Dosen Pilze zu Hause

Dosen Pilze zu Hause

Zuhause Pilze für eine zukünftige Verwendung durch Trocknen, Beizen, Pökeln und Konserven in einem hermetisch verschlossenen Glasbehälter geerntet.

Trocknen von Pilzen. Ohne Ausnahme, können Speisepilze getrocknet werden. Typischerweise werden sie vor dem Trocknen gewaschen, sondern nur von Staub, Sand gereinigt. Da Öl wird nicht einmal die Haut abziehen Hüte.

Trocken im Grunde alle Rohr, Jugendliche und alt, von Platte — russules, Herbst Pilze, Pfifferlinge und sogar Pilze.

In den ländlichen Gebieten in der Regel getrocknete Pilze (gebacken, getrocknet) zunächst in einen Ofen, wo sie in Stücke geschnitten, denn es wird angenommen, dass die geschnittenen Pilze, insbesondere Pilze verlieren Geschmack.

Der Gasherd, in der Sonne ziemlich trocken große Champignons, ist Espe und anderen Pilzen unmöglich, so dass sie in Scheiben schneiden. Wenn es keinen Ofen — und ein guter Ofen. Und wenn es keine Ofen, kann es in der Sonne und Pilze getrocknet werden. Die letztere Methode ist das Schlimmste, weil die Pilze drehen oft sauer, die Larven schlugen sie. Auch der Geschmack der Sonne getrockneten Pilzen ist nicht einer. Es wäre nicht getrocknet wurden, Pilze, das ist die beste Art der Ernte, weil sie viele Jahre lang gespeichert und für die Herstellung von Dutzenden von nützlichen, schmackhafte Gerichte, die ernährungsphysiologisch unterlegen viele Fleisch und Fisch verwendet werden.

Shop Pilze sollte an einem trockenen, kühlen Ort zu sein, weil sie sehr saugfähig und schnell verschlechtern.

Essig eingelegte Pilze. Obwohl das Salzen Anzug alle Speisepilze (Rohr nur junge), ist es besser, Pilze, Pilze, Grünfutter und volnushki Pickles. Diese vier Arten von Salz gehört zu den ersten Platz.

Zwei Verfahren zum Einsalzen: kalt und heiß. Die kalte ist häufiger und Pilze unter Beibehaltung ihrer charakteristischen Geschmack und Aroma.

Pilze gereinigt von Schmutz und getränkt zwei bis fünf Tage in kaltem Wasser, veränderte sie zwei oder drei Mal pro Tag. Ryzhikov eingeweicht und gründlich gereinigt.

Nach dem Einweichen Pilze zurücklehnen in einem Sieb auf Glas Wasser mit ihnen. Dann verteilen Sie die Scheiben in eine Schüssel, die in Schichten fünf vor acht Zentimeter, Beregnung jede Schicht mit Salz.

Salze drei bis fünf Prozent des Gewichts der Pilze. An der unteren und oberen, und manchmal zwischen den Schichten setzen Federn oder Schnittlauch, Lorbeer, Triebe des Jahres (mit Blättern), schwarze Johannisbeere, Paprika, Erbsen, Eichenlaub.

Prisoners Pilze Holzabdeckung mit einem Deckel und Aufwärtsdruck — in der Regel aus Stein. Ziegel, Metall, sind Kalkstein nicht geeignet. Der Docht wird als normal, wenn der Pilz Saft auf der Ebene der Kappe dienen.

Da Pilze sammeln ist nicht immer genug, nur Gurke Eimer oder kleine Trommel, können die Pilze hinzugefügt werden, natürlich, nicht zu vergessen das Salz und Gewürze. Salzpilze ist nur in Holz, Emaille und Keramik notwendig.

Essig eingelegte Pilze Kälte verwendbar: Pilze — in zwei Wochen, Pilze — im Monat, Welle — zwei Monate.

Hot-Methode: kochen Pilze vor dem Salzen 15 — 30 Minuten zurücklehnen in einem Sieb. Ferner, wie in dem Kaltverfahren. Essig eingelegte Pilze Bei Temperaturen von 0 bis 8 °S.

Wenn er oben ist, können Pilze, wenn unten sauer — promerznut und verlieren Geschmack.

Essig eingelegte Pilze. Marinieren Sie können alle Speisepilze, aber die Jugend. Star, insbesondere röhrenförmig, weich gekocht. Sie können alle Arten zusammen marinieren, sondern individuell.

1 kg Pilze Marinade nehmen 0,5-1 Glas Wasser, Salz 35 bis 40 g Essig (80%) 6 g, 0,2 g Lorbeerblatt, Pfeffer 0,1 g Beim Marinieren aspen Pilze und Steinpilzen auf die Marinade 0,3 Gramm Zitronensäure (zu speichern white), 0,2 g Zimt, Nelken 0,1 g zugesetzt.

Pilze werden gewaschen, in kochendes Wasser legen, salzen und kochen, dabei gelegentlich umrühren und das Entfernen des Schaums. Dann fügen Sie Gewürze, verdünnte Essigessenz, und weiter kochen, bis die Pilze nicht am Boden absetzen und die Marinade ist klar. Dann die Pilze mit der Marinade schnell abgekühlt wird (in eine Schüssel mit kaltem Wasser legen), an die Banken, Deckel schließen und an einem kühlen Ort übertragen.

Nach zwei bis drei Wochen Pilze bereit.

Für langfristige Lagerung von Pilzen zunächst gekocht und abgegossen erst danach in die vorbereitete Marinade legen gekocht 10-15 Minuten gekühlt und die Verschiebung in den Topf. 3% Essig — — Die Marinade sollte 2,5 oder Pilze verderben.

Eingelegte weiße Pilze, Espe, braune Mütze Steinpilzen, Öl für die Injektion.

1 kg Pilz.

Methode 1. Für die Marinade mit Essig 1 Liter Wasser, 1 EL. Löffel Zucker, 2 EL. TL Salz, 2 TL. Essig, 4-tlg. Lorbeerblätter, schwarzer Pfeffer 10 Erbsen, Erbsen 2 Piment, Gewürznelke Knospe 3.

Methode 2. Für die Marinade mit Zitronensäure 1 Liter Wasser, 0,5 TL. Salz 2 tsp. A 9% Essig, Zitronensäure auf der Spitze eines Messers, 2 Lorbeerblätter, 2 Knoblauch Knospe, 2 Erbsen Piment, Zimt.

Frische Pilze Büste, gründlich abspülen, in große Stücke geschnitten, kleine marinate insgesamt. In Salzwasser kochen für 20 Minuten (nach dem Kochen). Das Wasser wird abgelassen Pilze in kochendem Marinade eingetaucht und kochen für weitere 5-7 Minuten (mit Essigessenz mariniert) oder 15 Minuten (mit Zitronensäure mariniert).

Pilze auf sterile Löffel und in einer sorgfältig prosterelizovat Banken zu bekommen. Marinade und sofort Kork.

. Beim Marinieren Pilze sei daran erinnert, dass die Banken mit den Resten der Bodenpilze können Botulismus Erregern, die schwere Krankheiten verursachen zu werden. Daher sollten die Pilze besonders vorsichtig, um zu kochen und Marinieren nur in sauren Marinaden (mit nicht genug Essig in Abwesenheit von Sauerstoff Botulismus Erreger vermehren sich schnell) sein. In keinem Fall kann nicht essen Pilze mit geschwollenen Dosen.

Frying mushrooms. Junge oder sehr alte Pilze in Scheiben geschnitten und gebacken gut. Salz und Gewürze werden hinzugefügt, um zu schmecken.

Dann fest gelegt, die Pilze in Gläsern, gießen Sie oben auf Sonnenblumenöl oder Schweinefett, Deckel und legte eine Kunststoffabdeckung für die Lagerung an einem kühlen Ort (Keller, Kühlschrank).

Share →