Cervicitis, Endocervicitis: der Behandlung von Entzündungen der Zervix

Zervizitis — Dieses Entzündungen der Zervix. Endocervicitis Entzündung der Gebärmutterhalskanal. Zervizitis kann infektiösen und nicht-infektiösen sein. Die häufigsten infektiösen Ursachen. Nichtübertragbare kann durch Trauma, Bestrahlung oder Malignität. Cervical-Infektionen sind am häufigsten mit Chlamydien verbunden. ureaplasmosis. Mykoplasmose, Trichomoniasis, Herpes genitalis. Gonorrhoe und das Vorhandensein von HPV (humanes Papillomavirus). Durch häufige Auftreten von Zervizitis ist die Ausbreitung der Entzündung der Vagina — Vaginitis — der Muttermund.

Colpitis und Zervizitis beziehen sich auf entzündliche Erkrankungen der unteren Genitalsystem von Frauen, während Endometritis und Adnexitis bezieht sich auf eine Entzündung der oberen Teil der Fortpflanzungsorgane. Zervizitis ist meist die erste und oft die einzige Manifestation der Krankheit, sexuell übertragbare Krankheiten.

Wie ist Zervizitis

Um zu verstehen, Entzündungen der Zervix. Zur Erfüllung ihrer Struktur sein. Die Zervix Projekte in die Vagina, den vaginalen Teil des Gebärmutterhalses, die mit einem mehrschichtigen Plattenepithel Schleimhaut bedeckt ist Bildung. Das Epithel ist die Abdeckung der Zelle. Plattenepithel der Portio des Gebärmutterhalses im Bereich des äußeren Muttermund der Gebärmutterhalskanal geht in die prismatische Epithel.

Prismatische Epithel der Gebärmutterhalskanal wird gefüttert — endocervical. Das Wissen um diese Funktionen hilft zu verstehen, wie bestimmte Mikroorganismen den unteren Teil des Fortpflanzungssystems der Frauen auswirken. Unter den Krankheitserregern, sexuell übertragbare Krankheiten und unspezifische Bakterien gibt es diejenigen, die nur auf dem flachen epitelii- wie Trichomonas vermehren und manifestieren ihre pathogenen Eigenschaften können, und solchen, die hauptsächlich prismatischen epiteliy- zB Chlamydien beeinflussen. So gibt es einen Tropismus (Wunsch) sowie einen Mikroorganismus oder in anderen Bereichen des Gebärmutterhalses.

Wenn beispielsweise nur eine begrenzte Entzündung Trichomoniasis vaginalis des Gebärmutterhalses, während für Chlamydien — Zervikalkanal. Der Einstieg in die Scheide, sind die Mikroorganismen in der Nähe des Gebärmutterhalses. Normalerweise, wenn Zervizitis in unterschiedlichem Maße, ist immer vorhanden und Kolpitis.

Abhängig von der Art des Mikroorganismus, der vorherrschenden Symptome der Entzündung des Gebärmutterhalses und Vaginitis sind, welche Symptome Endocervicitis.

Die Symptome einer Zervizitis

Häufig Zervizitis Es bleibt unbemerkt. Dies ist typisch für diesen Krankheitserreger, die größtenteils getroffen Epithel werden. Zum Beispiel gonokokk, Ureaplasma, Staphylokokken. Wenn das betroffene Vaginalschleimhaut (trichomoniasis, Candidiasis), dann sofort ersichtlich Isolation.

Generell isoliert Zervizitis, ohne Vaginitis, enthüllen ziemlich schwierig, denn es gibt keine Beschwerden. Wenn eine Entzündung des Gebärmutterhalses ist lang, ist es möglich, Bauchschmerzen, häufige und Schmerzen beim Wasserlassen kommen. Unter kräftigem Zervizitis Entlassung aus dem Gebärmutterhalskanal kann sehr bedeutend sein und zu einem Ausfluss. Unabhängig Frau kann nicht verstehen, wie freigegeben wird — aus der Vagina oder Zervix. Installieren Sie kann dies nur eine gynäkologische Untersuchung sein.

Auswählen mit cervicitis kann von der Art des Mikroorganismus, der verursacht hat, abhängen. Markierungsfarbe kann grau, weiß, grün und gelb. Die Konsistenz der Flüssigkeit bis dick. Manchmal kann eine Frau sein verwirrend Schmerzen beim Geschlechtsverkehr und Blutungen aus der Scheide nach dem Sex.

Komplikationen Zervizitis

Zervizitis kann lange dauern, , keine negativen Auswirkungen auf die Gesundheit der Frau zu machen. Doch die Anwesenheit von chronischen Zervizitis führt zu einer Verletzung, und in der Differenzierung der epithelialen Integrität des Gebärmutterhalskanal und vaginale Teil des Gebärmutterhalses. Diese Erkrankungen sind ein Nährboden für die Entstehung von Gebärmutterhalskrebs Erosion. und dann Dysplasie. Eine langfristige Entzündungen der Zervix (Gebärmutterhals Kanal) führt zu einer Veränderung der Eigenschaften von Schleim und kann als ein Faktor bei der Unfruchtbarkeit zu dienen. Wenn Endocervicitis beeinträchtigt Durchgängigkeit des Gebärmutterhalskanal durch seine Verengung auftreten.

Wenn unbehandelt Zervizitis, kann die Infektion weiter zu verbreiten, auf die Gebärmutter und der Eileiter, was zu Endometritis und Adnexitis.

Diagnose von Zervizitis

Zunächst führte sie eine gynäkologische Untersuchung. Bei der Untersuchung, die Spiegel sichtbaren Veränderungen in der Schleimhaut der Vagina, vaginale Teil des Gebärmutterhalses und der Zustand der äußeren Muttermund der Gebärmutterhalskanal. Wenn Endocervicitis an den äußeren Muttermund beobachtet Entladung, die zur Analyse entnommen werden. Führen Sie zuerst Schmiermikroskopie. Mikroskopie kann die Intensität der Entzündung (die Anzahl der Leukozyten in dem Sichtfeld) und einige Mikroorganismen zu detektieren. Solche Erreger als Gonokokken, Trichomonas, Candida, Staphylokokken und Streptokokken sind in dem Lichtmikroskop deutlich sichtbar.

Für eine gründlichere Inspektion mit bakteriologischen Ernte Sekreten aus dem Gebärmutterhals und PCR (Polymerasekettenreaktion). Mit Hilfe der PCR nachgewiesen Chlamydien, Ureaplasma, Mykoplasmen, HPV (humanes Papillomavirus), Genitalherpes. Bakteriologische Ernte verwendet werden, um andere Bakterien identifizieren und bewerten ihre Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika.

Behandlung von Zervizitis

Behandlung von Zervizitis Es hängt von den Faktoren, die es verursacht, von der Dauer der Erkrankung und das Vorhandensein von Komplikationen. Bei der Behandlung von frischen Krankheit, wenn sie durch Bakterien verursacht wird oder Trichomonaden starten mit Antibiotika ab dem ersten Tag der Behandlung. Wenn die Krankheit chronisch — antibiotkov um einen Kurs von Immunstimulation zu verschreiben. In unserer Klinik weit verbreitet topischen Behandlung von Zervizitis über vaginale Anwendungen von Drogen. Verwendung lokaler Behandlung führt zu einer schnelleren Behandlung und reduziert die Anzahl der verwendeten Antibiotika. Die für die Behandlung erforderliche Zeit hängt von der Ursache der Krankheit und ihre Dauer.

Im Durchschnitt chronischen Zervizitis in unserer Klinik 17 Tage behandelt. Die Kriterien für die Heilung sind die isoliert von der Zervikalkanal und Vagina sowie PCR und bakterielle Aussaat. Kontrolle nach der Behandlung wird zweimal nach 1 Woche und 3 Wochen nach der Behandlung durchgeführt.

Prevention Zervizitis

Seit Zervizitis in den meisten Fällen ist eine Manifestation von Krankheiten, sexuell übertragbare Krankheiten, ist es für die Prävention oder die Verwendung von Kondomen in der beiläufigen sexuellen Beziehungen notwendig, oder stellen Sie sicher, dass Ihr Partner keine Krankheiten, sexuell übertragbare Krankheiten. Im Idealfall, bevor Sie in einer offenen Beziehung geben, das Paar muss Tests für diese Krankheiten zu unterziehen. Wenn es sich um eine monogame Beziehung wird als Schutz vor der Entstehung von Krankheiten dienen, sexuell übertragbare Krankheiten.

In unserer Klinik mehr als zehn Jahren wurde das Programm verwendet diese Krankheiten nach ungeschütztem Kontakt erfolgreich verhindert. Innerhalb von 1 bis 2 Tagen, können Sie die Zeit, die notwendigen Maßnahmen zu tun, um kontkata auch nach ein Träger der Infektion gesund zu bleiben.

Auch zur Verhinderung von cervicitis. die durch pathogene Mikroflora, notwendige persönliche Hygiene, regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen beim Frauenarzt verursacht wird. Kontrollen beim Frauenarzt, um die Analyse von Sekreten und Zytologie wünschenswert, um durchzuführen 1 Mal in 6 Monaten. Wenn eine Frau mehr als einen Partner oder einen Mangel an Vertrauen in einem festen Partner, müssen Sie von einem Gynäkologen 1 Mal in 2 Monaten überprüft werden.

Eine wichtige Voraussetzung ist, um Zervizitis Behandlung von Soor zu vermeiden. das betrifft viele Frauen.

Share →