7 beliebtesten Kleidungsstile

Wir sind alle sehr unterschiedlich, jemand liebt Zurückhaltung, die ihre Individualität hellen Akzenten in Erscheinung unterstreichen möchten.

Zum Glück für Mädchen – Wir kamen auf die Art und Weise, dank derer jede Verführerin kann ihren Ausdruck in vielen neuen Entdeckungen und Überraschungen.

In diesem Artikel werde ich Sie über den Stil der Kleidung, das wäre einfacher, in einem angesagten Raum navigieren und finden Soja einzelne Zeile in der Portrait von seinem eigenen Bild zu erzählen.

Style — Retro

Wunderbare nostalgische, romantische Pracht von Weiblichkeit und Geheimnis – das ist, was die Retro-Stil. Der Retro-Stil, einen Stil der eleganten Frau mit einem geheimnisvollen Duft Ko-Ko mit 80er, vorstehende Augen verdeckt große Hüte mit 30 und eine kleine elegante Handtasche aus den 60er Jahren.

Stil – Retro ist der Reichtum ist nicht die Alterung der Vergangenheit in einem frischen Atem der Gegenwart. Persönlich finde ich diese Art ist sehr feminin und ich denke, dass eine moderne Frau tut nicht weh, ein gewisses Maß an Charme von einem geheimnisvollen Fremden aus der Vergangenheit.

Sport Stil in Kleidung

Sport Style bietet in erster Linie Bequemlichkeit und Komfort. Wenn es sich um Sporthosen, stellen Sie sicher, dass Sie nicht halten Sie die Bewegung, leicht, robust und gut zu absorbieren oder nehmen keine Feuchtigkeit auf — er wird dafür entworfen.

T-Shirts, Blusen in verschiedenen Farben, so muss zunächst komfortabel und von Gewebe gemacht, um ihre primäre Funktion durchführen zu können – bieten Komfort für den Körper.

Gute natürliche Make-up, das eine gesunde Hautfarbe und viele kleine Annehmlichkeiten wie Icons, gestreiften Socken, niedlich Turnschuhe betont – Ihre sportlichen Look noch lebendiger und unvergesslich.

Stil der Kleidung der Geschäftsfrau?

Modische Business-Stil des Kleides hat dank Yves Saint Laurent zu werden, führte er eine Frau in Hosen und stark zugleich aber zurückhaltend, aber sexy. Echte erste Frau in Hosen «kletterte» wegen der Notwendigkeit, bequeme Kleidung zu tragen. Der Erste Weltkrieg behauptete in seinem Mund eine Menge männlicher Macht und Frauen in Fabriken zu arbeiten, und es in lacy Röcke stimme hatten — nicht bequem.

Aber die wirklich feminine Business-Stil gebracht, um das Podium nicht alternde Coco Chanel. Sie nahm eine weibliche Business-Anzug elegant, stilvoll und modisch. Kein Quietschen, und je mehr die Wut, die alle zurückhaltend und geschmackvoll.

Heute hat Frauen Anzug jeder hat eine Business-Dame, denn es ist immer eine Frau auf einem Sockel Geschäftstätigkeit ohne weitere Nuancen der Frauen, während immer noch eine Frau.

Hippie-Stil

Mach ‘Liebe, keinen Krieg! – Sie sagten, die friedliebenden Hippies überall ihren reiner Ideale gefördert. Hippie Blumenkinder, so dass sie sich selbst nannten.

Bright — bunte ethnische Kleidung, gestrickte Baumkugeln an den Handgelenken, Pullover mit großen viskosen, zerrissene Jeans Böden, T-Shirts mit Stickerei, gestreifte Hose – alle diese Hippies.

Die Hippie-Stil dominiert die Helligkeit der Farben, freies Nachlässigkeit und eine gewisse kindliche, die ihre Lebensphilosophie passen. Kein Pomp und Ernsthaftigkeit, einfach hell und laut – das ist, was der Hippie-Stil.

Punk-Stil

Stil Protest. Garbage kann schön sein? Die meisten sagten nein.

Aber es gibt keine Absicht, punks sein «schön»Und die Meinung der Mehrheit von geringem Interesse, um sie überhaupt nicht. Außenmissbrauch, Verschwendung und Aggression ist das, was Punk-Stil.

Vivienne Westwood Punk-Stil wurde das Konzept und demonstrierte seine Modelle, die aggressive Art und Weise in der Sprache des Protests sein können. Lederjacken mit scharf aussehenden selbst kleben Stachel Loch T-Shirt, Jeans — knöpft zahlreichen Haarnadel – Aggression gegen «heuchlerische Welt».

Punk-Stil ist fest hält seinen Platz, auch durch die Tatsache, dass diejenigen, die mit der Wirklichkeit nicht zustimmen wird immer viel, und aggressive Form der Manifestation des Protests für ihr Aussehen ist unwahrscheinlich. In Japan beispielsweise in einer Art und Weise nicht trivial Stil des Kleides. Sehen Sie, wie die modernen japanischen Mädchen verkleiden.

Military-Stil

Diese Art des Kleides sowie weiblichen Business-Stil tauchte erstmals nicht von der kreativen Suche designer, sondern wegen der Notwendigkeit.

Der Erste Weltkrieg stromlos staatlichen Mitteln und schöne Kleider von Seide, Chiffon und anderen feinen Stoffen zu finden war unmöglich. Aber es war in überschüssiges Gewebe khaki, Tarnkleidung und andere praktische Dinge des gestrigen Soldaten.

Share →