Die richtige Ernährung

Wir bieten Ihnen eine einfache Empfehlungen, Rezepte und kleinen Tricks. Dies wird dazu beitragen, dass die Ernährung ist nicht nur lecker, sondern auch nützlich.

Viele Mädchen sind uns bewusst, dass Sie sich mit regelmäßiger Bewegung, Kosmetik und richtig abgestimmt Kleidung drehen. Aber nicht alle wissen, dass diese Elemente können hinzugefügt und Veränderungen in der Ernährung sein. Alle Änderungen müssen auf die Inhalte der Kühlschrank und Küchenschränke auf.

Zuerst müssen Sie mit Ihrem Verstand zu arbeiten, so dass wir nach unten neue Leidenschaften und Gewohnheiten zu begleichen.

Wenn die nützliche und gesunde Ernährung wird immer im Haus sein, sie oft bevorzugt als andere Produkte. Allerdings ändern Prioritäten und Stereotypen brauchen Zeit, und Sie müssen sich anstrengen. Um beginnen zu verstehen, dass Sie in der Lage zu machen, gesundes Essen lecker. Dann sind Sie sicher, nicht nur Gewicht verlieren, sondern auch die Gesundheit zu verbessern.

Zur gleichen Zeit Sie beginnen, Ihre Ernährung achten.

Seven Principles. Die richtige Ernährung für jeden Tag

Prinzip Nummer 1

Kaufen Sie so viel wie möglich Produkte, die von Vorteil für unseren Körper und reich an natürlichen Spurenelementen sind. Dazu gehören: Oliven- und Leinsamenöl, Fisch, Nüsse, Avocados und Sojabohnen.

Warum ist das notwendig?

Diese Produkte enthalten gesättigte Fettsäuren, die sich positiv auf das Herzkreislaufsystem sind. Dies hilft, die Höhe der «schlechte» Cholesterin zu senken. Aber wir müssen noch den Körper, um Dinge, die zu einem bestimmten Zeitpunkt gehen zu lehren.

Zum Beispiel, wenn Sie trinken Vollmilch verwendet werden, dann ersetzen Sie es mit fettarme analoge wäre äußerst schwierig. Und es kann für mindestens zwei Monate weitergehen. Aber diesen Übergang zu erleichtern, und Sie besitzen können.

1. Butter in den Löffel, das 108 Kalorien enthält, können Sie zerdrückte Avocado (nur 25 Kalorien) oder Olivenöl (110 kcal) ersetzen. In solchen Alternativen mehr gesättigte Fette.

2. Wenn Sie einen regelmäßigen rotes Fleisch zu machen, versuchen Sie mindestens einmal pro Woche, um es mit Fisch zu ersetzen. Es ist besser, wenn der Fisch in der Ernährung wird anwesend sein die ganze Zeit. Dadurch wird der Körper des Omega-3-zu sättigen.

Mehr Nährstoffe in Thunfisch, Lachs, Sardinen und Makrelen.

Prinzip Nummer 2

«Nein» sagen trans-Fettsäuren

Warum ist das notwendig?

Diese Säuren können Gefäßwände an Cholesterin, die zur Arteriosklerose führen können. Sie werden unter dem Einfluss von pflanzlichen Fetten, die in einen Feststoff umgewandelt werden gebildet. Solche Substanzen von Süßigkeiten, Chips und Gebäck.

Die meisten Diätassistenten sind aufgerufen versteckte Fette, da sie nicht auf dem Produktetikett angegeben.

Wie man trans-Fettsäuren zu erkennen? Lernen der Zutaten, dass es keine hydrierten Ölen.

Prinzip Nummer 3

Der Schwerpunkt muss sein, die Schale mit einer Vielzahl von Früchten setzen. Füllen Sie es möglich, dass Sie möchten, zum Beispiel Orangen, Trauben, Grapefruit, Kaki, Birnen.

Warum ist das notwendig?

Erstellen Sie eine Zone in der Wohnung für eine Mahlzeit. Und versuchen, nicht an anderer Stelle zu essen.

Warum ist das notwendig?

Prinzip Nummer 5

Versuchen Sie, Getreide, sowie Produkte aus unpolierten Körner statt weißem Reis und Süßigkeiten zu kaufen.

Warum ist das notwendig?

Vollkornprodukte enthalten viele Vitamine E und B6 sowie Faser, Magnesium, Folsäure, Zink, Kupfer und anderen Mineralien. Aber achten Sie auf die Tatsache, dass das Brot, das mit Samen übersät ist nicht eine Tatsache, dass das ganze Korn. Faser bekannt ist, können Sie schnell Hunger zu stillen.

Um Gewicht zu verlieren, müssen Sie essen jeden Tag mindestens 25 Gramm Ballaststoffe.

Prinzip Nummer 6

Bereiten Sie sich für die Zukunft. Essen muss nicht nur nützlich, sondern auch köstlich. Was Sie jetzt haben, auf Tellern anrichten und den Rest einfrieren.

Warum ist das notwendig?

Der Kühlschrank ist immer möglich, Produkte, die nicht zu einer gesunden Ernährung beitragen zu finden. Betrachten Sie die Liste der «Helfer», die nicht kämpfen Adipositas:

Share →