Allergie gegen Kälte

Allergie gegen Kälte — das unangenehme Phänomen, das kennt jeder hundertste Allergie ist, und ihre Symptome sind sehr ähnlich wie die Erkältung. Kalt, diese Art von Allergikern das Gefühl, dass sie eine laufende Nase verstopfte Nase begann, Niesen, und. Einmal in der Hitze, ein Mann plötzlich wieder, und die Symptome der Erkältung ist keine Spur bleibt.

Wenn diese Symptome bekannt vor, können Sie schlagen vor, dass Sie allergisch auf kalt sind.

Warum gibt es eine Allergie gegen die Kälte?

Allergie betrifft etwa 50 Prozent der Menschen. Allergene — Diese Krankheit wird durch Überempfindlichkeit gegenüber bestimmten Substanzen oder Faktoren gekennzeichnet. Schutzreaktion des Körpers gegen das Allergen exprimiert Antikörper-Produktion.

Seit Immunität ist für eine Substanz, auf die Empfindlichkeit verantwortlich.

Die häufigsten allergieauslösenden Staub, Tierhaare, Pollen und andere Stoffe. Aber es sind nicht die üblichen Allergenen. Einer von ihnen ist kalt, das wurde vor kurzem als ein Allergen.

Die Ärzte haben eine Erklärung für das Phänomen der Allergie nicht sofort an die Kälte, denn selbst der Schnee und niedrigen Temperaturen keine Stoffe enthalten. Nach Ärzten, ist die Ursache für die Empfindlichkeit des Körpers auf Kälte eine Abnahme der Körpertemperatur, was zu einer Gewebeproteine ​​sind miteinander verbunden, um eine fremde Struktur zu bilden.

Es wird angenommen, dass diese Proteine ​​auslösen eine schützende Immunantwort. Wenn eine Person in den Wärme werden Proteinstrukturen schnell zerstört. Nicht überraschend, in einem warmen Raum sofort verbessert die conditio humana.

Was sind allergisch gegen Kälte?

Temperaturen unter Null — das ist eine der möglichen Ursachen von Allergien symptomatisch. Die häufigste Art einer solchen Allergie — Nesselsucht. und das Vorzeichen — Rötung in Form von Blasen. Sie erscheinen auf der Haut in ca. 15-20 Minuten, nachdem eine Person bekommt von kalt nach warm. Hives kann wie eine normale Reaktion der Haut, um die Temperatur zu ändern.

Diese Reaktion wird in einem einfachen Rötungen und leichtes Jucken ausgedrückt, und ihre Ursache ist Verengung der Blutgefäße in der Kälte und dem starken Ausbau ihrer Wärme. Dieses Phänomen ist ganz natürlich. Es läuft für 20-30 Minuten.

Eine Besonderheit der Urtikaria. Angabe der Art der allergischen Reaktion — eine Schwellung um die Augen und Lippen. Symptome Urtikaria mehr, können sie für ein paar Stunden zu sehen sein.

Eine derartige Reaktion der Haut können schon durch eine leichte Abnahme der Temperatur verursacht werden. Darüber hinaus ist die Ursache der Nesselsucht oft baden, Abwasch und Schälen von Kartoffeln in kaltem Wasser. Um unangenehme Symptome zu vermeiden, vor dem Ausgehen in der Winterzeit kann verwendet werden, antiallergische Mittel.

Es wird auch empfohlen, um eine Unterkühlung der Haut zu vermeiden.

Ein weiterer Grund, Urtikaria — Anwesenheit in einem Organismus von speziellen Typen von Proteinen, die durch Kälte aktiviert werden. Solche Proteine ​​umfassen beispielsweise Kryoglobuline — Immunkomplexe mit spezifischen physikalischen Eigenschaften auf. Wenn Kryoglobuline kühlen, verkleben sie und werden die Forscher isolierten Anaphylatoxine vermuteten — schädlichen Substanzen beschädigen Hautgewebe.

Dieses Verfahren erfordert medizinische Intervention und Behandlung in der Immunologe.

Um festzustellen, dass die Person leidet unter Kälteurtikaria hilft Test (Duncan-Test) mit Stücken von eiskalt.

Als ein Ergebnis kann die Kälte anderen Typ von Hauterkrankungen zu entwickeln — Kalt Dermatitis. In diesem Fall gestört wegen der niedrigen Temperatur Ernährung exponierten Haut (auf Gesicht, Ohren, Hände). Haut sieht übertrocknete, überdachte maroon-rote Flecken, schuppige und juckende, ändern ihr Image. Manchmal ist die Krankheit wirkt sich auf die Haut, die sehr empfindlich auf niedrige Temperatur (Knie, Innenseiten der Oberschenkel). Kalte Dermatitis sollten mit komplexen Methoden behandelt werden. Die Behandlung umfasst die Verabreichung von Medikamenten, die periphere Durchblutung zu verbessern, der Vitamine A, C, E, PP.

Der Verlauf der Behandlung dauert mindestens zwei Wochen und werden erfolgreich sein, sofern der Patient nicht zu unterkühlen. Wenn Sie sich aussetzen, um Unterkühlung, für die Behandlung von Dermatitis kalten müssen einen Monat oder mehr.

Ihr Arzt kann Patienten, die an kalten Dermatitis zu beraten, vor dem Ausgehen in der Winterzeit, um die Haut mit Fettcreme schmieren. Zur Prophylaxe Antihistaminikum verabreicht werden.

Um loszuwerden der Krankheitserscheinungen zu bekommen, kann verwendet werden, therapeutische Mittel der lokalen Aktions. Juckreiz wirksam zu lindern, indem Sie Delaskin in einer Creme und / oder Pulver. Empfohlene Badepulver Delaskin . Um ein gemeinsames Bad vorbereiten müssen 30 Gramm sein Delaskin mit ca. 150 l Wasser verdünnt (3 Beutel oder Kugeln 6) bei einer Temperatur von 32-35 ° C Die Dauer der Behandlung Bad für 10-15 Minuten, Frequenz: 2-3 Mal pro Woche bis zu 1 Mal pro Tag.

Auch effektive Nutzung von Lotionen, um Entzündung und Juckreiz in bestimmten Bereichen des Körper-Creme zu beseitigen Delaskin Es kann auf der Hautausschlag verbreitet werden.

In besonders schwierigen Fällen kann der Arzt verschreiben Hormone.  

Und wenn es keine Allergie?

Einige Menschen, die nicht anfällig für allergische Reaktionen sind, die Gedanken, was Sie brauchen, um aus der Kälte, unbequem zu bekommen. Wie ich es erklären?

Eine der Ursachen für schlechte Gesundheit in der Kälte — Kälte Krankheit oder Raynaud-Syndrom. Sein Hauptgrund — die hohe Empfindlichkeit der Blutgefäße in den Fingerspitzen. Wenn Unterkühlung Gefäße verengen, hört Blut in die Fingerspitzen fließen, sie weiß und zu verletzen. Einmal in der Hitze, schalten weiß Finger rot, aber der Schmerz bleibt für eine Weile. Die Vorbereitungen antiallergische Wirkung ist machtlos. In diesem Fall muss der Patient an einen Rheumatologen sehen.

Die Krankheit kann durch sich selbst bestehen oder durch andere, schwere Erkrankung verursacht werden.

Meteorological Cheilitis (Entzündung der Lippen) — eine weitere Krankheit, die als Ergebnis von Unterkühlung auftritt. Manchmal ist die Entzündung in der Natur allergisch. In diesem Fall kann die Behandlung verwendet Antihistaminika werden.

Aber es ist besser, vorbeugende Maßnahmen gegen Cheilitis zu nehmen. Vor dem Ausgehen gelisteten chapstick oder Lippen kriokrem, die die Haut vor widrigen Wetterbedingungen schützt. Wenn diese Maßnahmen nicht ausreichen, zur Behandlung, zugeordnet verschiedene Medikamente je nach der Form der Erkrankung. Wenn Lippen Rötung, Schwellung oder schmerzhafte Wunden, kann Ihr Arzt Medikamente verschreiben, Wunden zu heilen und Vitamine. Manchmal muss man sich auf die Behandlung mit Salben, Hormone zurückzugreifen.

In der Trocken Cheilitis, wenn die Lippen bedeckt mit Rissen, Abplatzungen und spürbar sogenannten ‘ll holen «in den Mundwinkeln, zeigt Vitaminlösungen, entzündungshemmende und juckreizstillende topische Zubereitungen.

Wegen der Kälte kann manchmal Tränen in den Augen, aber dieses Phänomen hat nichts mit Allergien zu tun. Frost und kalten Wind provozieren Verengung des Tränennasengang. Daher ist die Feuchtigkeit in die Nasenrachenraum, wie es sein sollte, und rollte durch das Augenlid.

Wenn Sie eine Erkältung, tränende Augen haben, können Sie spezielle Augentropfen oder Infusionen von Kräutern, die eine beruhigende Wirkung aufweisen. Es sollte daran erinnert werden, die zu Gefäßverengung, die für Erkältungen oder laufende Nase sind Tropfen, sind irrelevant. Als wirksame Medikamente können verwendet werden, beispielsweise ein Sud aus Blüten der Kornblumenblau, oder Kümmel.

Die Brühe wurde 2-3 mal pro Tag für ein paar Stunden filtriert und dann in den Augen begraben, bevor sie draußen.

Bei Erkältungen Allergie ist kontraindiziert Kryosauna. Andernfalls kann es zu einem anaphylaktischen Schock. Im Hinblick auf die Härten und kühle Dusche, dann gibt es keine Kontraindikationen.

Allmählich die Temperatur des Wassers zu verringern, indem ein Punkt von 37 Grad bis 30. Dies ist völlig ausreichend.

Ein weiteres Verfahren zur Behandlung von Allergie gegen das kalte — autolimfotsitoterapiya. Dieses Verfahren kann als einzigartig bezeichnet werden. Es liegt in der Tatsache, dass der Patient unter der Haut von Immunzellen verabreicht — Lymphozyten aus dem Blut von seinem abgeleitet. Das Verfahren wird achtmal im Abstand von 2 Tagen durchgeführt. Der Verlauf der Behandlung drei bis vier Wochen.

Diese Methode hat keine klinischen Gegenanzeigen und Alter. Es ist sehr effektiv in der Behandlung von Allergien in der Kälte.

Share →