Gesundheit & Schönheit Dame

Hormonstörungen bei Frauen

Hormonellen Störungen bei Frauen werden hauptsächlich in die Fortpflanzungssystem. Erhöhen oder verringern die Ausschüttung von Sexualhormonen nicht nur die Fähigkeit einer Frau, Kinder zu haben beeinflussen, sie so oder nicht Auswirkungen auf den Zustand des gesamten Organismus.

Wie funktioniert der Frau Hormonsystem

Hormonsystem von Frauen – Diese Multi-System, «Team» Arbeit, die der Großhirnrinde. In den subkortikalen Strukturen gibt es einen Bereich, der für die Arbeit des gesamten endokrinen Systems, einschließlich der Ausschüttung von Sexualhormonen, die so genannte Hypothalamus verantwortlich ist. Der Hypothalamus «befiehlt» wichtigsten endokrinen Drüsen – Hypophyse, die auch im Gehirn befindet.

Gibt es eine Übertragung von Befehlen über einen eigenen Hormonsekretion des Hypothalamus zu stimulieren, oder umgekehrt, die Blockierung der Sekretion von Hormonen der Hypophyse.

Hypophyse identifiziert drei wichtigsten Hormone, die die Fortpflanzungsorgane von Frauen auswirken: Follikel-stimulierendes Hormon (FSH – es stimuliert die Reifung der Eizelle im Eierstock und die Produktion der weiblichen Geschlechtshormone — Östrogene), Luteinisierendes Hormon (LH – unter seinem Einfluss Eisprung – Freisetzung einer Eizelle aus dem Eierstock und beginnt, das weibliche Sexualhormon Progesteron) und Prolaktin produzieren – es stimuliert die Sekretion von Muttermilch in den Brustdrüsen.

Schließlich Eierstöcke einer Frau zu weiblichen Geschlechtshormone Östrogen zu produzieren (sie machte mehr in der ersten Hälfte des Menstruationszyklus) und Progesteron (es wird in der zweiten Hälfte des Menstruationszyklus erzeugt, der Gelbkörper, der auf dem Gelände der geplatzten Follikel entstand aus dem kam das Ei).

Alle Stufen des Hormonsystems von Frauen sind miteinander verknüpft: wenn eine Menge an Östrogen hergestellt, wobei die Abnahme in der Sekretion von Follikel beginnt Hormon, wenn eine große Menge an Progesteron vermindert die Sekretion des luteinisierenden Hormons, und umgekehrt, mit einer unzureichenden Sekretion von weiblichen Sexualhormonen Sekretion von Hormonen der Hypophyse erhöht. Die gleiche Beziehung zwischen der Hypophyse und dem Hypothalamus.

So eine Verletzung der hormonellen Frauen – das ist eine sehr komplexe Erkrankung, die erst nach einer gründlichen Untersuchung behandelt werden können, und die Ursache der Krankheit. Die häufigsten hormonellen Störungen bei Frauen Amenorrhoe, prämenstruelles Syndrom und Wechseljahre.

Amenorrhoe – dieser Mangel an Menstruation bei Frauen im gebärfähigen Alter (16–45) für mindestens sechs Monate. Amenorrhoe ist primäre und sekundäre.

Primäre Amenorrhoe entwickelt von Beginn des Menstruationszyklus, gibt es einen Zustand, in dem die Menstruation nie im Leben. Ursachen für primäre Amenorrhoe – Mangel an von den Eierstöcken produziert Sexualhormone. In der Regel wird dieser Zustand durch Verletzung der Pubertät und Unfruchtbarkeit begleitet.

Eine solche Verletzung der hormonellen meist durch Unterentwicklung der Eierstöcke auf erbliche Faktoren, Trauma oder Tumor des Hypothalamus oder der Hypophyse im Zusammenhang verursacht. Wirkung auf die Ausschüttung von Sexualhormonen und andere Hormone, insbesondere Nebennieren Hormone (Gesamt Hypoplasie, Nebenniere Tumor).

Die Frau mit primäre Amenorrhoe Ei in den Eierstöcken reifen, findet der Eisprung nicht auf, alle internen und externen Genitalien sind unterentwickelt, weshalb es von Natur aus steril ist.

Sekundäre Amenorrhoe tritt vor dem Hintergrund der regelmäßigen oder unregelmäßigen Menstruation. Solche Hormonausfall kann unter dem Einfluss von schwerer körperlicher und geistiger Anstrengung, Stress oder einem starken Anstieg der Körpergewichtsverlust, schwere Infektionen, Operationen, Krebs auftreten, sowie das Vorhandensein einer Krankheit der Gebärmutter, Eierstöcke oder der Nebennieren.

Behandlung der primären Amenorrhoe wird durch Hormone jetzt so um die Fruchtbarkeit in primäre Amenorrhoe Wiederherstellung durchgeführt wird, ist durchaus real. Die Behandlung von sekundärer Amenorrhoe darauf an, was sein Aussehen verursacht. Wenn die Ursache des Menstruationszyklus wird üblicherweise wiederhergestellt.

Prämenstruelles Syndrom

Die Ursache für das prämenstruelle Syndrom ist die erhöhte Produktion von weiblichen Sexualhormonen in den letzten Tagen vor der Menstruation, Östrogen, während in dem natürlichen Verlauf des Menstruationszyklus, sollte deren Anzahl reduziert werden, und der Menge an Progesteron, im Gegenteil, zu erhöhen. Dies bewirkt, dass das Erscheinungsbild der Frauenkopfschmerzen, Schwellung, plötzliche Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit, Schwäche, Weinerlichkeit und Aggression.

Um die Symptome des prämenstruellen Syndroms zu verringern, untersuchte die Frau und, wenn nötig, zu ernennen sie zu korrigieren Hormontherapie.

Menopause

Klimakterium – wird die Sekretion von Sexualhormonen nach Alter 45 Jahre herabgesetzt. Nach und nach wird der Frau reduziert reichlich und verlängerten Regelblutungen, gibt es weniger und bis zu 50 Jahren nach der Menopause tritt in der Regel. Die Hälfte der Frauen ist hormonellen Rückgang führt zu einer Reihe von unangenehmen Effekte, Klimakterium-Syndrom genannt.

Das zeigt Stimmungsschwankungen, Hitzewallungen Blut in den Kopf, Hals und Oberkörper, paroxysmale pulsierender Kopfschmerz, instabiler Blutdruck, Herzinfarkt.

Am häufigsten ist der Menopause mild. In diesem Fall ist die Aufrechterhaltung der Regelung macht einen klaren Tag, den Wechsel von körperlicher Aktivität mit Ruhe, gute Ernährung, pflanzliche Beruhigungsmittel. Wenn die Wechseljahre läuft hart, dann hormonelle Korrektur ernannt.

Hormonstörungen bei Frauen – Diese Unterbrechung des gesamten Organismus.

Share →