Es schwierig ist, den Namen zu wählen? Kalender, um zu helfen!

Unsere Vorfahren hatten keine Probleme, wie die Wahl der Namen für die Neugeborenen. Es ist noch heute in manchen Familien kommt zum Skandal, als der Papst will seinen Sohn Jordan, Mama zu nennen – Apollo und Großeltern träumen von Vanya. Aber in den alten Tagen, beschloss all die orthodoxe Kirche Buch mit dem Titel «Kalender». Die Eltern von der Kirche und der Priester bietet eine Auswahl von mehreren Namen der christlichen Heiligen, dessen Andenken am Tag der Geburt des Babys geehrt.

Und wenn jetzt die Eltern wollen es auf diese Weise zu wählen -, wie man den Namen des Kindes auf den Kalender wählen?

Wie man einen Namen für den Kalender wählen?

Geburtstag, Namenstag, Namen… Viele Leute verwechseln diese Konzepte und willkommen Geburtstag Geburtstag. Eigentlich Geburtstag – das ist der Tag, an dem eine Person geboren wurde, und der Name Tag – Dieser Gedenktag des Heiligen, nach dem er benannt wurde. Zweiter Name Geburtstag – Angela ist ein Tag oder ein Name-Tag. Zuvor heutzutage fast alle übereinstimmen, aber jetzt – praktisch keine.

Trotzdem begannen einige Leute, die Engel auf eine Stufe mit seinen Geburtstag zu feiern.

Der Kalender enthält etwa 1.700 unterschiedliche Namen. Die meisten von ihnen – für Männer, darüber hinaus sind sie meist veraltet. Es ist nicht überraschend, da viele der Namen für moderne Menschen lächerlich, wie der Papst, Mnasen, Kurduva oder Yazdundokta.

Wenn Sie sich entscheiden, um das Neugeborene auf den Kalender zu nennen, auf Folgendes:

  1. Es empfiehlt sich, einen Namen für das Baby des Heiligen, der verehrt wird birthday wählen. Zum Beispiel wurde Ihr Kind 1. Februar geboren. Sie wirklich Glück, denn nach dem Kalender kann das Neugeborene die folgenden Namen nennen: Arseni, Gregory, Henry, Louisa, Euphrasia, Mark, Makar, Meletios, Sawa, Feodossija, Fedor oder Januarius.
  2. Wenn Sie ein Junge, und an diesem Tag gibt es keinen Namen für einen Vertreter der männlichen, ist die moderne Kirche in der Regel empfohlen, um für ein paar Tage im Voraus zu suchen. In ähnlicher Weise können wir vorgehen, wenn die vorgeschlagene Namen (oder Namen), die Sie nicht mögen.
  3. Taufname ist einmal im Leben gegeben und sich nicht ändern (mit Ausnahme – Änderungen im Namen der Tonsur ein Mönch und eine Änderung des Glaubens).
  4. Kürzlich, geben einige Eltern Kinder Doppelnamen: ein – weltlichen, und die zweite – Kirche. Wer macht das mit Absicht, aber jemand aus Versehen – ein Baby bei der Geburt nicht geben Sie den Namen des orthodoxen, und die Eltern der Kirche erfahren, dass der Name, zum Beispiel, oder Stella Camilla kann das Kind nicht taufen. In diesem Fall wird der Priester bietet Eltern wählen Sie den Namen des Babys Orthodox – in der Nähe oder im Einklang mit «Pass».
  5. Wenn ein Heiliger, nach dem Sie benannt sind, das Baby, für mehrmals im Jahr verehrt, wird der Tag Angela Namenstag kommenden Tag Geburt.

Von der Antike bis zur Gegenwart

Orthodox Buch «Kalender» – es ist nichts, wie eine vollständige Liste aller Namen der Heiligen, die die orthodoxe Kirche ehrt. Der zweite Titel des Buches «Menology»Da es das ganze Jahr über jeden Tag seit Monaten gemalt.

Geben Sie den Namen des Kindes auf dem Kalender – Es gibt eine lange Tradition vieler Nationen. Die Slawen waren nicht die Ausnahme. Die Menschen glaubten, dass, wenn das Kind bekommt den Namen eines Heiligen, der in den Tag seiner Geburt oder Taufe verehrt wird, wird er ein glückliches und langes Leben haben.

Gleichzeitig war es nicht wünschenswert, um den Namen des Kindes martyr beschweren – dann für ein hartes Leben voller Entbehrungen und Leiden bereitete er.

Wenn Ihr Kind Geburtstag gefeiert mehreren Heiligen, können die Eltern von mehreren durch den Priester vorgeschlagen auszuwählen. Wenn der Name war eine, die Wahl der Eltern, leider war es nicht. Wider Kirche Menschen trauen sich nicht.

Später, wenn der Tag der Geburt des neuen Menschen keinen Heiligen oder den Namen des verhassten erinnere, begannen die Eltern «erhöhen» eine Liste mit Namen: die Namen der Heiligen zu sehen ist, der Speicher, von denen auf der achten und vierzigsten Tag nach der Geburt gefeiert. Die Tatsache, dass unsere Vorfahren glaubten, dass der Name des Neugeborenen muss nicht vor dem achten Tag gegeben werden, da das Sakrament der Taufe notwendig, um es am vierzigsten Tag zu verbringen war.

«Menology» Wir haben bis zur Revolution von 1917. Mit dem Aufkommen der Sowjetmacht, als die Kirche begann, massiv zerstören und Religion – verbieten, von der Tradition, um Kinder Namen auf dem Kalender abgelehnt. Zur Zeit sind die Eltern viel eher an den orthodoxen Kalender drehen, um den Namen des Kindes zu wählen. Viele glauben, dass es glücklich Baby zu machen, und ein Heiliger, nach dem er benannt wurde, wird der stellvertretende und Schutzengel für das Kind. Einige Eltern folgen Sie einfach dem modernen Mode, denn heute alten oder ungewöhnlichen Namen hat «letzte Wort».

Hier und da in den Gärten und Schulen benannt Luca und Akulina, Spyridon und Evdokia, Hilarion und Pelagia.

Kalender von Namen auf dem Kalender für jeden Monat

Name des Tages im Januar

Names im Februar

Names März

Namen im April

Share →