Behandlung von HPV

Humanen Papillomavirus oder HPV vor kurzem freundlichen Ärzten behandelt: man dachte, dass es bewirkt, dass gutartige Tumore — Warzen und Warzen. Derzeit ist jedoch statistisch erwiesen, die Rolle von HPV bei dem Auftreten von malignen Tumoren, insbesondere Krebs des Gebärmutterhalses. Daher ist die Erkennung und Behandlung von Papillomavirus äußerst wichtige Aufgabe der modernen Medizin.

Es sei darauf hingewiesen, dass die einfache Papilloma werden — eine kleine, nicht Ärger Hautwucherungen — sind nicht im Zusammenhang mit HPV.

Derzeit gibt es etwa hundert Arten von Papillomavirus. Sie können in onkogenen mit hohem Risiko für Krebs unterteilt werden, mit einer geringen Wahrscheinlichkeit von onkogener Transformation in Krebs und nicht-tumor (1,2,3,5). Die gefährlichste ist die Anwesenheit in den Zellen aus einer Kombination von Papillomviren Form 16,18, 31, 33: HPV Formulardaten behandeln sollte sehr ernst und angegangen werden so bald wie möglich.

Alle Sorten von HPV werden jeden Tag durch sexuellen Kontakt übertragen, und. Dies ist, was erklärt die Tatsache, dass heute etwa 50% der Bevölkerung das Virus tragen. Die meisten Viren sind nicht schädlich für die menschliche Gesundheit, ist die Gefahr der Entwicklung sind Viren, die «reif» und kam in die oberen Schichten der Haut in Form von Warzen oder Warzen.

Um die Übertragung von Viren in onkoativnuyu Phase verhindern — für eine qualifizierte Diagnose und Behandlung von Papillomavirus gelten — Einbau in das Genom und zu verhindern, Infektion der anderen, müssen Sie die Immunantwort oder die Aktivierung von HPV zu folgen.

Erscheinungsformen von HPV

Behandlung von HPV ist notwendig, da, entwickeln, kann das Virus zu schweren Krankheiten führen, wie beispielsweise Hüftdysplasie und anschließende Gebärmutterhalskrebs. Im Genitalbereich und dem Anus können genitale Warzen bilden — kleinen Unternehmen «natürliche» Farbe. Die Viren, die Krebs verursachen, verursachen nicht die Entwicklung von Genitalwarzen.

Allerdings ist das Vorhandensein von Warzen nicht aus, die Präsenz in den Körper onkoopasnih HPV.

Diagnostics

Die einzige relativ sichere Verfahren zur Diagnose von HPV ist ein PCR — Polymerasekettenreaktion. Selbstverständlich ist dieses Verfahren nicht zu hundert Prozent, aber die Wahrscheinlichkeit der Detektion von HPV im Vergleich zu zytologischen und histologischen Methoden signifikant erhöht.

Behandlung von HPV

Für eine erfolgreiche Behandlung von Papillomavirus mittels eines integrierten Ansatzes. Es ist notwendig, die Widerstandsfähigkeit des Organismus, die unterschiedliche Immunmodulatoren verbessern. Es ist auch erforderlich, alle Begleiterkrankungen zu heilen, die Gefahr einer erneuten Infektion zu reduzieren.

Zur Behandlung von Papillomavirus verwendet zytostatische und antivirale Mittel.

Behandlung von HPV: Entfernung von Warzen

Derzeit wird die Entfernung von Warzen mit Hilfe von Chemikalien, Lasertherapie, Elektrokauterisation (Kauter), Kryotherapie geführt. Funkwellen als potenziell gefährlich selten und nur auf lokaler Ebene eingesetzt. Die effektivste ist Kryotherapie — Entfernung von Warzen mit flüssigem Stickstoff.

Es gibt ein minimales Risiko von wiederholten Erscheinungen von HPV Warzen.

Share →