Erscheinungsformen von Myokardinfarkt

Erscheinungsformen von Myokardinfarkt

Kardiologie — Prävention und Behandlung von Herzerkrankungen — — 2009

Akuter Myokardinfarkt — ist einer der schwerwiegendsten Komplikationen der koronaren Herzkrankheit.

Nach Angaben der WHO im Jahr 2002 der Anteil der Todesfälle durch Herzinfarkt entfielen fast 12,6%. Koronare Herzerkrankung ist in den entwickelten Ländern als die führende Todesursache, aber in den Entwicklungsländern sind ischämische Herzerkrankungen die dritte nach dem AIDS und infektiöser Erkrankungen der unteren Atemwege.

Wahrscheinlich wissen Sie bereits, was für eine KHK. Bei koronarer Herzerkrankung ist eine Störung der Blutversorgung des Herzens durch Verengung der Herzkranzarterien von atherosklerotischen Plaques. Atherosklerotischen Plaques — ist die wichtigste Manifestation der Atherosklerose.

Sie bestehen hauptsächlich aus Cholesterin und Calcium an den Wänden viele Blutgefäße, einschließlich Arterien und Herz abgeschieden. Wenn diese Plaques an den Arterienwänden abgelagert Beine, dann gibt es Schmerzen in den Beinen beim Gehen.

Risikofaktoren für akuten Myokardinfarkt sind:

  • Erkrankungen des kardiovaskulären Systems, wie beispielsweise koronare Herzkrankheit (KHK)
  • Übertragen letzten Myokardinfarkt,
  • Episoden von Herzrhythmusstörungen,
  • Alter älter als 40 Jahre,
  • Rauchen,
  • Alkoholmissbrauch
  • Erhöhte Konzentration von Triglyceriden im Blut,
  • Diabetes,
  • Bluthochdruck,
  • Übergewicht,
  • Chronischer Stress.

Darüber hinaus ein zusätzlicher Risikofaktor für Herzinfarkt betrifft auch Frauen Anwendung kombinierter oraler Kontrazeptiva.

Die Erscheinungsformen der Herzinfarkt gehören Brustschmerzen unterschiedlicher Intensität (in der Regel ausgedrückt), Atemnot, Übelkeit, Erbrechen, Herzklopfen, Schwitzen und Angst, sowie das Gefühl der Angst. In den meisten Fällen wurden verschiedene andere Frauen Symptome von Myokardinfarkt als Männer beobachtet. Dies sind Symptome wie Kurzatmigkeit, Schwäche und Müdigkeit.

Etwa ein Drittel der Fälle von Herzinfarkt Symptome.

Also, was passiert, wenn ein Herzinfarkt, und warum er so viel Angst vor was? Wenn ein Herzinfarkt auftritt plötzlichen Okklusion des Lumens der betroffenen Koronararterie Arteriosklerose, was zu einem bestimmten Teil des Herzmuskels, den Blutfluss aufhört. Die Fläche und die Tiefe dieses Abschnitts ist abhängig von der Ebene, auf der eine Verstopfung des Gefäßes.

Als Folge der akuten Störungen des Blutflusses — und damit die Sauerstoffzufuhr zu den Geweben des Herzens — es kommt Nekrose (Nekrose). All dies wird offenbar starke Schmerzen hinter dem Brustbein.

Diagnose eines Myokardinfarkts

Nach den WHO-Richtlinien kann die Diagnose von Herzinfarkt unter diesen Bedingungen behandelt werden:

  • Schmerzen in der Brust für mehr als 20 Minuten,
  • Entsprechende Veränderungen im Elektrokardiogramm,
  • Erhöhung oder Verringerung der Blut spezifischer Herzmarker, wie Kreatinkinase, Troponin I und Isomer von Lactatdehydrogenase.

EKG — eines der Hauptanliegen der Diagnosemethoden bei Myokardinfarkt. Dieses Verfahren erlaubt es, die Lokalisierung der Myokardverletzung bestimmen. Myokardinfarkt ECG Aussehen ähnelt einer Katze zurück gewölbt.

Nach und nach einem Herzinfarkt, den Charakter der EKG-Veränderungen, und es für immer so bleibt (erinnern Sie sich, sagten wir, dass die Bildung des Rückwärts myokardialen Muskelgewebe ist nicht möglich).

Herzmarker

Herzmarker — durch Enzyme im Blut, die von den Zellen des Herzmuskels, wenn es beschädigt ist freigegeben, das heißt, bei einem Herzinfarkt verursacht. Bis in die 1980er Jahre in Herzmarker AST und LDH verwendet. Später stellte sich heraus, dass für Myokardinfarkt gekennzeichnet Ungleichgewichte Fraktionen M und B CK (CC). Gegenwärtig als Marker für die Troponine verwendet. Jedoch erhöhte kardiale Marker nur an einem Tag von Beginn des myokardialen Angriff beobachtet.

Daher wird bei allen Patienten mit Brustschmerzen präventiven Behandlung von Myokardinfarkt, das heißt, in einer Weise, dass es einen Herzinfarkt, wurde noch keine Diagnose gefunden geführt.

Angiographie

Die Angiographie ist im Falle von Schwierigkeiten der Diagnostik oder, wenn es eine Möglichkeit, den Blutfluss durch Methoden wiederherstellen endovaskuläre Chirurgie. Angiographie ist, dass durch die Oberschenkelarterie in der Herzkatheter zugeführt wird, durch die ein röntgendichtes Material eingebracht wird. Weitere Fluoroskopie in Echtzeit durchgeführt wird, und kann auf dem Monitor Verengung oder Okklusion des Gefßes zu sehen.

Unmittelbar danach wird der Angioplastie mit Stenting Sie durchführen können.

Warum ist es so schrecklich, ein Herzinfarkt? Die Tatsache, dass selbst dann, wenn perfekt Wiederherstellung des Blutflusses in der verschlossenen Arterie, wenn sich noch im Myokard gehalten Nekrose hatten die Lösungen der inversen Prozesses auftritt. Nekrose Zeit durch Bindegewebe, was im Gegensatz zu dem Myokard, nicht in der Lage zu schrumpfen ersetzt.

Daher, je nach Größe des irreduziblen Herzen gibt es einen Verstoß gegen das Herz, das sich in einer schwächeren «Pumpen» des Blutes durch die Gefäße des Körpers manifestiert. Der Entwicklung von Herzversagen. Bei großen und tiefen Bereich der myokardialen Verletzung, kann das Herz nicht mehr ausreichend Blut zu pumpen, insbesondere im Gehirn, die zum Tode führen kann.

In Abhängigkeit von der Tiefe eines transmuralen Myokardinfarkt, wenn beeinflußt die gesamte Dicke des Myokards und subendocardial subepi- wenn sich die betroffene Fläche unter dem Epikard oder Endokarditis. Natürlich, je größer die Tiefe des Myokards, desto schlechter ist die Prognose.

Behandlung von Herzinfarkt ist, wie sich aus ihren Gründen bei der Beseitigung von Verstopfung der Koronararterie klar. Hierzu heute unterschiedliche Verfahren eingesetzt werden, zum Beispiel:

  • Thrombolytische Therapie, wenn sie dem Patienten verabreicht ein Medikament, das Blutgerinnsel, verkorkt Gefßlumen auflöst
  • Endovaskulären Chirurgie, die in der Einleitung in die Koronararterie eines speziellen Katheters, durch die der Plaque entfernt Stecker des Lumens expandiert und das Lumen Verengung von Blutgefäßen besteht,
  • Und koronaren Bypass-Operation, bei der es einen Workaround für den verschlossenen Teil des Behälters.

Darüber hinaus ist die angewandte medikamentöse Therapie, die die Verwendung von Blut-Verdünnungsmittel (zB Heparin, Aspirin), um das weitere Wachstum von Blutgerinnseln und zur Verringerung der Infarktbereich sowie Schmerzmittel ist — meist Drogentyp.

Share →