Kopfschmerzen unbekannter Herkunft

Kopfschmerzen — häufiges Symptom in der Praxis Arzt und Neurologen. Sie sind kurzfristig, wie Erkältungen, schnell nachlassen nach der Wiederherstellung. Es gibt auch häufig wiederkehrende Kopfschmerzen.

Kopfschmerz (Cephalgie) — Eine der häufigsten Symptome verschiedener Krankheiten.

Der Schmerz ist auf die Ebene der Umlaufbahnen subokzipitalen Region lokalisiert. In einem weiten Sinne, umfasst dieser Begriff auch Gesichtsschmerzen. Anatomischen Ausbildung, die am häufigsten bei der Entwicklung von Kopfschmerzen verbunden ist, — Blutgefäße des Kreises des Gehirns, Sinusvenen basal Dura mater, V, IX, X Hirnnerven und der oberen Halswirbelsäule drei; Schmerzrezeptoren sind reich an allen Geweben der Kopfhaut.

In den meisten Fällen ist der Kopfschmerz — . vaskulären Genese t e durch Krampf oder Dilatation der intra- und extrakraniellen Arterien:. verschiedene Optionen für Migräne und verwandte vasomotorischen Cephalgien, zerebrovaskuläre Erkrankungen und Kopfschmerzen mit Bluthochdruck. Starke Schmerzen durch Reizung der Hirnhäute (Meningitis, Subarachnoidalblutung) verursacht. Cephalgien oft mit Erbrechen ohne Skrupel begleitet.

Schmerzen im Kopf — die unvermeidliche Begleiter aller Infektionskrankheiten, die bei hohen Temperaturen auftreten. Lokale und diffuse Kopfschmerzen tritt häufig in Erkrankungen des Auges. Kopfschmerz, Hals-Osteochondrose und ist nicht auf den Hals und Kopf beschränkt, und vielleicht in der fronto-Orbital-Region geben.

Eine der häufigsten Ursachen für Kopfschmerzen — psychogene Cephalgien. Persistent langfristige Schmerzen oft die einzige Manifestation der latente Depression; Depression ist ferner mit mindestens der Hälfte der atypischen Gesichtsschmerzen verbunden. Benachbarten Gruppe besteht aus Spannungskopfschmerzen durch emotionale Überlastung; gleichzeitig dient es als pathogenetische Muskelkrämpfe der Kopfhaut. Ein selten und daher schwer zu erkennen Version Kopfschmerzen auftreten, wenn ein starker Verengung der Nasengänge, durch allergische Rhinitis.

Die Diagnose ist einfach, wenn der typische Migräne, Trigeminusneuralgie, hypertensive Krise, und so weiter. Ein in vielen Fällen erfordert längere Beobachtung Klinik Kopfschmerzen. Die wichtigste Rolle der Blutdruckmessung und Untersuchung des Augenhintergrundes für die Früherkennung von kongestiver Papille. In allen Fällen von längerer oder starke Schmerzen kraniograficheskoe erforderlichen Untersuchungen, Computertomographie, die Studie tserebrospinapnoy Flüssigkeit.

Arten von Kopfschmerzen

Es gibt:

  • Häufige Schmerzen. Die Hauptursachen hierfür sind Gefäßerkrankungen (Bluthochdruck, Arteriitis temporalis, zerebrale Arteriosklerose), Osteochondrose, Erkrankungen des Auges (Glaukom), Zähne, Migräne.
  • Schmerzattacken. Charakteristisch für Hypertonie (hypertensive Krise), Phäochromozytom, Migräne.
  • Schmerzen, die durch Übelkeit und Erbrechen begleitet. Charakteristisch für Phäochromozytom, Bluthochdruck, Erkrankungen des Nervensystems — Migräne und erhöhtem Hirndruck. Erhöhtem Hirndruck kann Bluthochdruck, Gehirnblutung, Gehirntumoren sein.
  • Schmerzen in der Nacht oder in den frühen Morgenstunden. Spezifischen erhöhtem Hirndruck.
  • Schmerzen auf der einen Seite des Kopfes. Spezifisch für Migräne.
  • Schmerzen begleitet von Sehstörungen (blinkende Fliegen vor den Augen, verschwommenes Sehen) und / oder Photophobie.

    Charakteristisch für Bluthochdruck, Migräne.

  • Wiederkehrende Kopfschmerzen auf einer Seite des Gesichts, der sehr starke Angriffe. Typisch für Neuritis des N. trigeminus — Entzündung der Zweige von einem der Hirnnerven, dank dem sich die Empfindlichkeit auf dem Gesicht, trug die Bewegung der Gesichtsmuskeln.

Migräne (Migräne)

Migräne — paroxysmale Schmerzen in der einen Hälfte des Kopfes, begleitet von Erbrechen. Der Ursprung der Migräne ist unbekannt.

Symptome

In der klassischen Migräne-Attacke beginnt mit einer Zeit Skotom, manchmal flackert. Im Anschluss an die Aura dauert von wenigen Minuten bis zu einer halben Stunde gibt es ein einseitiger Kopfschmerz in der frontotemporal Bereich; Schmerz breitet sich oft auf die gesamte Kopfhälfte. Schmerz ist gewöhnlich von Übelkeit und Erbrechen. Der Angriff dauerte mehrere Stunden. Im Gegensatz zu klassischen Migräne (nur 10% der Migräneschmerzen) gemeinsame Migräne nicht die visuelle Aura. Der Schmerz tritt am Morgen, es ist diffus und dauert mehrere Tage.

Rest provozieren Kopfschmerzen (Kopfschmerzen Ende der Woche). Diese Variante der Migräne ist bei Frauen, die übergewichtig sind häufiger. Fälle, in denen der Migräne-Attacke wird von transienten Brennabscheidung (Hemiplegie, Aphasie, Ophthalmoplegie) begleitet, die als assoziiert Migräne. Die Häufigkeit und Schwere von Kopfschmerzen sind sehr unterschiedlich: in der Hälfte der Patienten mit Anfällen in der Woche auftreten, zumindest einmal. Migräne — eine häufige Erkrankung, wirkt sich 5–10% der Bevölkerung. Die Krankheit beginnt meist in der Pubertät, selten — bei Kindern.

Der erste Angriff verursacht in der Regel erhebliche diagnostische Schwierigkeiten: starke Kopfschmerzen und Erbrechen, trotz der Abwesenheit von Fieber, oft gezwungen, den Beginn der Meningitis nehmen. Studien wie craniography die Studie des Augenhintergrundes, EEG, echoencephalography nicht tragen viele Informationen, aber ihre Umsetzung ist obligatorisch für Ausschluss symptomatischer Art von Migräne. Die Dauer des Anfalls ein paar Stunden, Begleit Erbrechen und Kopfschmerzen Familiengeschichte — die wichtigsten Hochburgen für die Differenzierung von Hemikranie neuralgischen Kopfschmerzen.

In Zweifelsfällen, vor allem bei Migräne zugeordnet wird Angiographie gezeigt um ein Aneurysma oder arteriovenöse Missbildung auszuschließen.

Die Anwendung einer bestimmten Arzt, ist ein Behandlungsschema in der Regel möglich, nur eine vorübergehende Lockerung und Prävention von Migräne-Attacken zu erreichen.

Headache Treatment

Behandlung von Migräneattacken sollte individuell angepasst werden, basierend auf einer Kombination von Arzneimittel und nicht-medikamentöse Therapie. Schlüssel zu einer erfolgreichen Kopfschmerzen loswerden — Verständnis der Ursachen und Mechanismen des Auftretens. Kopfschmerzen? — dieses «Signal» dass ich gesundheitliche Probleme, so dass die Behandlung von Kopfschmerzen sollte unbedingt durchgeführt werden, einen Arzt konsultieren. Oder genug, um Aspirin oder andere Schmerzmittel zu trinken, wird es nur auf die Beseitigung der Schmerzen für eine Weile führen.

Vielleicht ist der Schmerz — es ist ein Symptom einer schweren Krankheit, sogar lebensbedrohlichen Zustand (zB Meningitis, oder Schwellung).

Heute gibt es ganze Klinik, wo er erfolgreich angewendet fortgeschrittene Methoden der Diagnose und Behandlung von Kopfschmerzen und Migräne. Gute Ergebnisse bei der Behandlung von Kopfschmerzen zeigen solche Bereiche der Medizin, wie Chiropraktik, Osteopathie, Akupunktur, Hirudotherapie und andere.

Wir erinnern Sie daran, dass kein Gegenstand oder Website wird nicht in der Lage, eine korrekte Diagnose zu machen. Wir brauchen einen Arzt konsultieren!

Share →