Die Symptome einer Schilddrüsenerkrankung

Schilddrüsenerkrankungen sind die häufigste Pathologie des endokrinen Systems. Die Häufigkeit der Schilddrüsengewebe Läsionen bei Frauen tritt 10-mal häufiger als Männer.

Die Schilddrüse ist an der Vorderseite des Halses, vor der Luftröhre. Es wird von den rechten und linken Lappen, in der Mittellinie Landenge befindet komponiert. Die Form erinnert an einen Schmetterling Eisen.

Das Haupthormon, das an der Synthese der Schilddrüse involviert ist Thyroxin und Triiodthyronin. Der Pegel der Hormonsekretion durch Thyreotropin Hypophyse beeinflusst.

Erhöht oder verringert die Sekretion von Schilddrüsenhormon Anomalien entwickeln polysystemic Charakter. Somit zu einem gewissen Grad beeinflusst alle Organe und Systeme.

Science thyroidology hat mehr als zehn verschiedene Krankheiten. Die wichtigsten davon sind: Myxödem, Thyroiditis, Basedow-Krankheit, Krebs, Schilddrüsenadenom, und so weiter D.

Das klinische Bild, Verlauf, Prognose, Symptome, Behandlung und Diagnose von Erkrankungen der Schilddrüse sind sehr spezifisch.

Frage ätiologische Faktoren bei der Entwicklung von Schilddrüsenerkrankungen seit vielen Jahren befasst sich nicht nur Patienten, sondern auch Wissenschaftler aus verschiedenen Punkten der Erde. Bisher geben eine eindeutige Antwort auf diese Fragen ist nicht möglich. Wir wissen jedoch, dass die Rolle der erbliche Faktoren bei der Entwicklung von Erkrankungen der Schilddrüse, ist wichtig.

Unter dem Einfluss von bestimmten äußere und innere Einflüsse können diese Faktoren aktiviert werden. Es ist auch bekannt, daß eine große Bedeutung in der Entwicklung bestimmter Krankheiten der Schilddrüse haben den Status Jodmangel, infektiöse Agenzien, Stress, erbliche Faktoren, Sonneneinstrahlung. Dies ist jedoch keine vollständige Liste der Funktionen.

Lassen Sie uns untersuchen, was sind die Anzeichen der Krankheit:

  • Mit der Beschleunigung der Stoffwechselprozesse und die Anhebung des Niveaus von Schilddrüsenhormonen beobachtet Klopfen, Schwäche, Zittern, Weinerlichkeit, Reizbarkeit, plötzlicher Gewichtsverlust;
  • Wenn Hormonmangel, Hypothyreose, im Gegenteil, eine Verlangsamung des Stoffwechsels, die durch die allgemeine Schwäche, trockene Haut, Müdigkeit, Gewichtszunahme manifestiert, Schwellungen am ganzen Körper, die Erhöhung des Blutdrucks, Bradykardie, Haarausfall. Symptome einer Hypothyreose sind nicht immer spezifische, oft sind sie schwach, weil die allmähliche Entwicklung der Krankheit. Fälle von Hypothyreose ist sehr viel häufiger bei Frauen.

    In einigen Fällen verursacht der weiblichen Unfruchtbarkeit Hypothyreose, manchmal – verschiedene Missbildungen beim Fötus (in das zentrale Nervensystem beobachtet oft pathologischen Erscheinungen). Das ist, warum alle Frauen bei der Planung einer Schwangerschaft sind für eine gründliche Prüfung der Schilddrüse beim Endokrinologen empfohlen. Normalerweise wenn Schilddrüsenerkrankungen gibt es eine Erhöhung oder verkleinern, das Auftreten von Knoten oder Tumoren, die Änderung der Dichte (Konsistenz). Durch die Erhöhung der Größe der Schilddrüsenknoten aufgrund der Knotenstruma sprechen.

    Wenn die Stopfbuchse aufgrund seiner Proliferationsgewebe vergrößert entwickelt diffuse Struma. Mit der Kombination aus diffusen Proliferation von Brustgewebe mit dem Vorhandensein von Knotenstruma Bildung heißt gemischt. Schilddrüsen Kropf auf dem Hintergrund der Jodmangel in Lebensmitteln zu entwickeln. Jedoch kann in einigen Fällen die Entwicklung Kropf mit physiologischen Prozessen, wie der Pubertät, Schwangerschaft.

  • Mit einer signifikanten Zunahme der Größe der Schilddrüse auftritt Quetschen benachbarten Geweben und Organen: Speiseröhre, Luftröhre, Blutgefäße und Nerven des Halses. Dies entwickelt Kompressionssyndrom – Fremdkörpergefühl im Hals, Druck im Nacken, Atemnot, erhöht die Gusskopf, Heiserkeit, Schluckbeschwerden wirken;
  • In seltenen Fällen ist es möglich, Schmerzen Beschwerden im Bereich der Schilddrüse zu beobachten. Üblicherweise wird das Auftreten von Schmerz-Signale über die Entwicklung von Blutungen im Knoten Krebs oder Entzündung in ihrem Gewebe.
  • Geschwollene Lymphknoten im Nacken allgemeinen zeigt das Vorhandensein einer Entzündung in den Geweben der Schilddrüse. In einigen Fällen ist es ein Ergebnis der vergrößerten Lymphknoten-Metastasen von malignen Tumoren der Schilddrüse.
  • Unter anderen Schilddrüsenerkrankungen weit verbreitet Autoimmunerkrankung Charakter Autoimmun-Thyreoiditis und Morbus Basedow. Diese Erkrankungen werden durch die Bildung von Blut-Leukozyten und spezifische Proteine ​​verursacht – Antikörper, die, gemeinsam handeln, um Gewebeschäden oder Stimulierung der Schilddrüsenfunktion bei. Die Inzidenz von Autoimmunthyroiditis und diffuse toxische Kropf 1: 100.

    Am häufigsten bei Patienten mit Autoimmun-Thyreoiditis, eine Änderung in der Sprach, Bradykardie, verringert Speicher Vergröberung der Gesichtszüge, verschwommenes Sprache, wobei das Auftreten von Atemnot unter Belastung schrittweise Gewichtszunahme. Bei Frauen mit Autoimmunthyreoiditis gemeinsamen Unfruchtbarkeit, Menstruationsbeschwerden.

Klinische Zeichen bei der Entwicklung einer Vielzahl von Tumoren (einschließlich maligne) in der Schilddrüse in 80% der Fälle Nr. Deshalb ist für eine lange Zeit, sollten Patienten sich relativ gesund, nichts von einer schrecklichen Krankheit. Unter diesen Umständen Endokrinologen empfohlen, alle, ohne Ausnahme, ein Jahr vorbeugende Ultraschall einmal.

Zusätzlich zu Ultraschall können alle Informationen über den Zustand der Schilddrüse nach einer speziellen Laboranalyse von Blut für die Analyse von Hormonspiegeln erreicht werden.

Share →