Behandlung von Sinus-Tachykardie und seine Prognose

Behandlung von Sinus-Tachykardie und seine Prognose

Bei der Behandlung von Sinus-Tachykardie versuchen zu identifizieren und die Ursache zu beseitigen: die Behandlung von chronischen Infektionsherde, wie chronische Mandelentzündung, Wiederherstellung des normalen Hämoglobinwerte, Inspektion und gegebenenfalls Korrektur der Schilddrüse, die Ablehnung von bestimmten Medikamenten, über-Beschleunigung in Sinusrhythmus usw. D..

Außerdem ist unabhängig von der Ursache Tachykardie, haben einen hohen Impuls ist nicht rentabel, insbesondere wenn sie den Patienten stört. Daher ist in solchen Fällen greifen, um Drogen, verlangsamt die Herzfrequenz. Beta-Blocker werden häufig verwendet.

Viel weniger im Fall einer Kombination von Tachykardie mit niedrigem Blutdruck, Ivabradin. Darüber hinaus sollten Sie Beruhigungsmittel zu verwenden.

Wenn Sinustachykardie asymptomatisch und mit nicht sehr hoher Impuls, in den meisten Fällen ist keine spezielle Behandlung erfordern. Das ist aber unter der Bedingung, dass sie nicht tragen paroxysmale in der Natur und nicht durch Zeichen der hämodynamische Instabilität begleitet: Schwindel, Schwäche und Schwindel presyncopal. Solche Angriffe manchmal in dieser Rhythmusstörungen auftreten, und nannte sympathadrenalic Anfällen .

Allerdings ist die Gesamtprognose dieser Arrhythmie günstig, insbesondere bei jungen Patienten.

Share →