Ferrolegierungen

Ferrolegierungen als metallisches Zwischenprodukte, Eisenlegierungen mit anderen Metallen und Nichtmetallen in verschiedenen Anteilen und Kombinationen. Von Ferrolegierungen, auch diesen Legierungen akzeptiert, wird der Eisengehalt von denen nicht wenige Prozent übertreffen. Dies ist eine große Gruppe von Legierungen mit sehr unterschiedlichen Eigenschaften und Anwendungen.

Die Produktion von Ferrolegierungen — Es ist ein vielversprechender und rasch wachsenden Trend in der heimischen Stahlindustrie, wo starke Innovationskomponente. Schließlich erlaubt die Verwendung von Ferrolegierungen in der Stahlproduktion Technologie es uns, viele Probleme, Leiter unter ihnen zu lösen — ist die Schaffung neuer Stähle und Legierungen mit nach neuen technischen Lösungen erforderlich gewünschten Eigenschaften, und Einsparungen. Beide Probleme könnten heute nicht mehr relevant, und viele Anbieter von Metall Interesse an der Entwicklung der inländischen Ferroschmelzbetrieb sind.

Anwendung Ferrolegierungen wirtschaftlich dank ihrer physikalischen und chemischen Eigenschaften. Zunächst wird das Ausgangs enthalten oft Eisenerz, Eisenlegierung und ohne zusätzliche Kosten bei der Verarbeitung von Metallerzen.

Mithilfe Legierungsferro zum Einführen in die Schmelze ein wirtschaftlich vorteilhafter als die Verwendung von reinen Metallen und anderen Verunreinigungen. Die Tatsache, dass der Schmelzpunkt von Ferrolegierungen deutlich niedriger als in reinen Metallen, so dass die Herstellungsverfahren der Schmelze erfordert viel weniger Energie, und das Verfahren stellt sich heraus, billiger und damit wettbewerbsfähiger zu sein, und dem Vertrieb von Metall in dieser Technologie hergestellt, werden bewusst erfolgreicher. Die häufigste Verwendung von Ferrolegierungen in der Stahlindustrie für Desoxidation und Legieren von Stahl.

Es ist der Prozess der Desoxidation des Stahlzusammensetzung Entfernung von gelöstem Sauerstoff im Metall. Meist geschieht dies, indem man zu der Schmelze aus Aluminium oder Kohlenstoff durchgeführt und gegebenenfalls Eisenlegierungen — Ferromangan und Ferrosilizium ist.

Legieren von Stahl — einer technologischen Verfahren, wenn der Ausgang des geschmolzenen Metallen und Nichtmetallen zugesetzt, Verbesserung der Eigenschaften von geschmolzenem Metall und geben ihm einen bestimmten Satz von Eigenschaften. Zum Beispiel kann die Zugabe von Chrom erhöht die Härte und die Verschleißfestigkeit von Stahl und erhöht die Festigkeit und die Streckgrenze, Molybdän erhöht die Beständigkeit gegenüber hohen Temperaturen und erhöht die Korrosionsbeständigkeit Manganstahl erhalten und erhöht die Reißfestigkeit.

Ferrolegierungen werden in großer Kapazität (Silica, Mangan und Chrom) und Tonnage (Ferrovanadium, Ferrowolfram, eisen, Ferroniobium, Ferrotitan und Titan-haltigen Legierungen, Ferrobor und andere ferroboral. Ferronickel, ferrokobalt etc.) unterteilt. Bei der Messung von großen Eisenlegierung verwendet, so etwas wie einer Basis einer Tonne, das heißt, das Gewicht der Substanz in der Messung seiner Grundelement.

Beim Verkauf von leichten Nutzfahrzeugen und Ferrolegierungsschmelzplatte verwendet eine Figur des Nettotonnen, das heißt, das Gewicht der Reinsubstanz.

Markierungsferrolegierungen auf einem alphanumerischen System, bei dem oder den Buchstaben stellen den Namen des chemischen Elements basiert, spielt eine Schlüsselrolle in dieser Legierung, und die Zahlen zeigen den Prozentsatz der Inhalte in der Legierung.

Share →