Behandlung von Polypen bei Kindern - zu löschen oder nicht?

Mandeln sind Naturschutz im Körper, die Teil des Immunsystems sind und bestehen aus Lymphgewebe hätte die Infektion und Viren zu erkennen und aktiv zu kämpfen Krankheitserreger, wenn sie die Nasengänge geben. Insgesamt menschlichen Tonsillen 8 und etwa einer von ihnen wird in diesem Artikel beschrieben werden, ist der Nasenrachenmandel oder Polypen, oder genauer gesagt, betrachten wir die Behandlung von Polypen bei Kindern.

Im Alter von 7 Polypen bei Kindern kann sein physiologisch signifikante Zunahme ist auf ihre erhöhte Aktivität, weil in diesem Zeitraum ist die Einrichtung des Immunsystems. Nach 7 Jahren, schaltet diese Schutzfunktion auf die Rezeptoren der Schleimhaut des Nasopharynx. Und Eltern mit dem Auftreten der Symptome von Polypen bei Kindern. Erlebt eine Menge Stress, hat konstante Erfahrung für eine lange Zeit in der Behandlung des Babys wie das Kind beteiligt Nasenatmung gestört und es gibt ernsthafte gesundheitliche Probleme:

  • Ein Kind kann nicht durch die Nase atmen in der Nacht und bei 2-3 Grad Anstieg der Polypen und in der Tageszeit.
  • In dem Traum, das Kind Schnupfen, schnarcht, und in schweren Fällen kann dazu führen, obstruktive Schlafapnoe, wenn es stoppt den Atem.
  • Dieses Kind wird lesbar, nasale Stimme.
  • Das Kind kann reduziert werden, Gehör, oft wiederholen Otitis, Sinusitis.
  • Kinder mit Polypen häufiger und schwerkranken Erkältung, viraler Erkrankungen sind sie oft Bronchitis, Lungenentzündung. Halsschmerzen, Nasennebenhöhlenentzündung.

Die Diagnose der kind Polypen

Siehe Polypen ein Kind, nur an der Öffnung des Mundes ist nicht möglich, dafür gibt es spezielle Diagnoseverfahren unter Verwendung eines Spiegels Prüfung, Röntgen, Endoskopie und Studien Finger Nasenrachenraum.

  • Forschung Finger-Methode heute nicht anwendbar ist, weil es ist schmerzhaft und wenig informativ Bewertung.
  • Eine detailliertere Röntgen, um den Wert der Polypen zu bestimmen, sondern auch informativ genug in Bezug auf die Verfügbarkeit von Entzündungen im Nasen-Rachen-Tonsillen, dabei auch nur eine einzige Röntgenuntersuchung trägt die Last auf den zerbrechlichen Körper des Kindes.
  • Sicher, schmerzlos und informativste Methode für die Diagnose der modernen Zersiedelung Polypen ist die Endoskopie mit dem Arzt und Eltern können sich das ganze Bild auf dem Bildschirm sehen. Die einzige Bedingung für eine solche Erhebung ist das Fehlen eines erneuten Auftretens von Entzündung der Rachenmandeln, sollte sie nur durchgeführt werden, wenn das Kind krank war für eine lange Zeit, oder das Krankheitsbild ist falsch. Dies kann nutzlos Sorgen und mögliche Richtung für den Betrieb, wenn es vermieden werden kann, führen.

Mythen über Polypen

Mythos 1 Nach dem Entfernen der Polypen auf das Kind reduziert Immunität, so dass es reduziert, sondern nur nach der Operation und für 2-3 Monate nach Adenotomie er sich erholt als Nasenrachenmandeln nach dem Entfernen der Schutzfunktion die Mandeln Ringe Valdeera Pirogov zugeordnet.

Mythos 2 Wenn vergrößerte Mandeln, dann ist das Kind oft krank mit viralen und Infektionskrankheiten aufgrund ihrer Erhöhung. Im Gegenteil, der Umstand, dass das Kind aus irgendwelchen internen und externen Ursachen SARS häufig auftritt, jedes Mal, wenn das Kind erhöht Lymphgewebe stärker.

Mythos 3 Die Entfernung der Polypen in einem frühen Alter zu ihrer sekundären Wucherungen. Re vergrößerte Rachenmandeln lieber nicht nach dem Alter der Kinder und der Qualität des Betriebs ab, vor 20 Jahren, als die Transaktionen waren praktisch blind, Aktien der lymphatischen Gewebe in 50% der Fälle blieb fern, was die Wahrscheinlichkeit des weiteren Wachstums. Moderne endoskopische Chirurgie, helfen dem Arzt, die gesamte klinische Bild und die sekundäre Wachstum der Polypen zu sehen ist jetzt tritt sehr viel seltener, etwa 7-10% der Fälle.

Mythos 4 Erwachsene nicht von vergrößerten Rachenmandeln leiden. Es gibt Fälle, dass die Polypen nicht mit dem Alter und Erwachsenen ähnliche Operationen verringern werden ebenfalls durchgeführt.

Wie die Behandlung eines Kindes Polypen entfernt werden oder nicht?

Adenotomie bisher bei pädiatrischen HNO-Praxis ist die häufigste Operation. Die Indikation zur obligatorischen adenoidectomy sind die folgenden Symptome und Begleiterkrankungen:

  • Wenn das Kind eine schwere Verletzung der Atmung durch die Nase, es ist ein Traum-Apnoe-Syndrom, ist, dass Atemanhalten ist 10 Sekunden oder mehr, ist es eine ständige Gefahr der Hypoxie des Gehirns und führt zu einem Mangel an Sauerstoffversorgung aller Organe und Gewebe des wachsenden Organismus.
  • Wenn ein Kind entwickelt Leimohr wenn der Schleim sammelt sich im Mittelohr und dem Ohrentropfen bei einem Kind.
  • Bei malignen Transformation Nasen-Rachen-Mandeln.
  • Wenn überwuchert Polypen führen in Kiefer- und Gesichtsanomalien.

Wenn konservative Behandlung für ein Jahr bedeutet eine spürbare Wirkung zu geben und Polypen ist mehr als 4 Mal im Jahr wiederholt.

Share →