Hypertonie: Symptome und Ursachen

Hypertonie (Bluthochdruck) — eine chronische Krankheit, die in einem stetigen Anstieg des Blutdrucks ausgedrückt wird. Ärzte nennen Hypertonie Epidemie des XXI Jahrhunderts. In den entwickelten Ländern, leidet es 50 bis 60% der Menschen, und die Hälfte davon ist die Komplikationen des Bluthochdrucks ist die Ursache des Todes.

Trotz der Tatsache, dass in den letzten Jahrzehnten in der Medizin gibt es einen Durchbruch bei der Behandlung von Bluthochdruck, bleibt es eine der heimtückisch und gefährliche Krankheit. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass die erste Phase der Krankheit ist asymptomatisch, viele Patienten mit einem hohen Risiko für die Krankheit, die Verhinderung der Vernachlässigung und manchmal Medikamente.

Die Ursachen für Hypertension

In den meisten Fällen kann die Ursache von Bluthochdruck (BP), nicht in einer solchen Lage festgestellt werden, ist es eine primäre oder essentielle Hypertonie. Es ist diese Form der Krankheit wird üblicherweise im älteren aufgezeichnet.

In 8-10% der Fälle von Bluthochdruck entwickelt sich als Symptom einer anderen Krankheit oder als Nebenwirkung der Einnahme von bestimmten Medikamenten. In solchen Fällen spricht man von sekundärer Hypertonie. Meistens führt es zu Nierenerkrankungen, endokrine Erkrankung, Steroide, Cortison und einigen fiebersenkende Medikamente.

Es gibt viele Risikofaktoren, die zu einer nachhaltigen erhöhten Druck in den Blutkreislauf beitragen können. Die wichtigsten sind die folgenden:

  • Übergewicht;
  • übermäßige Aufnahme von Salz;
  • Rauchen;
  • Alkoholmissbrauch;
  • unzureichende Aufnahme von Kalium mit der Nahrung;
  • genetische Veranlagung;
  • der Metabolismus von Cholesterin.

Die Formen des klinischen Verlaufs der Hypertonie

Transiente Hypertonie. Es ist durch wiederkehr Druckbeaufschlagung gekennzeichnet dauert mehrere Stunden bis mehrere Tage. Dann kehrte Blutdrucks auf Normalwerte ohne die Verwendung von Drogen.

Meist ist dies das Anfangsstadium der Hypertonie, so dass diese Folgen nicht ignoriert werden sollte.

Labile Hypertonie. Dieser Zustand wird durch die Tatsache, dass der Patient periodisch kommt Bluthochdruck, oft aufgrund des Einflusses jeglicher provozieren Faktor (Stress, schwere Übung) charakterisiert. Um den Druck auf Normalwerte zurückzusetzen, müssen Sie die Behandlung.

Stabile Bluthochdruck. Ein Zustand, in dem der Patient berichtete ständige Erhöhung des Blutdrucks, und es ist erforderlich, die Behandlung von schweren und kontinuierliche Erhaltungstherapie normalisieren.

Die bösartige Form von Bluthochdruck. Es ist von hohem Blutdruck, sehr hohe Zahlen, die rasch fortschreitet, um schwere Komplikationen oft tödlich enden wird.

Krise für Hypertonie. Es ist gekennzeichnet durch wiederkehrende hypertensive Krise — einen starken Anstieg der Druck im Hintergrund leicht erhöhten oder normalen Druck.

Die Symptome von Bluthochdruck

Normalerweise ist die nachhaltige Entwicklung von Bluthochdruck, über die Entwicklung von Bluthochdruck des Patienten Ärzte sagen, Erscheinungsformen, von denen abhängig von ihrer Stufe und dem Druckverhältnis in den Blutkreislauf. Daher ist in der Formulierung der Diagnose der Ärzte zeigen das Stadium der Erkrankung und dem Grad der Hypertonie.

Es gibt drei Typen von Bluthochdruck:

Mild (I Grad): Anstieg des systolischen Blutdruck zwischen 140 bis 159 mmHg. Art. und diastolischen — 90-99 mm Hg. Art.

Moderate (II Grad): systolischer Blutdruck erreicht 179 mm Hg. Art. systolischen und 109 mm Hg. Art.

Gewicht (III Grad): Anstieg des Blutdrucks über 180/100 mm Hg. Art.

Stages von Bluthochdruck

Stufe I: ein leichter Anstieg des Blutdrucks, sind hypertensive Krisen selten oder gar nicht, gibt es keine Zielorganschäden (Herz, Niere, Gehirn).

Stadium II: hoher Blutdruck, häufige hypertensive Krisen. Notieren Sie die Zielorganschäden (erhöhte Herz Grenzen, Anzeichen von Nierenschäden).

Stufe III: ein scharfer Anstieg des Blutdrucks, gefolgt von der Entwicklung von Herz- und Nierenversagen. Anzeichen von Organschäden sind offensichtlich.

In den meisten Fällen ist eine leichte Erhöhung des Blutdrucks nicht geben keine Symptome und ist ein Zufallsbefund bei der Routine-Inspektion oder Prüfung von anderen Krankheiten. Die ersten Symptome treten nur in der Zielorganschäden, aber sie können oft nur während der körperlichen Untersuchung festgestellt werden.

In erster Linie betroffen Herzen. Aufgrund der erhöhten Last auf sie auftritt Hypertrophie (Verdickung) der Wand des linken Ventrikels. Weitere Änderungen sind in der Wand von Blutgefäßen und Durchblutungsstörungen der inneren Organe beobachtet.

Das ist, wenn die Patienten Beschwerden mit der Krankheit: wiederkehrende Kopfschmerzen, Schwindel, Atemnot, Schmerzen im Herzen, ein Gefühl der Störung in seinem Werk. Sehr oft manifestiert Hypertonie als hypertensive Krise, wenn alle oben beschriebenen Symptome, wesentlich erhöht.

Später Symptome der Hypertonie erhöht, was zu einer Verschlechterung des Zustands des Patienten und der Fehler an den Zielorganen manifestiert. Koronaren Herzerkrankung, Nierenversagen wächst, gibt es Anzeichen für eine hypertensive Enzephalopathie, wirkt sich die Blutgefäße der Netzhaut, die Sehschärfe beeinträchtigt.

Diagnose von Bluthochdruck

Wenn Anzeichen von Bluthochdruck kann zum Arzt legte einen Besuch, wie es wahrscheinlich ist, dass der Körper irreversibel verändert, erfordern ernsthafte Behandlung. Die Diagnose der Krankheit zusätzlich zur Untersuchung durch einen Arzt und Anamnese umfasst eine Reihe von Labor-und Instrumentaluntersuchungen.

Die erste Stufe der Diagnose, natürlich ist die Messung des Blutdrucks und für die Bestätigung der Diagnose notwendig ist, um eine hohe Zahl von Blutdruck in mindestens drei unabhängige Messungen zu registrieren.

Ein Minimum von Labor- und Instrumenten Untersuchungen für die Diagnose der Krankheit sind:

  • Urinanalyse;
  • CBC;
  • detaillierte biochemische Analyse des Blutes, mit obligatorischen Bestimmung der Lipid-Profil;
  • Elektrokardiogramm (EKG);
  • Ultraschalluntersuchung des Herzens und anderer innerer Organe;
  • Augenarzt aufsuchen zur Beurteilung der Netzhautgefäße.

Zusätzlich zu diesen Verfahren erforderlich, und andere. Wenn Sie vermuten, eine sekundäre AG Arzt kann eine Reihe von zusätzlichen Untersuchungen der Organe und Systeme Pathologie, die zu einer Erhöhung des Blutdrucks führen könnte verschreiben. Der Arzt wählt das System der Prüfung für jeden Patienten individuell.

Share →