Diabetes

Diabetes mellitus (DM) — eine Gruppe von Stoffwechsel (metabolische) Erkrankungen, die durch Hyperglykämie aufgrund beeinträchtigter Sekretion und / oder Effizienz der Insulinwirkung. (WHO, 1999).

Mit anderen Worten, Diabetes mellitus — endokrine Erkrankung, die durch kontinuierlich erhöhten Blutzuckerspiegel über einen absoluten oder relativen Insulinmangel gekennzeichnet ist, — das Hormon der Bauchspeicheldrüse.

Klassifikation von Diabetes Mellitus (WHO, 1999)

Andere Arten von Diabetes *

  • Genetische Defekte der β-Zellfunktion
  • Genetische Defekte der Insulinwirkung
  • Erkrankungen des exokrinen Pankreas
  • Endokrinopathie
  • Diabetes wird durch Medikamente und Chemikalien induzierten
  • Diabetes induzierte Infektionen
  • Seltene Form von Diabetes immunnooposredovannogo
  • Andere genetische Syndrome manchmal mit Diabetes in Verbindung

Diabetes erfasst wird das Auftreten der charakteristischen Symptome wie den Beginn und das Fortschreiten der Erkrankung und der Ermittlung einer hohen Glukose (Zucker) im Blut:

  • Fasten;
  • Accidental Bestimmung von Glukose (Blutzucker) zu jeder Zeit des Tages, unabhängig von der Mahlzeit;
  • wie durch die Glukosetoleranz gemessen.

Diese Krankheit führt zu Stoffwechselerkrankungen, Nervenschäden, Blutgefäße und andere Organe und Systeme.

Symptome von Diabetes:

  • Mundtrockenheit;
  • Durst (der Patient 3-5 Litern und mehr Flüssigkeit pro Tag trinken);
  • häufiges Wasserlassen (Tag und Nacht);
  • und allgemeinen Muskelschwäche;
  • gesteigerter Appetit;
  • Juckreiz der Haut (vor allem im Genitalbereich von Frauen);
  • schlecht heilende Wunden;
  • Schläfrigkeit;
  • Müdigkeit;
  • Diabetes mellitus Typ 1 — dramatischen Gewichtsverlust;
  • bei Patienten mit Typ-2-Diabetes — Fettsucht.

Komplikationen von Diabetes

Sharp:

  1. Diabetische Ketoazidose und Koma ketoatsidoticheskaya
  2. Hyperosmolares Koma neketoatsidoticheskaya
  3. Laktatsidoticheskaya Koma und Laktatazidose
  4. Hypoglykämischen Koma und Hypoglykämie

Chronisch:

A) diabetische Mikroangiopathie:

1) Diabetische Retinopathie: Schaden Netzhautgefäße, verminderte Sicht;

2) 2) Die diabetische Nephropathie: Nierenversagen, Ausscheidung von Protein;

B) Diabetische Makroangiopathie:

1) Ischämische Herzerkrankung

2) Herzinsuffizienz

3) zerebrovaskuläre Erkrankungen

4) periphere arterielle Verschlusskrankheit: periphere arterielle Verschlusskrankheit;

B) Diabetische Neuropathie verringerte Empfindlichkeit, Trockenheit und Abschälen der Haut, Schmerzen und Spasmen der Glieder;

Behandlung von Diabetes

Behandlung von Diabetes sollten gehören Ernährung und Bewegung. Insulin-abhängigen Patienten sollte die Ernennung von Insulin sein. Bei Typ-2-Diabetes, die Verabreichung von Medikamenten, die die Wirksamkeit von Insulin vom Körper produziert zu erhöhen. Die Schulpflicht von Patienten mit Diabetes Steuerungstechnik.

Behandlung von Diabetes Typ 1:

  • Diät-Therapie
  • Sport
  • Insulinotherapy

Behandlung von Typ-2-Diabetes:

  • Diät-Therapie
  • Sport
  • Oralen Antidiabetika
  • Insulinotherapy

Bei Typ-2-Diabetes, bei der Verwendung von Ernährung kann das Niveau der Glukose im Blut nicht zu senken, mit oralen Antidiabetika. Wenn dies nicht zufriedenstellendes Ergebnis bringen — greifen, um Insulin-Injektionen.

Verwenden von Insulin mit unterschiedlichen Wirkdauer (ultra Aktion, kurze, mittlere und lange Laufzeit).

Moderne Tabletten Antidiabetika:

  1. Sulfonylharnstoff
  2. Meglitinid
  3. Biguanide
  4. Thiazolidindione
  5. DPP — IV
  6. Inhibitoren α — Glucosidase

Die Kriterien für die Entschädigung für Typ 1 Diabetes

Share →