Coitus interruptus: Gibt es ein Risiko einer Schwangerschaft?

Viele Männer nicht Recht als Coitus interruptus am besten geeignete Methode der Schutz beim Sex unter Berufung auf die Tatsache, dass sie viel Freude und ein Minimum an Unannehmlichkeiten bekommen. Allerdings Gynäkologen zeigen, dass der Coitus interruptus ist recht fraglich Verhütungsmethode, und es kann nur in Extremfällen verwendet werden. In diesem werden Sie in der Lage, das Lesen Sie mehr.

Was ist die Gefahr?

Es ist seit langem bewiesen, dass selbst dann, wenn der Penis während der Ejakulation selbst ist nicht in der Vagina, dann eine bestimmte Menge an Sperma noch zurückkommen und kann zu ungewollten Schwangerschaft führen. Das ist, weil, erstens, nicht jeder kann Ejakulation zu lokalisieren, und der erste Teil des Samens der weiblichen Genitaltrakt gelangt. Diese Studie ergab, dass in diesem sehr predeyakulyatsionnoy Abschnitt die meisten mobilen und lebensfähigen Spermien, die gut zu erreichen kann das Ei und befruchten sie enthält.

Zweitens wiederholt sexuelle Handlungen in den Körper einer Frau kann Spermien in die Harnröhre von Männern blieb erhalten und auch in der Schwangerschaft führen.

Diese Methode der Empfängnisverhütung ist nicht nur schützt vor ungewollter Schwangerschaft, sondern dient auch als Überträger für die Verbreitung von Infektionen der Harnwege, Erkrankungen, sexuell übertragbare Krankheiten und HIV-Infektion. Wenn Sexualpartner sind nicht enge Freunde oder, schlimmer noch, sie sind nur flüchtige Bekanntschaften, ist diese Methode der Empfängnisverhütung nicht akzeptabel für sie.

Viele Frauen, die wiederum interessieren sich für: schwanger, wenn Samenzellen nicht direkt traf im Genitaltrakt und Schamlippen, Schambereich oder Anus. In solchen Fällen besteht auch die Möglichkeit einer Schwangerschaft, die alle den gleichen oben genannten Gründen. Wenn Ejakulation aufgetreten in anal oder oral sex, ist das Risiko in diesem Fall minimal, obwohl immer noch möglich, "abholen" Einige sexuell übertragbaren Infektionen.

Ein wenig über Psychologie

Darüber hinaus kann der Coitus interruptus im Hinblick auf die Psychologie des Geschlechts als männlich oder weiblich, weiß er nicht eine angemessene Reaktion zu bringen als minderwertig angesehen werden. Die Frau ist immer an und erleben zu "Zeit haben oder keine Zeit haben,"Gleichzeitig hat er eine Angst, schwanger, und wo Sie hier, um zu denken, Vergnügen, nicht um den Orgasmus zu erwähnen. Der Mann, der wiederum statt, um sich zu entspannen, die ganze Zeit in der Schwebe, wartet auf die Ejakulation, in der Zeit, um den natürlichen Verlauf der Ereignisse zu unterbrechen. Dies weicht große Aufregung und Orgasmus unnatürlich Hemmung abgestumpft.

Eine solche schwere Störung Nervenreflexvorgänge führt schließlich zu Störungen des zentralen Nervensystems und kann die weitere Entwicklung von Impotenz und Frigidität bei Frauen führen.

Es ist wichtig!

Es gibt Statistiken, die die Hälfte der Frauen, die noch nie einen Orgasmus erlebt hatte, ist als Verhütungs Coitus interruptus verwendet. Daher wurde Forschung durchgeführt, in dem Paare vorgeschlagen, andere Methoden der Empfängnisverhütung zu verwenden. Die Ergebnisse waren sofort: nach einer kurzen Zeit haben sich beide Partner darauf hingewiesen, Verbesserungen in der sexuellen Lebens, waren Frauen in der Lage, vollständig zu öffnen und einen Orgasmus zu bekommen, während Männer erhalten lebendiger Empfindungen beim Orgasmus.

So können wir alle oben zusammenzufassen. Die Schlussfolgerung drängt sich auf: Coitus interruptus ist eine unzuverlässige Methode der Empfängnisverhütung, die zu ungewollten Schwangerschaften führen können, einen Beitrag zur Verbreitung von Krankheiten und urogenitalen bringt Zufriedenheit weder Mann noch Frau. Umgekehrt erhöht eine vollständige Geschlechtsverkehr psychologische Situation innerhalb der Familie und fördert eine harmonische Beziehung.

Share →