Fanfic

Das Zimmer lief ein kleiner blonder Mann, schmutzig von Kopf bis Fuß, und mit einem gebrochenen Knie. Er grinste der Mann sitzt in einem Sessel und tragen, was Kopftuch auf dem Kopf, und fing an, sich im Raum zu galoppieren und schrie:

— Dad, schau, ich bin ein ninja! Hooray! — Das Kind fing an, den unsichtbaren Feind zu schlagen, weiterhin alle Arten von Phrasen wie «get» oder «Ich werde gewinnen!» Schreien. Der junge Mann, ein Buch zu lesen war, sah sein Kind.

Sehen Sie selbst, Kontrolle, blieb das Kind und sah seinen Vater an.

— Temari — ruhig, sagte der Mann, Blick auf die kleinen «Krieger» — ich war, unseren Nächsten, Namik sprechen. Sie schlagen ihren Sohn wieder?

Seine strengen Blick machte das Mädchen erröten und schauen hinunter schuldbewusst. Der Staatschef blickte zur Decke. «Oh Kami-sama, warum meine Tochter ist wie ein Miniatur-Räuber?»

— Meine Tochter, warum willst du dich immer mit den Jungs zu kämpfen? Sie verstehen, dass Sie die Tochter des Kazekage sind? Sie sollten wie erwartet! — Der Mann sah sie streng an.

— Dad, gut, sie sind auch der erste begonnen! Sie sagten, dass diese Kinder nicht das Böse in der Shinobi zu nehmen. Und sie sagte, ich war schrecklich — trauriges kleines Mädchen sah und plötzlich begann zu wimmern. Dann begann sie, um die verdrehten Augen weh Griffe und Schwämme zu reiben.

Junger Vater seufzte und ging zu Temari und nahm sie in die Arme.

— Nun, weine nicht, ich bitte Sie. Sie werden eine große Ninja und eine echte Schönheit. Sie wollen mit mir nach Konoha jetzt gehen? — Das Mädchen hörte auf zu weinen und lächelte glücklich zu seinem Vater.

Erst jetzt bemerkte er, dass das Kind nicht ein Paar von Zähnen. Blonde seufzte nur und zog das Kind an sich. Vom Anblick versteckt caring, funkelte Temari ehidnenko «gekauft»

Auf der Bank lag ein Junge, etwa fünf Jahre alt und blickte in Faszination. Seine Augen wanderten gelegentlich über den Himmel, und dann angehalten in einem Punkt. Und wenn nicht für die Schwachen Verkehr, könnte man denken, dass er eingeschlafen war.

«Cloud … Wie schön. Sie müssen lecker wie Buttercreme sein. Nein. Wenn sie waren sehr lecker, würde der regen zu köstlich. So sind sie nass, als Reinigungsmittel.

Nein, dann würden sie nicht in der Luft hängen. Sie müssen leicht wie eine Feder sein. Genau!

Wolken wie Federn. Oh, na gut, vielleicht schläft auf Wolken. Sleep … «

Seine Augenlider begannen, einen Jungen hängen, aber mein Kopf fing an, seltsam und unverständlich Kinder Metamorphose daran, dass Erwachsene genannt Schlaf zu wandern.

Nach einer Weile, die kalte Kuss des Kindes berührte den Auslauf. Shikamaru wachte auf und langsam die Augen öffnete, sah aber niemanden. Die Entscheidung, dass er träumte sie, schloss er die Augen wieder, aber traurig Schluchzen von hinten zu hören. Er hatte sich auf seine Ellbogen kletterte, aber wieder konnte niemanden sehen. Der Junge fragte mich, was los war, aber innen wurde er plötzlich erwacht unglaubliche Faulheit und er ließ sich wieder auf die Bank. Plötzlich seine Wange berührte etwas kalt. Und für einen Moment sie rutschte ein wenig kalt Teardrop auf dem Gesicht des Babys.

Dieses Mal hat er noch aufgestanden und trat vor. Er sah, dass die Luft in Schnee kaum sichtbar. Erster Schnee.

Er fiel so früh, Ende Oktober. Die durchscheinende Schleier der Schnee verdeckt das ganze Dorf. Shikamaru schien, dass die Wolken auf den Boden fallen. Er entschied, dass er sich nicht irrte, wenn sie mit Federn im Vergleich, aber plötzlich das Baby war schade, denn wenn alle Wolken fallen, wird es nichts zu sehen. Aber seine Gedanken schlug Schluchzen, dass dieses Mal war es viel lauter. Er ging an einen Baum, von dem seine Stimme klang beleidigt jemand, und plötzlich sah ein kleines blondes Mädchen von etwa sechs.

Es war nicht wie ein normales Mädchen, weil ihr Haar war kurz und zerzaust, waren die Hände zerschlagen. Verstehen Sie, dass es nicht ein Junge, war es nur möglich, weil sie trug ein Kleid. Offenbar war sie kalt, denn ich hielt sich immer und Schütteln.

— Hey! — Shouted Shikamaru, trotz der kleinen. Und ich sofort aufgehört zu weinen und sah ihn an, immer noch weiter zu zittern. — Warum weinst du?

— Ich weine nicht! — Gordo, sagte Temari und richtete sich auf, so zu tun, dass sie kalt und traurig, aber nicht. — Um Ihnen zu zeigen. Diese ninja zeigen nie meine Tränen!

— Und Sie haben ein ninja getan hat? — Überrascht Junge fragte, schaut auf einen schweren Blonde.

— Kein Problem — versucht, das Kind von dem Baum herunter zu bekommen, aber schließlich fiel der schlechten Shikamaru. Die beiden wurden sofort schmutzig und nass, was Temari weiter zittern. Rieb sich die Stirn und stand vom Boden auf, sah der Junge, dass der Fremde wurde eingefroren. «Frauen — ein Wesen, über die sich Sorgen zu machen, aber genau hinschauen.

Sie werden mich verstehen, wenn man erwachsen werden «- in der Tat sechs Shikamaru nicht ganz die Bedeutung des Eltern Worte verstehen, aber instinktiv seine Jacke hielt. Das kleine Mädchen sah zu ihm auf, und ohne die Jacke.

— Bury — beharrlich, sagte der kleine Träumer. Diese Zeit der Räuber nahm seine Jacke und lächelte. Er half ihr auf, und die Kinder ging die Straße hinunter zusammen.

Ein kalter Wind fing an, flauschigen Schnee in verschiedene Richtungen zu werfen. Blizzard begann. Blätter vermischt mit Schnee und kreisen in den schönen meister Tänze.

Passanten war frustrierend, wenn schmutzig und nassen Blättern halten Sie sich an das Gesicht und der Wind zur gleichen Zeit durchdrang den Körper von allen Seiten. Aber die beiden Kinder die Situation schien lustig. Shikamaru langsam ging die Straße hinunter, und Temari lachte glücklich, drehen und springen.

— Und was ist das? — Neugierig, fragte sie und zeigte auf die bereits zahlreiche Verwehungen, die sich in einer halben Stunde wuchs. Ihre Augen glänzten, als ob kam der Tag der Geburt, und jetzt wird sie ein paar Geschenke zu bringen.

— Es schneit. Und wissen Sie nicht? — Ich blinzelte ein Mist.

— Nicht-ee, in unserem Suni dies nicht geschieht. So cool! Schnee ist ähnlich wie Eis. Interessant ist, während es ist köstlich? — Das Kind brachte bis zur Mündung kleine Handvoll von weißen Schnee und leckte ihn.

Ein paar Sekunden, versuchte sie diese merkwürdige Substanz, und dann winkte lässig aus den Händen von Schnee und runzelte die Stirn.

— Puh, es ungenießbar. Warum war er dann? — Pout erschien auf dem Gesicht neugierig Temari. — Es ist kalt, so nass und sogar geschmacklos. Es ist nutzlos.

Wer hat es erfunden?

Der Junge nur boshaft und schwach lächelte und während Temari sah irgendwo beiseite in seine Hände schon eine kleine Schneeballeffekt, dass in ein paar Augenblicke auf das Mädchen flog gebildet. «Das ist, was der Schnee …» — Gedanke in meinem Kopf blitzte Junge ist verärgert ernst Baby schüttelt die Reste seiner Schneebällen.

— Nun, zumindest für diese — ein wenig indifferent Shikamaru lächelte. Aber zur gleichen Zeit erhielt er einen riesigen Schneeball in die Stirn und rief gereizt. Er rieb sich beleidigt gespült nasse Stirn und starrte auf den kleinen Räuber.

Und er lächelte süffisant, warf in seiner Hand eine andere «Schale».

— Sie sehen wie mein Hund — sie kicherte und sah den Jungen an. Dann pulnul sie es Schnee, die zu diesem Zeitpunkt lehnte er ab.

— Ich verstehe, dass es Ihnen gefällt, aber ich weiß nicht, wie diese Spiele — ein sehr wichtiger Mann sagte, und ging langsam nach vorne. Temari klimperte mit den Wimpern in Überraschung und Erstaunen sah Shikamaru.

— Und warum bist du so langweilig? Mom hat keine Süßigkeiten geben? Auch ich war böse vor, und dann gefunden.

So müssen Sie nur noch schauen, — riet dem Baby, aber Shikamaru nur faul winkte.

— Es ist nichts, mit nur diese Spiele schrecklich ermüdend zu tun. Ich liebe es, Shogi spielen.

Die Augen des Jungen funkelten mit dem Feuer, und er öffnete den Mund, um sie, wie wundervoll und spannendes Spiel von Shogi ist zu sagen, aber hier hinter dem Mädchen plötzlich wuchs großer Mann. Er trug einen hellen weißen Gewand, und in seinen Händen hielt er eine bestimmte Kopfschmuck mit einem bläulichen Bereich.

— Temari — gab es eine ernste und zugleich irritiert Stimme — wo zum Teufel sind Sie? Ich, wie ein Idiot, kletterten alle Konoha suchen für Sie!

Blonde verärgert legte seine Hände auf die Seite, die Antwort abzuwarten.

— Nun, Dad, ich kam gerade heraus für einen Moment — das Mädchen lächelte und sah ihren Vater mit unschuldigen Augen. Kazekage nur müde und ohne Rücksicht auf Shikamaru, der in der Nähe stand, seufzte, nahm Temari in seine Arme und sprang in einen Baum in der Nähe, und sie impliziert.

— Hey du! — Shikamaru schrie und versuchte, sie einzuholen. — Sie haben meine Jacke!

Aber nein Temari, noch der Leiter der Sun gehört. Sie waren schon sehr weit. Das Mädchen war auf der Rückseite des Papstes sitzt und mit Begeisterung beobachtete den Schnee. Erster Schnee in Konoha und die erste in ihrem Leben. Das Baby scheint für immer bleiben Lichtblick in ihrem Leben. So hell, fröhlich und leicht.

Schwerelos wie eine Feder …

Share →