Cocktailkleider 2014 - chic und Komfort

Warum Cocktail-Kleidern in der modernen Frauen sind weitaus populärer als Abend-Modell? Die Antwort ist einfach — das Format ist ein dressy Kleidung optimale Kombination von chic und komfortabel. Jüngste Beispiele für Cocktailkleider 2014 sind gut die Tatsache, dass sie auf die Bedürfnisse aller Altersgruppen und sozialen Status, sowie die Eigenschaften aller Figur angepasst werden.

Wie Sie wissen, sind die traditionellen Cocktailkleider anders als ihre Gegenstücke Abend lang: in diesem Fall von etwa der Mitte des Oberschenkels bis zur Mitte der Wade variiert sie. Alles, was bis zu den Knöcheln oder unten geht, bezeichnet die aktuellen Mode-Experten, um den Abend «Genre». Und auf dem Konzept und Design der Cocktail-Muster immer noch sehr ähnlich, langes Abendkleid im Jahr 2014, die wir vor kurzem gesagt.

Dolce Gabbana, Anna Sui, Lanvin.

Farben und Schattierungen

Die «Cocktail» Mode im Jahr 2014 kann in zwei Richtungen aufgeteilt werden. Einer von ihnen ist mit einem ziemlich hellen und sichtbaren Farben zugeordnet. Andere hingegen verkörpert die Werte der Zurückhaltung und Konservatismus — wird von einem dunklen und kühlen Farbtönen belegt. Lieblingsfarbe Designer waren golden und rot.

Zum Beispiel, Dolce Gabbana in fast allen Sammlungen dominiert Cocktailkleider, aber sie sind nur in einem roten und Gold skaliert dargestellt.

Blugirl, Antonio Berardi, Monique Lhullier.

Blassrosa Farbe, erinnert an die fast blühte Sakura wählte Nina Ricci und Carven. Auf dem Höhepunkt der Popularität im Laufe des Jahres, natürlich, werden alle Schattierungen von Grün und blau-blauen Farben zu halten, zumal sie symbolisch für das Jahr 2014 sind — ist eng mit ihnen ein Zeichen des Pferdes, die auf der östlichen Kalender gilt als die Patronin dieser Zeit ist verbunden. Nicht vergessen, lila und Flieder — sie immer elegant.

Schließlich grau, silber, weiß und schwarz — für sie auch einen Platz gefunden. Es ist bemerkenswert, dass in den Sammlungen der Fashion-Marken, diesmal durch eine Menge von Modellen, deren Gestaltung beteiligt alle Farben auf einmal vertreten.

J en Kao, Jill Stuart, Bibhu Mohapatra.

Styles und Verarbeitung

Bereits in diesem Jahr, und aufeinanderfolgende Saison trifft Megatrends in Mode Kleid Kopfbedeckung der Frauen und Bleistift-Fall. Jeder andere, sie kommen in der Nähe «Verwandten», stellt nur eine eine schematische Silhouette, und die zweite ist für Einkreisung Figur zu schließen. Als Grundlage Cocktail-Kleid ist perfekt und dann, und vieles mehr.

Im Jahr 2014 schlug Designer beide Formate in einer romantischen, vintage und Leinen Stil. Aktuelle Trend, genannt «false nude», wenn Sie eine visuelle Illusion der offenen Armen zu schaffen. und tatsächlich das Kleid mit einer transparenten und nahezu unsichtbar Joch mit einer dünnen und elastischen Gewebes. So nutzen die Marke Lanvin.

Manish Arora, Marchesa, Alberta Ferretti.

Es sollte auch auf die Modelle aus Chiffon angemerkt werden, und eine modische Neuheit, wie die 3D-Dekor auf Cocktailkleider aus Seide und Satin-Stoffe, und manchmal. Also, in diesem Dekor Manish Arora ausgedrückt in vielen Falten und kleine bufah mit Farbeinsätzen, die schließlich zusammen eine komplexe Zusammensetzung zu bilden. Und Jill Stuart bezieht sich auf bewährte und beliebte Frauen des Themas — die Blumen.

Zahlreiche Groß Blumen aus speziell behandeltem Gewebe aussehen ziemlich spektakulär Dekoration Kleid.

Christian Dior, Dennis Basso, Nina Ricci.

Aber die Blumen erinnern an immer den Frühling und Sommer. Aber was, wenn Sie wollen, um die Foto der Herbst und Winter Notizen hinzufügen? Kommen Sie auf die Hilfe-weichen und flauschigen Pelz Details.

Cocktailkleider mit Pelzbesatz — ein weiterer eindrucksvoller Trend im Jahr 2014 startete die Shows Modemarken Dennis Basso und Carolina Herrera.

Wert auf der Rechnung

Wenn wir über die größte Auswahl an Texturen und Stoffe in diesem Segment sprechen für Cocktailkleider 2014 hielten wir all die guten alten Werte. Der Adel und die Authentizität des Materials, seine tadellosen dressing — vielleicht die notwendige Bedingung für ein Cocktail-Kleid «passiert ist.» Andernfalls wird es nicht als respektable Sache wie ein mittelmäßiger gefälschte wahrgenommen werden, aber.

Designer in diesem Sinne bietet nicht zu viele Möglichkeiten, aber jeder von ihnen — ein todsicheres. Samt, Seide, Satin, Chiffon, Spitze und Brokat einige Arten — dieser Satz ist genug.

P. S. Seine Meinung zum Thema, was sollten die Cocktailkleider 2014, die Sie in den Kommentaren zu dem Artikel teilen können.

Empfehlen wir Ihnen, den Artikel zu lesen:

Share →