Sorge, da die Mini-Pille ist nicht schädlich für das Kind.

Die gleichzeitige Verwendung von Östrogen mit Gestagen ahmt die Funktion der Eierstöcke in der ersten Phase des Menstruationszyklus ist physiologischeren Vergleich zur getrennten, aufeinanderfolgende Anwendung von Östrogenen und Gestagenen. Daher am häufigsten verwendeten kombinierten oralen Kontrazeptiva, die verschiedene Kombinationen von verschiedenen Dosen von Östrogen und Gestagen. Kombinierte orale Kontrazeptiva

Orale Kontrazeptiva

Share →