Hirndruck

Hirndruck

Hirndruck — Dies ist ein Indikator, der den Druck des Liquors im Gehirn widerspiegeln. Liquor, oder CSF — eine Flüssigkeit, die Verwicklungen der kleinen Blutgefäße des Gehirns bildet und zirkuliert in besonderen Höhlen des Gehirns — die Ventrikel. Liquor wichtige Funktionen: es entfernt Produkte des Stoffwechsels der Gehirnzellen, antimikrobielle Aktivität und schützt das Gehirn vor Schäden, die durch kleine Schläge verursacht werden.

Bei gesunden Menschen pro Tag produziert bis zu 1 Liter Flotte, aber Hirndruck haben im Normalbereich blieb. Der Grund dafür ist die kontinuierliche Absorption von Zerebrospinalflüssigkeit in den venösen Sinus — eine Art von cerebralen Gefäße. Somit hängt intrakraniale Druck auf die hergestellte Menge Alkohol, die Bedingungen seiner Zirkulation durch die Ventrikel des Gehirns und des Absorptionsgrades in den venösen Sinus des Gehirns.

Intrakranielle Hypertension

Intrakranielle Hypertension Es kann durch eine übermäßige Ansammlung von Zerebrospinalflüssigkeit, die Druck auf das Gehirn setzen beginnt verursacht werden. Diese Krankheit ist nicht unabhängig ist, ist es ein Zeichen von anderen Krankheiten. Erhöhtem Hirndruck oder Bluthochdruck — ist eine ernste Verletzung in den Körper. Sehr oft das Ergebnis einer verringerten Blutzufuhr zum Gehirn, und im Ergebnis verschlechtert sich ihre Sauerstoffversorgung.

Alle diese Nebenwirkungen kann es zu Problemen in der Arbeit führen, ist nicht nur die wichtigste, sondern auch das Rückenmark.

Hirndruck bei Kindern

Normalerweise wird das Baby sofort funktionierenden Mechanismen der Regulation der cerebralen Durchblutung, dessen Parameter sind abhängig von den Schwankungen in der Höhe des Blutdrucks. Erhöhtem Hirndruck bei Kindern (intrakranielle Hypertension) kann bei der Frühgeburt auftreten, Anomalien in der Schwangerschaft oder bei der Geburt. In diesem Fall ist die Intensität der Gehirndurchblutung völlig abhängig von der Blutdruck, was zu einem allmählichen Anstieg in der Zerebrospinalflüssigkeit (CSF) im Gehirn Höhle führen kann.

Ansammlung von überschüssigem Volumen CSF führt zu einer Erhöhung seines Drucks auf das Hirngewebe.

Ursachen der erhöhten Hirndruck

Der normale Druck der Zerebrospinalflüssigkeit in den Menschen, in der Position der Seitenlage befindet, ist 100-180 mm Wassersäule. Danger intrakranielle Hypertension ist die Wahrscheinlichkeit, Kompressionshirnsubstanz in einem begrenzten Raum des Schädels führt zu Hirnischämie und Durchdringung diffundieren — von einer Abteilung zur anderen Schädelfokusverschiebung von Hirngewebe aufgrund von erhöhtem Hirndruck.

Hirndruck kann durch die folgenden Faktoren verursacht werden:

  • angeborene Anomalien
  • Beleidigung
  • Meningitis
  • Gehirnentzündung
  • Hirntumoren
  • Hydrocephalus
  • Blutergüsse, Blutungen
  • Drogen- oder Alkoholvergiftung
  • Verletzung der Abfluss des venösen Blutes aus der Schädelhöhle
  • Hypoxie (Sauerstoffmangel)
  • Osteochondrose der Halswirbelsäule
  • Übergewicht
  • erhöhte Blutgerinnung

Mit einem Anstieg in der Zerebrospinalflüssigkeit Druck auf 30 mm Hg kann Gehirndurchblutung und der Einstellung der Hirn bioelektrische Aktivität zu stoppen. Normalerweise wird die Rate der Hirndruck im Bereich von 7,5 bis 15 mm Quecksilber.

Share →